Sonntag, 2. Oktober 2011

Sonntagsgeplauder #3

Schreibgeplauder
Im September hab ich wirklich fleißig "Bühnenzauber" überarbeitet. Mir fehlt jetzt noch eine Zwischenszene, bei der ich noch etwas ratlos bin und das Ende, das ich vollkommen umschreiben werde. Allerdings habe ich auf meiner To-Do-Liste noch einige Punkte, die noch nicht abgehakt sind. Es gibt also immer noch einige plotrelevante Sachen, die ich ändern muss. Ich hoffe, dass ich das im Oktober soweit schaffe, dass ich im November beim NaNo dabeisein kann, zumal ich dafür auch noch plotten muss.

Challengegeplauder
Noch bin ich damit beschäftigt, meine eigene geplante Challenge genauer auszuarbeiten. Momentan ist meine Liste an literarischen Motiven noch etwas gar lang, aber die letzten Wochen hatte ich auch kaum Zeit, mich näher damit zu befassen.
Auch bei der Klassiker-Challenge herrschte nach den Buddenbrooks Ebbe. Inzwischen habe ich aber "Tod in den Anden" begonnen, und durch die Verlängerung muss ich mir ohnehin keine Sorgen machen, dass mir die Zeit davonlaufen könnte.
Die Historien-Challenge habe ich dafür nun abgeschlossen - mit Das Geheimnis der Heiligen Stadt habe ich den letzten erforderlichen Roman gelesen. Allerdings hab ich auch die kleine Zusatzchallenge mit den Sachbüchern noch nicht ganz aufgegeben. Ich lese gerade noch "Der Krieg um Troja" von Michael Wood, weiß aber nicht, ob ich damit noch rechtzeitig fertig werde.

Sonstiges Buchgeplauder
Ich hatte ja überlegt, zum alljährlichen großen Flohmarkt der Städtischen Bücherei zu gehen. Tja, da ich gestern bis 22 Uhr arbeiten musste und der Flohmarkt bis 21 Uhr ging, hat sich die Sache von selbst erledigt. Angesichts der Tatsache, dass mein SuB nur sehr langsam schrumpft, ist es vielleicht ganz gut, dass mir da die Entscheidung abgenommen wurde. Trotzdem finde ich es schade, da der Flohmarkt für mich schon ein jährlicher Fixtermin war und ich dort immer sehr gern gestöbert habe. Nächstes Jahr dann hoffentlich wieder.
Den aktuellen Lovelybooks-Lesemarathon habe ich aus denselben Gründen verpasst: Ich muste heute bis 19:00 arbeiten, und ich bin auch zu müde, um bis spät in die Nacht hinein zu lesen. Außerdem muss ich morgen in die Bibliothek und am Abend arbeiten, da wäre es nicht so klug, mir die Nacht lesend um die Ohren zu schlagen.
Hoffentlich klappt es beim nächsten Mal wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.