Samstag, 18. September 2010

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 20 und Tag 21

So, ich nehm mal wieder zwei Fragen her, weil sie ohnehin recht gut zusammenpassen:

Tag 20 - Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
Das war Otfried Preußlers "Krabat" in der Unterstufe (auch wenn ich mich da als 11jährige fürchterlich gegruselt habe) und Marlen Haushofers "Die Wand" in der Oberstufe.
"Krabat" habe ich seither viele Male gelesen und ich liebe diesen Roman einfach.
"Die Wand" habe ich kein zweites Mal gelesen, aber damals habe ich sie an einem Nachmittag verschlungen ohne zu pausieren. Die Ausgangssituation - eine Frau, die gerade alleine in einer Berghütte ist, stößt plötzlich rundherum auf eine ominöse unsichtbare "Wand", und jenseits dieser Wand scheint es kein Leben mehr zu geben - hat mich einfach unglaublich gefesselt, obwohl es ein sehr stilles Buch ist.

Tag 21 - Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast 
Das war ein englisches Buch, wo mir leider beim besten Willen der Titel nicht mehr einfällt. Ich hab es auch nicht mehr. Auf alle Fälle war das so ein Teenager-Problemroman, wo es irgendwie um eine Help-Hotline und Probleme wie Drogen und unerwünschte Schwangerschaft ging. So genau weiß ich es nicht mehr, aber es war eine einzige Moralkeule und ich fand es einfach furchtbar.

Kommentare:

  1. Krabat... nur schon wenn ich den Titel lese durchströmt mich eine Gänsehaut!
    Mein Vater hat uns als Kinder diese Geschichte als Gutenachtgeschichte vorgelesen. Keine Ahnung was ihn geritten hatte, uns sowas zu zu muten *g*
    Seitdem mache ich einen grossen Bogen um das Buch. Vielleicht wäre es an der Zeit dieses Kindheitstrauma aufzuarbeiten :D

    AntwortenLöschen
  2. Mach das mal - das Buch ist wirklich super! Aber meiner Meinung nach halt erst ab etwa 12 Jahren geeignet.

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.