Montag, 16. August 2010

Das Kreuz mit dem SuB

Vorweg: Ich werde hier auf Dauer wohl nicht täglich bloggen - das ist jetzt eher so die Phase der ersten Begeisterung. ;-)

Der SuB, oder Stapel ungelesener Bücher, ist Gegenstand fast jeden Bücherblogs. Meiner ist in letzter Zeit auf eine beängstigende Zahl angewachsen - 38 Bücher. Ja, alle, deren SuB über 100 Bücher beinhaltet, dürfen jetzt lachen und sagen "Wie niedlich!" *g*
Bei mir ist allerdings das schon ein unerwartet hoher SuB. Normalerweise leihe ich Bücher fast ausschließlich in der Städtischen Bücherei aus. Solche, die ich unbedingt selbst haben möchte oder die es in der Bücherei nicht gibt, wünsche ich mir dann zum Geburtstag und zu Weihnachten und lese sie dann meistens auch auf der Stelle. Daher war mir so etwas wie ein SuB früher eher unbekannt. Vielleicht hatte ich mal 2 oder 3 ungelesene Bücher bei mir liegen, aber das wars auch schon.
In diesem Jahr war ich allerdings zweimal bei einem Flohmarkt der Städtischen Bücherei, und das bedeutet: 1 Euro pro Hardcover, 50 Cent pro Taschenbuch. Natürlich musste ich da zuschlagen! Dann hat meine Mutter mir auch noch eine Kiste voll Agatha Christie-Krimis von einem Wohltätigkeitsflohmarkt mitgebracht und dazu kommen einige Bücher, die ich im Laufe meines Studiums mit dem Vorsatz "Das muss man als Germanistin lesen" angesammelt, bisher aber einen großen Bogen darum gemacht habe.
Und nicht zuletzt Bücher, die ich irgendwann mittendrunter abgebrochen habe, aber doch irgendwann noch lesen und daher nicht aussortieren möchte.

Ich liste hier also mal meinen derzeitigen SuB auf, auch als "Mahnung" an mich selbst (als rot sind jene Bücher gekennzeichnet, die ich abgebrochen habe):

1. Richard Adams - Tales from Watership Down
2. Kate Atkinson - Ein Sommernachtsspiel
3. Andrea Barrett - Jenseits des Nordmeeres
4. Georg Büchner - Dantons Tod
5. Michail Bulgakow - Der Meister und Margarita
6. Agatha Christie - Fata Morgana
7. Agatha Christie - Ruhe unsanft
8. Agatha Christie - Poirot rechnet ab
9. Agatha Christie - Lauter reizende alte Damen
10. Agatha Christie - Die großen Vier
11. Agatha Christie - Das Schicksal in Person
12. Agatha Christie - Das Geheimnis von Sittaford
13. Agatha Christie - Bertrams Hotel
14. Agatha Christie - Alter schützt vor Scharfsinn nicht
15. Elizabeth Corley - Requiem für eine Sängerin
16. Bernard Cornwell - Der Winterkönig
17. Luciano DeCrescenzo - Die Zeit und das Glück
18. Denis Diderot - Jacques der Fatalist und sein Herr
19. Fjodor M. Dostojewski - Schuld und Sühne
20. Arthur Conan Doyle - The Hound of the Baskervilles 
21. E.T.A. Hoffmann - Das Fräulein von Scuderi
22. John Irving - Letzte Nacht in Twisted River
23. James Joyce - Ulysses (vielleicht sollte ich mir da eingestehen, dass ich es niemals ganz lesen werde ...)
24. Choderlos de Laclos - Gefährliche Liebschaften (da habe ich bisher nur das Theaterstück von Christopher Hampton gelesen)
25. Jack London - The Sea-Wolf and Selected Stories
26. Lukian - Gespräche der Götter und Meergötter, der Toten und der Hetären
27. Thomas Mann - Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
28. George R.R. Martin - A Game of Thrones (habe ich auf Deutsch bereits gelesen)
29. W. Somerset Maugham - Damals und heute
30. Patricia A. McKillip - In the Forests of Serre 
31. Johann Nestroy - Einen Jux will er sich machen
32. Edgar Allen Poe - Selected Tales
33. Ferdinand Raimund - Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär
34. Christoph Ransmayr - Der fliegende Berg
35. Patrick Rothfuss - The Name of the Wind (habe ich auf Deutsch bereits gelesen)
36. Sam Savage - Firmin. Ein Rattenleben
37. William Shakespare - König Lear
38. Alexandre Dumas - Der Graf von Montechristo

Zusätzlich habe ich von der Bücherei momentan folgende Bücher ausgeliehen:
1. Ju Honisch - Salzträume 1 (lese ich gerade)
2. Alan Garner - Feuerfrost/Der Mond von Gomrath (lese ich gerade)
3. Carolyn Haines - Das Mädchen im Fluss
4. Daniela Knor - Nachtreiter
5. Barry Unsworth - Die Masken der Wahrheit

Mein hehrer Vorsatz lautet jetzt also: Erst, wenn ich mindestens ein Buch vom SuB gelesen habe, darf ich mir wieder ein neues Buch ausleihen, kaufen oder wünschen. Sonst wächst mir der ja noch in unendliche Höhen.
Mal sehen, ob ich das durchhalte - vor allem angesichts der Tatsache, dass es den 2. Band von "Salzträume" nicht in der Bücherei gibt und ich daher sofort losstürmen und ihn mir kaufen möchte (um nicht am Ende von Band 1 dann verzweifelt mitten in der Nacht mit einem Cliffhanger dazusitzen). Ich sollte also schleunigst etwas von meinem SuB lesen - vielleicht etwas kurzes wie Nestroy oder Raimund. ;-)

Kommentare:

  1. Hach je, das kenn ich. Vielleicht sollte ich meinen auch mal auflisten. Felix Krull ist übrigens auch drauf. Und der gute Vorsatz, nix zu kaufen oder auszuleihen, bis er abgelesen ist, hat bei mir nicht allzu lange gehalten... ;-)
    Aber "Die Masken der Wahrheit" kann ich nur empfehlen. Das war wirklich gut.

    AntwortenLöschen
  2. Auf die "Masken der Wahrheit" bin ich sogar durch dich gekommen - ich glaube, du hattest eine Rezension bei lovelybooks eingestellt. :-)

    Und um mir bald Salzträume 2 kaufen zu dürfen, hab ich heute in der Straßenbahn dann gleich noch mit Nestroys "Einen Jux will er sich machen" angefangen. *g*
    Was allerdings dazu führt, dass ich jetzt mal wieder viel zu viele Bücher parallel lese ...

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.