Sonntag, 8. Januar 2012

Sonntagsgeplauder #11

Schreibgeplauder
Manchmal bin ich ein unglaublich ungeschickter Mensch, und so hab ich mir gestern mein linkes Handgelenk in der Tür eingeklemmt. *autsch*
Inzwischen kann ich wieder ganz gut tippen, aber auf Dauer tut es noch immer weh, daher kann/konnte ich das ganze Wochenende nicht zum Schreiben nutzen - und das, obwohl ich gestern frei hatte und heute nur einen 5-Stunden-Dienst. :-(
Immerhin hab ich aber letzte Woche ein bisschen geschrieben, und so ist bei den "Göttersteinen" wieder ein Kapitel fertig geworden und bei "Bühnenzauber" sind die letzten zwei Szenen neu geschrieben (nun fehlt noch das Nachspiel bzw. der Epilog).

Lesegeplauder
Natürlich kann ich auch gerade nicht knüpfen, daher stockt momentan mein Hörbuch-Konsum ein wenig (obwohl "Das Kind" von Fitzek recht spannend ist). 
Ansonsten habe ich für die Klassiker-Challenge (und vermutlich auch schon mal für meine Themen-Challenge) "Radetzkymarsch" begonnen und finde den Roman sehr angenehm zu lesen. Von der Art her erinnert er mich an wenig an die "Buddenbrooks", wenn man auch am Anfang erfreulicherweise nicht so sehr von Namen erschlagen wird. ;-)
Daneben hätte ich eigentlich "Soulless" von Gail Carriger begonnen, aber irgendwie hab ich grad gar keine Lust auf diese schrägen Albernheiten und mag noch dazu derzeit von Vampiren nicht mal dann lesen, wenn sie auf Schippe genommen werden ... Also hab ich das Buch doch wieder zur Seite gelegt und werde es wohl ungelesen der Freundin zurückgeben, von der ich es ausgeliehen hatte.
Stattdessen hab ich mir "Der siebte Schwan" von Lilach Mer geschnappt und bin begeistert. Hoffentlich bleibt der Roman so poetisch, ungewöhnlich und märchenhaft.

SuB-Geplauder
Ja, in den letzten Tagen ist mein SuB doch wieder etwas gestiegen (aber immerhin nicht über 30, da bleib ich jetzt eisern!) und das ganz ohne mich in finanzielle Schwierigkeiten zu stürzen. ;-)
Zum ersten Mal seit einigen Wochen hab ich nämlich mal wieder richtig ausgiebig in der Bücherei gestöbert und mich mit drei Büchern sowie einem Hörbuch eingedeckt. 
Ich bin allerdings bei "Matched" noch etwas skeptisch, ob das wirklich was für mich ist. In letzter Zeit hat man ja überall davon gehört und gelesen, aber ich habe so die Befürchtung, dass es mir zuviel Liebesgeschichte sein wird. Die "Hunger Games" haben die Latte für Jugenddystopien einfach dermaßen hoch gelegt, dass schwierig sein wird, da annähernd mitzuhalten.
Dann gabs bei Audible "Das Kind" gratis als Download und schließlich hab ich mal einen Teil meines Weihnachtsgutscheins in ein eBook investiert und zwar Thomas Burnett Swanns "Green Phoenix" (wo es mit Aeneas und seinem Sohn weitergeht).
Und zu guter Letzt habe ich bei Caroline ein Buch gewonnen. :-) Das wird wohl auch demnächst bei mir eintreffen. Viel neuer Lesestoff also.

