Donnerstag, 12. Mai 2011

Großer SuB-Zuwachs im April und Mai

In der letzten Zeit ist mein SuB ganz enorm gewachsen - solche Zuwüchse gibt es bei mir normalerweise nur nach meinem Geburtstag oder im Laufe von mehreren Monaten.
In den letzten 3 Wochen kamen aber mehrere Dinge zusammen: Geld zu Ostern von meiner Mutter, ein Gutschein, den ich noch für eine Online-Bestellung hatte und schließlich das Wühlen in einer großen Kiste Mängelexemplare. Und so haben folgende Bücher den Weg zu mir gefunden:

Mario Vargas Llosa - Tod in den Anden
Ich wollte von diesem Autor eigentlich ein anderes Buch für die Klassiker-Challenge lesen, und zwar "Der Krieg am Ende der Welt". Aber dann ist mir dieses Buch zum halben Preis in die Hände gefallen, und so habe ich mich umentschieden. 
In diesem Roman von 1993 versuchen zwei Polizisten einer abgelegenen Straßenbausiedlung, der strafversetzte Korporal Lituma und sein Helfer Tomás Carreno, das rätselhafte Verschwinden dreier Menschen aufzuklären.
Auf dieses Buch bin ich schon sehr gespannt.


Imre Kertész - Roman eines Schicksallosen
Und noch ein Nobelpreis-Buch. Kertész beschreibt darin aus der Perspektive des 15jährigen György das Leben in Ungarn während des Zweiten Weltkrieges, die Deportation in ein Konzentrationslager und das Leben dort.
Dieser Roman wurde viel diskutiert, da Kertész die Schrecken in dem Lager eher nüchtern schildert, ohne dabei groß zu werten.
Mal sehen, wie mir dieser Roman gefällt. Ich will ihn eigentlich schon seit langem lesen, aber aufgrund der Thematik bin ich immer davor zurückgeschreckt. Nun, da ich ihn selbst besitze, werde ich ihn aber doch bald in Angriff nehmen.

Krystyna Kuhn - Das Tal Season 1.1. Das Spiel
Weiter zu einem gänzlich anderen Genre.
Ich habe über diese neue Reihe schon so einiges gehört, wollte sie mir aber eigentlich nicht kaufen, sondern lieber aus der Bücherei ausleihen. Bei einem sehr günstigen Mängelexemplar habe ich dann aber doch zugegriffen.
Ein College mitten in den kanadischen Bergen, in dem mysteriöse Dinge vor sich gehen ... Das klingt erst mal nicht allzu besonders, aber ich lasse mich überraschen. Nach den vielen Rezensionen dürfte das ganze ja sehr spannend sein.


Jane Austen - Die Abtei von Northanger
Diesen Roman musste ich mir natürlich kaufen, als ich entdeckt habe, dass ich - als großer Austen-Fan - ihn tatsächlich noch nie gelesen habe. Und es musste unbedingt die illustrierte Ausgabe des insel-Verlages sein. :-)
Diesen Roman habe ich sofort gelesen, nachdem ich ihn mein Eigen nannte, und eine Kurzrezension findet ihr hier (2. Rezension).





Wolf Haas - Der Brenner und der liebe Gott
Ich bin ein großer Fan von Wolf Haas, und seit er bei einer Lesung vor nun fast zwei Jahren aus seinem neuesten Brenner-Roman gelesen hat, stand dieser auf meiner Wunschliste. Lange hat es gedauert, aber im April erschien dann endlich die Taschenbuch-Ausgabe.
Brenner, der Expolizist, Exdetektiv und Exrettungsfahrer, arbeitet nun als Chauffeur. Aber natürlich gilt schnell "Jetzt ist schon wieder was passiert", und so ist es mit seinem ruhigen Leben bald vorbei.



David Gemmel - Der silberne Bogen
Auf der Suche nach einem passenden Buch für die Kategorie "Sagen in der Geschichte" bei der Historien-Challenge bin ich auf diesen Roman gestoßen, der den trojanischen Krieg (bzw. die Ereignisse, die dazu führten) aus der Sicht des Aeneas schildert.
Da ich diesen Auftakt einer Trilogie leider in keiner einzigen Zweigstelle der Bücherei auftreiben konnte, hab ich ihn mir also auch gegönnt. Seit Christa Wolfs "Kassandra" bin ich ein Fan von Aeneas - daher ist dieser Roman ein "Muss".


Dori Jones Yang - Daughter of Xanadu
Auf diesen Roman warte ich noch - ich hoffe, dass er bald bei mir eintrifft. Auch dieser ist Lesestoff für die Historien-Challenge, da es darin um Marco Polos Zeit bei Khubilai Khan, dem Herrscher der Mongolen, geht.
Auf diesen Roman wurde ich durch StefanieEmmy aufmerksam, zumal sie schließlich zu mir meinte, das Buch wäre ihrer Meinung nach ein "Neyasha-Buch". ;-)
Und da ich ohnehin keine Lust mehr auf europäisches Mittelalter habe, kam mir diese Empfehlung wie gerufen.


Tja, hätte ich mit den Büchern doch auch gleich Zeit mitkaufen können! Ich weiß gar nicht, wann ich die wieder alle lesen soll. *g* Aber gut, so ist das ja immer, wenn man so eine Fülle an neuen Büchern hat ...

Kommentare:

  1. Oh, ich bin sooo gespannt, wie's dir gefallen wird! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr gespannt auf das "Neyasha-Buch". Das Cover finde ich schon mal total schön.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, mir gefällt das Cover auch sehr gut. :-) Leider ist das Buch immer noch nicht bei mir eingetroffen. Das zeigt mir mal wieder: Englische Bücher bestellt man halt doch am besten bei einem gewissen Online-Versand. ;-)

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.