Donnerstag, 7. Oktober 2010

Viel Lesezeit

Ab jetzt arbeite ich neben meiner Dissertations-Schreiberei wieder im Theater-Publikumsdienst, wie auch schon die letzten Jahre. Eigentlich hätte ich mir über den Sommer was anderes suchen wollen, aber ich hatte keinen Erfolg.
Ich denke aber, dass es wieder ganz nett wird (ich bin jetzt in einem anderen Theater) und ich hab einen Fixposten in der Garderobe, was bedeutet, dass ich wohl ab jetzt wieder recht viel Zeit zum Lesen finden werde. Denn nach dem großen Ansturm hat man dann eigentlich Ruhe, während die Vorstellung läuft.
So gesehen könnte ich mich eigentlich auch noch an die Klassiker-Challenge wagen ...

Kommentare:

  1. Klingt nach einem coolen, entspannten Job. Und dann verhilft er mir vielleicht sogar zu einem Mitstreiter ;) ...
    Kannst du dann da auch mal in die Vorstellungen schleichen?

    LG, Lena

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich seh alle Stücke dort. :-)
    Und nochmals ja, es ist ein netter Job. Er bringt mich nur leider nicht wirklich "weiter", also beruflich gesehen.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich verstehe, was du meinst. Aber was einen beruflich weiter bringt, sind halt leider meistens nur unbezahlte Praktika - und will man das noch, wenn man fertig studiert hat? Oder willst du an der Uni bleiben?

    LG, Lena

    AntwortenLöschen
  4. Ich merk gerade, dass ich mich vor einer Antwort auf deine Fragen gedrückt habe. ;-)
    Ehrlich gesagt weiß ich selbst nicht genau, ob ich an der Uni bleiben möchte. Unbezahlte Praktika mag ich allerdings wirklich nicht mehr machen. Erstens hab ich da schon während meines Studiums welche gemacht und zweitens: Wovon sollte ich dann leben, wenn ich 40 Stunden die Woche unbezahlt mit einem Praktikum beschäftigt bin?
    Ach ja, sehr mühsam, die ganze Sache ...
    LG Neyasha

    AntwortenLöschen
  5. Jaja, die leidigen Zukunftsfragen. Kenne ich ja selbst zur Genüge. Tut mir leid, ich wollte deine Gedanken nicht in diese unangenehme Richtung lenken. Bin nur neugierig ;).

    LG, Lena

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.