Donnerstag, 18. November 2010

Eine Stadt. Ein Buch.

Ich muss hier kurz mal ein Ereignis vorstellen, das einmal im Jahr in Wien stattfindet: Und zwar wird jedes Jahr einmal ein Buch in einer extra Auflage von 100.000 Exemplaren gedruckt (ein nicht ganz so wunderschönes Taschenbuch, aber das macht ja nix) und danach in Wien gratis verteilt.
Dieses Jahr gibt es "Balzac und die kleine chinesische Schneiderin" von Dai Sijie und zwar genau ab heute. Sollten das hier Wiener lesen und bisher noch nichts von dieser Aktion gewusst haben: Zieht los und schnappt euch das Buch! Man bekommt es in vielen Buchhandlungen, im Rathaus, in den Volkshochschulen und in allen Zweigstellen der Städtischen Büchereien.
Es gibt auch noch ein paar andere Verteilerstellen, genaueres könnt ihr hier nachlesen:
Eine Stadt. Ein Buch.

2006 gab es übrigens "Sehr blaue Augen" von Toni Morrison, das ich ich damals irgendwie verpasst habe. Ich führe es mal darauf zurück, dass ich damals grad Diplomarbeit geschrieben habe. Auch sonst hab ich mir das Gratisbuch nicht immer geholt (ab und zu wusste ich schon, dass das kein Buch ist, das mich interessiert), aber 2006 hab ich es einfach verschwitzt. Sehr ärgerlich.

Und damit das keinen Wiener Lesern meines Blogs passiert (sofern es solche gibt), erinnere ich euch hiermit daran.

Ja, und damit ist mein SuB wieder gewachsen. ;-)

1 Kommentar:

  1. Das ist ja eine tolle Aktion!
    Da sag ich mal: Herzlichen Glückwunsch zu deinem Gratis-Buch!
    Ist sicher auch eine einzigartige Sammlung, wenn du ein paar dieser Exemplare zusammen hast ;)
    Dir ein schönes Wochenende, lg mirjam

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.