Und sonst?
Die eine oder andere Rezension ist noch ausständig und ich würde auch gern mal wieder eine meiner Romanfiguren vorstellen.
Davon abgesehen habe ich eine von mir früher sehr geliebte Webseite, nämlich die Bibliotheka Phantastika, wieder neu für mich entdeckt. Nach umfangreichen Umbauarbeiten war es dort eine Weile recht leer, aber inzwischen gibt es wieder eine ganze Reihe von Rezensionen, spannende Blogeinträge und auch sonst allerlei. Der Bibliotheka Phantastika verdanke ich zwei meiner tollsten Autorenentdeckungen der letzten Jahre, nämlich Guy Gavriel Kay und Patricia McKillip. Und da ich derzeit auch wieder mehr Lust auf "klassische" Fantasy und Phantastik etwas abseits der ausgetretenen Pfade habe, habe ich dort wieder ein wenig gestöbert und prompt einige potentiell interessante Bücher entdeckt. So habe ich etwa The Night Circus von Erin Morgenstern sofort auf meine Wunschliste gesetzt - ungeachtet der schlechten Amazon-Rezensionen.
Und dann habe ich im Gegenzug auch gleich sowohl meine Wunsch- als auch meine Büchereiliste ausgemistet und einige Bücher runtergeschmissen. Wirklich übersichtlich sind sie allerdings beide noch nicht geworden ... *dideldum*

Kommentare:

  1. Hey,
    gute Besserung, ich hoffe, das mit deiner Hand bessert sich bald!
    Ach ja, bei "Matched" war ich ja auch erst sooo lange so skeptisch und wollte es eigentlich nicht lesen - als Nicht-Dystopie-Leserin. Und dann habe ich es mir aber doch bestellt, auf englisch, und ich war irgendwie richtig "gefesselt" von dem Buch. Ich konnte es eigentlich gar nicht wieder weglegen. Lies es, vielleicht gefällt´s dir ja auch ziemlich gut. Ob es mit den Panem-Büchern mithalten kann, keine Ahnung, die habe ich nach wie vor nicht gelesen.
    Worum geht es in "Der siebte Schwan"? Das Cover sieht ziemlich interessant aus...

    AntwortenLöschen
  2. Lesen werde ich "Matched" auf alle Fälle bzw. es zumindest damit versuchen. :-)
    Worum geht es in "Der siebte Schwan" ... hm, ich glaube, ich kann das jetzt gar nicht so kurz zusammenfassen (und soweit bin ich auch noch gar nicht), aber im Wesentlichen geht es um ein 14jähriges Mädchen in Norddeutschland zu Beginn des 20. Jahrhunderts und um eine Art zweite Realität mit einem sprechenden Kater, Feenkreisen und einem Zigeunerkönig. Das gibt jetzt nichts vom Inhalt wirklich adäquat wieder, aber wenn ich fertig bin, werde ich auf alle Fälle eine Rezension schreiben. Bisher hat es ein bisschen was von "Alice im Wunderland". :-)

    AntwortenLöschen
  3. *kurzreinhüpf*
    Oje, wünsche Dir mit Deiner Hand ganz schnelle & gute Besserung!
    Eigentlich wollte ich nur kurz sagen: Ein wundervolles, erfolgreiches und glückliches neues Jahr 2012 wünsche ich Dir!

    Grüässlis,
    Mirjam
    *raushüpf*

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin mal gespannt wie dir "Der siebte Schwan" gefällt ... Kann das grad gar nicht einschätzen, ob du das wohl mögen wirst oder nicht ... ich lass mich mal überraschen.

    AntwortenLöschen
  5. Danke Mirjam!

    @Nanni: Also bis jetzt mag ich den Roman sehr, aber ich bin ja noch nicht mal bei der Hälfte.

    AntwortenLöschen
  6. Es freut mich sehr zu lesen, dass dir der neue Aufbau der Bibliotheka gefällt und du weiterhin nützliche Inhalte für dich finden kannst!
    Bei The Night Circus bin ich gespannt, ob dir das Buch gefällt, denn das scheint wirklich die Gemüter zu polarisieren. Mal abgesehen von ein paar Ausreißern bei Amazon habe ich aber auch andernorts hauptsächlich positive Meinungen dazu gelesen, es besteht also berechtigte Hoffnung, dass es dich ebenfalls verzaubern wird. :-)

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.