Mittwoch, 22. Februar 2012

[7 Days 7 Books] Tag 3

Ich habe heute noch nicht viel gelesen, da ich noch immer mit einer aufwendigen Bewerbung beschäftigt bin, aber ich überlege, ob ich "Die Alchemie der Unsterblichkeit" abbrechen werde. Bisher habe ich gut 100 Seiten gelesen, aber der Roman ist einfach nicht mein Fall.
Handlung, Setting und Protagonist sind so eng an "Sleepy Hollow" angelehnt, dass man fast schon von Fanfiction sprechen könnte, es wimmelt nur so von Fehlern (ein derart schlampiges Lektorat reißt mich immer wieder aus dem Lesefluss), die Hauptfigur ist bisher sehr blass und kann mich nicht fesseln, die Art, wie die übernatürlichen Wesen in die historische Wirklichkeit eingebaut werden, wirkt nicht glaubwürdig und seltsam konstruiert. 
Alles in allem gefällt mir bisher nur die gruslige Atomsphäre und der eine oder andere nette Einfall der Autorin. Es ist mir aber herzlich egal, wie es mit Icherios weitergeht und ich musste mich schon gestern im Zug immer wieder zum Weiterlesen zwingen. :-(
Ich melde mich dann später wieder mit einem Update - vielleicht such ich mir inzwischen einen anderen Lesestoff.

17:50 - Leseflaute?
Okay, nun frage ich mich doch allmählich: Liegt es am Lesestoff oder liegt es an mir? Ich habe mir nun "Matched" von Ally Condie geschnappt und merke schon nach wenigen Kapiteln, dass das mit mir und diesem Buch nichts wird. Zumindest nicht jetzt. Ich habe grad überhaupt keine Lust auf Romantik und Dreiecksgeschichten, und den perfekten Überwachungsstaat hatte ich ja erst vor kurzem viel fesselnder und interessanter dargestellt in Corpus Delicti. Seit den "Hunger Games" sind natürlich meine Erwartungen bei Jugenddystopien hoch - offensichtlich zu hoch, da ich bisher nicht den Eindruck hatte, als könnte auch nur irgendeine Dystopie annähernd an Collins' Trilogie heranreichen.
Vielleicht probiere ich es irgendwann nochmal mit dem Roman, aber da ich ihn bald in die Bücherei zurückbringen muss, wird er vorerst auf unbestimmte Zeit verschoben.
Tja, und jetzt? Soll ich heute noch einen Versuch starten oder bin ich gerade auch einfach nicht in Lesestimmung? Ich weiß es nicht so recht. Vielleicht schnappe ich mir jetzt am ehesten "Der Falke des Lichts", denn mit einem bereits bekannten (und geliebten) Buch kann man ja eigentlich nicht so viel falsch machen. Hoffe ich.

Kommentare:

  1. Oha, das klingt ja nicht so toll. Ich hatte das Buch jetzt schon ein paar mal in der Hand, aber mich erinnerte der Klappentext immer schon an Sleepy Hollow, so das ich mich bisher noch nie zum Kauf überwinden konnte. War wohl nicht verkehrt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt ja durchaus sehr begeisterte Stimmen zu dem Roman, aber mein Fall ist er nicht - und die Parallelen zu Sleepy Hollow waren mir (wenn auch anscheinend bewusst gewollt) einfach zu viel.

      Löschen
    2. Ja, das ist manchmal so - manche sind total begeistert und andere können rein gar nichts damit anfangen. ;-) Wünsche dir, dass du bald ein Buch findest, was die "Leseflaute" beendet (kenne ich auch nur zu gut)!

      Löschen
  2. "Die Alchemie der Unsterblichkeit" ist mir auch schon aufgefallen, aber jedes Mal konnte mich das Buch nicht so sehr reizen, als dass ich es gekauft hätte. Gott sei Dank! Sleepy Hollow-Thematik hab ich ja mit der Hollow-Trilogie von Jessica Verday genug. Da brauch davon nicht noch mehr in meinem Regal rumwandern. Zumal ich diese (Städte-)Homages immer etwas zäh und trocken finde, besonders dann, wenn man selbst nicht darin wohnt.

    Bei "Matched" kann ich dann auch nicht mitsprechen. Hab's auch nicht einmal auf dem SuB. ;)

    Aber mit etwas gekanntem und gemochten kann man sich eigentlich schnell wieder aufrappeln und seine Leseunlust ablegen. Ich drück dir die Daumen, dass eine Leselust sich wieder anfindet. :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.