Montag, 16. Mai 2011

Eine kleine "Recherchereise"

Erinnert ihr euch noch an meinen NaNo-Roman vom letzten Jahr, an den "Nachtjäger"? (hier hab ich die ersten Ideen niedergeschrieben) Der Roman an sich ruht ja schon seit einigen Monaten, aber ich bin wild entschlossen, ihn irgendwann weiterzuschreiben.
Da meine Helden im Laufe der Geschichte auch mal durch das zu der Zeit verlassene Salzbergwerk von Hallstatt irren, wollte ich mir ebenjenes nocheinmal ansehen. Ich war zwar vor ein paar Jahren dort, aber ich kann mich nicht mehr an Details erinnern, und auf gewisse Dinge, die ich für meinen Roman brauche, habe ich damals natürlich nicht geachtet.
Daher geht es also von morgen bis Donnerstag mit einer Freundin nach Hallstatt und Obertraun. In erster Linie wird es wohl einfach ein gemütlicher Kurzurlaub werden, aber der Stein des Anstoßes war eben jener Roman, daher ist es also gewissermaßen auch so etwas wie eine Recherchereise.

Und nach meiner Rückkehr bin ich hoffentlich wieder voller Inspiration und Elan, um mich erneut meinem "Nachtjäger" zu stellen.
Also bis dann!

Kommentare:

  1. Hach, schön! Du meine Güte, da war ich als Kind mal, ist ja ewig lange her. Ich kann mich aber noch an die komischen grünen Anzüge und die Rutsche nach unten erinnern.
    Wünsch dir ganz viel Spaß und interessante Eindrücke!

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nach einer spannenden Recherchereise an.
    Ich wünsche dir viel Spass beim Entdecken des Salzbergwerks, auf das dich danach das Nachtjäger-Fieber packt =)

    Liebe Grüsse,
    mirjam

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.