Sonntag, 20. November 2011

Sonntagsgeplauder #7

Schreibgeplauder
Meine kleine Krise ist überwunden und im NaNo läuft es jetzt wieder ganz gut. Leider nähere ich mich mal wieder mit Riesenschritten einigen Plotlöchern und kann nur hoffen, dass mir dafür entweder noch etwas einfällt oder der Rest des Plots noch für den November ausreicht.
Für die 50.000 reicht er bestimmt noch, aber da es so gut läuft und ich dieses Ziel voraussichtlich in den nächsten zwei Tagen erreichen werde, habe ich mir 60.000 bis zum Ende des Novembers vorgenommen. Falls ich das schaffe, schenk ich mir zur Belohnung ein DVD-Boxset (mit BBC-Verfilmungen von drei Gaskell-Romanen), und da ich das unbedingt haben will, muss ich mich also ranhalten. ;-)

Lesegeplauder
Man werfe einen Blick nach links und sehe, dass "A Clash of Kings", das dort seit langer, langer Zeit mein "Ich lese gerade"-Feld zierte, nun von dort verschwunden ist. Ja, ich habe die gut 1000 Seiten bezwungen (wenn ich doch nur nicht so langsam bei englischen Büchern wäre!) und gestern auch gleich eine Rezension geschrieben. Auch "Trix Solier" habe ich zu Ende gehört, aber ich fand den Roman nicht besonders toll und hake damit das Kapitel Lukianenko wohl eher für mich ab (da ich schon "Die Ritter der vierzig Inseln" sehr schwach fand).
Mit "Der Meister und Margarita" werde ich noch ein bisschen länger beschäftigt sein, aber da ich es einfach nicht schaffe, nur ein Buch zu lesen, habe ich nun parallel mit "Das Lied der Banshee" von Janika Nowack begonnen, deren Heldin mich gleich einmal positiv überrascht hat. Ich hoffe mal, dass das so bleibt.

Bloggeplauder
Ich habe nun oben den Link zur Buddenbrooks-Leserunde rausgenommen, da dort nach dem 1. Kapitel eigentlich außer mir niemand mehr aktiv war. Der kleine Blog, den ich dafür eingerichtet habe, besteht natürlich noch weiter und wer weiß, vielleicht bekomme ich ja doch irgendwann noch eine Benachrichtigungs-Mail, dass dort jemand einen Kommentar hinterlassen hat.
Ob dafür oben eine neue Rubrik einzieht, weiß ich noch nicht. Mir schweben momentan ein paar im Kopf herum, aber mal sehen ...

SuB-Geplauder
An mein Buchkauf-Verbot halte ich mich weiterhin brav, und so ist der einzige Neuzugang auf meinem SuB ein geliehenes Buch - "Das Hamlet-Komplott" von Robert Löhr. Allerdings muss ich morgen ein paar Bücher in die Bücherei zurückbringen und ich hoffe, ich kann mich davon abhalten, dass dich dort wieder ganze Stapel mitnehme. Ich will doch meinen SuB bis Jahresende noch deutlich reduzieren (zumal zu Weihnachten ohnehin wieder ein paar Bücher dazukommen werden).
Aber alles in allem bin ich doch hoffnungsvoll, dass ich ihn bis Ende Dezember noch auf einen Stand unter 30 bekomme - und da sollte er dann auch tunlichst bleiben. Wobei ich noch einmal betonen muss, dass auf meinem SuB noch uralte Buchgeschenke und ebenso alte Flohmarktfunde sind, bei denen ich wirklich nicht weiß, ob ich sie noch jemals lesen werde. Eventuell muss ich da in nächster Zeit doch noch einmal energisch aussortieren.

Und sonst so?
Caroline und Tine haben es vorgemacht und ich überlege schon länger, ob ich nachziehen soll: Und zwar haben sie ihr Bewertungssystem geändert - Caroline auf ein sechs- und Tine auf ein zehnstufiges. Auch ich bin eigentlich mit meinen 5 Sternen nicht ganz zufrieden, da mir feinere Abstufungen fehlen. Bisher bin ich dennoch dabei geblieben, da ich eine Buchverwaltungssoftware (Bookpedia) verwende, die ebenfalls nur eine Bewertung von 1-5 Sternen ermöglichte. Und da ich es gern einheitlich habe, gab es also bislang dasselbe System auf meinem Blog. Nun gibt es aber von der Bookpedia eine neue Version und es können neuerdings auch halbe Sterne vergeben werden. Ich überlege also, ob ich meinen Blog anpassen soll. Allerdings gefällt es mir nicht recht, solche Dinge mittendrin zu ändern (ich bin in manchen Dingen ja ein fürchterlicher Ordnungs-Freak) und ich weiß nicht recht, ob ich den Nerv habe, meine bisherigen Bewertungen dahingehend anzupassen.
Vielleicht beginne ich einfach das neue Jahr mit einem zehnstufigen Bewertungssystem, wobei ich ja auch bei lovelybooks bin und es dort nur 5 Sterne gibt .... jaaaa, wie gesagt: Ich hab es gern einheitlich. Ich muss mir das also noch ein wenig durch den Kopf gehen lassen.
Davon abgesehen will ich schon seit ungefähr einem Jahr entsprechende Grafiken erstellen (und zwar nicht unbedingt Sterne, sondern etwas, das mehr zu meinem Blog passt), aber irgendwie geht da nichts weiter ...

Apropos Grafiken: Auch meine geplante Challenge mit den Themen/Motiven in der Literatur nimmt langsam Formen an, aber auch hier fehlen mir noch eine passende Grafik sowie ein griffiger Titel. Da ich eigentlich die Challenge gern mit dem 1.1.2012 starten wollte, muss ich mich hierum also schleunigst kümmern.

Kommentare:

  1. Oh, auf deine geplante Challenge bin ich sehr gespannt. Mal sehen, je nachdem, was sie (du) letztlich fordert, mach ich vielleicht auch mit.

    Ach ja, das mit den Bewertungen ist doch ein größeres Problem, als man so annimmt. Ich dacht zunächst auch, ich bin mit meinen spontan-eingerichteten 6-Sternen ganz gut dabei; eigentlich finde ich es auch schöner/ praktikabler als die 5 Sterne. Aber ich führe eben (ähnlich wie du) auch nebenbei noch ein System, wo ich gekaufte und gelesene Bücher eintrage und dort ist auch ein Bewertungsfeld vorgesehen, das jedoch nur 5 Sterne ermöglicht. Ich hab aber auch keine Lust/ keinen Nerv, das alleine umzustellen, also bleibt es dort halt bei den 5 Sternen. Sehr kompliziert! Mal sehen, ob ich das auf Dauer so beibehalte...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist echt nicht einfach mit den Bewertungen. Da ich bei Lovelybooks nicht so wahnsinnig aktiv bin, überlege ich ja schon, ob es nun so wichtig ist, ob und wie ich dort die Bücher bewerte.
    Aber auch dann bleibt immer noch die Frage, wie ich hier auf dem Blog mit einer geänderten Bewertung umgehen soll, da ich wirklich ungern mittendrin so etwas ändere.
    Ach ja, schwierig schwierig.

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.