Dienstag, 7. August 2012

[7 Days 7 Books] Tag 2

Ich bin heute in aller Herrgottsfrüh aufgewacht, weil es bei mir so heiß im Zimmer war (wegen des Sturms in der Nacht musste ich das Fenster schließen) und habe gleich mal eine Weile im Bett gelesen.
Ansonsten ging heute nicht so viel weiter, auch wenn vor allem der Abend ganz im Zeichen eines Buches bzw. einer Buchserie stand. Da ich endlich A Dance with Dragons gelesen habe, war nämlich eine Freundin bei mir, die ebenfalls begeisterter Fan der Serie ist und wir haben uns gemeinsam über diverse Theorien und offene Fragen ausgetauscht, geschwärmt und geschimpft und alle möglichen Verschwörungen hinter vermeintlichen Kleinigkeiten vermutet (bei Martin wird man zu paranoiden Lesern). Zu dem Zweck habe ich ein passendes Menü gekocht - die beiden Bloggerinnen von The Inn at the Crossroads haben nämlich zahlreiche in den Büchern erwähnte Gerichte nachgekocht und deren Kochbuch "A Feast for Ice and Fire" besitze ich nunmehr seit gut zwei Wochen.
Darin gibt es übrigens extrem leckere Rezepte, weshalb ich jetzt noch immer das Gefühl habe, gleich zu platzen. ;-)

Auf alle Fälle habe ich jetzt noch ein wenig bei "Das Erbe" weitergelesen und werde dann wohl auch im Bett noch eine Weile lesen. Das Buch ist recht spannend und liest sich sehr locker, aber ich werde in der gesamten Tal-Serie mit den Figuren nicht so recht warm. Ihre Einzelschicksale interessieren mich nicht so sehr wie die großen Zusammenhänge: all die Rätsel, was es mit dem Tal auf sich hat, warum dort unerklärliche Dinge passieren, was in der Vergangenheit geschah und zu welchem Zweck die Jugendlichen jetzt dort sind. Leider scheint es als würden diese großen Fragen noch länger nicht beantwortet werden. 
Nun, mal sehen, wie sich die Serie weiter entwickelt. Ich finde ja die Parallelen zu "Lost" in der Erzählstruktur und der Art der Rätsel nach wie vor extrem groß und kann also nur hoffen, dass Krystyna Kuhn nicht ein ähnlich unbefriedigendes Ende schafft.

Kommentare:

  1. hmmm... Ich hoffe natürlich für dich das die Tal-Serie noch spannender wird.. Mich reizt sie ehrlich gesagt, so gar nicht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Serie auch nicht so großartig. Aber da ich damit begonnen habe, will ich nun wissen, wie alle mysteriösen Ereignisse erklärt werden ... %-)

      Löschen
    2. Ich glaube, da werden wir aber noch lange drauf warten müssen, angeblich sind doch 4 Staffeln geplant, und momentan befinden wir uns in der 2., was das Erscheinen der Einzelbände betrifft. Und es wird ja eigentlich auch nichts wirklich klarer mit fortschreitenden Geschehnissen, im Gegenteil...

      Löschen
  2. Das ist ja eine tolle Idee Gerichte aus den Büchern nachzukochen und gefällt mir richtig gut! Vor allem ist so ein Kochbuch wirklich einzigartig (zumindest fällt mir kein Buch ein zudem es auch ein Kochbuch gibt) :)
    liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Idee auch super - umso mehr natürlich, da ich ein großer Fan der Bücher bin.
      Ich wüsste jetzt auch kein anderes Buch, zu dem es ein Kochbuch gibt, aber es gibt wohl auch nicht viele Autoren, die so häufig detailliert beschreiben, was ihre Charaktere grad essen wie George R. R. Martin. *gg*

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.