Sonntag, 28. Oktober 2012

Sonntagsgeplauder #40

Draußen liegt Schnee. Im Oktober in Wien. Ja, Wetter, sag mal, bist du jetzt völlig irre geworden? Und ich hab meine Winterjacken noch bei meiner Familie gelagert - zum Glück fahr ich dort zu Allerheiligen hin.
Und dann haben wir heute auch noch Zeitumstellung. Ich mag ja die Umstellung zur Winterzeit zumindest insofern, weil sie mir meinen Schlafrhythmus manchmal wieder ein wenig geraderückt. ;-) Was mich allerdings seit einiger Zeit irritiert, das ist die Tatsache, dass mein Handy und mein Computer sich von selbst umstellen. Das war früher immer so nett, wenn ich nach der Reihe überall eine Stunde zurückgedreht habe und ganz bewusst das Gefühl hatte, ich hätte eine Stunde geschenkt bekommen.
Naja, wie auch immer. Jetzt mal zu blogrelevanten Themen:

Lesegeplauder

Nachdem ich am Mittwoch noch überlegt hatte, ob ich "Der Anschlag" wegen dieser gruseligen Es-Anklänge abbrechen sollte, habe ich dann doch weitergelesen, weil ich am Donnerstag bei meinem Dienst unerwartet zum Lesen gekommen bin und nicht wirklich Alternativen dabei hatte. Das kommt davon, wenn man noch keinen ebook-SuB aufgebaut hat .... Immerhin war der Roman dann eh nicht mehr allzu gruselig, dafür bin ich inzwischen wieder ziemlich gelangweilt. Streckenweise liest er sich, als wolle King einfach nur hemmungslos in einer "früher war alles besser"-Nostalgie schwelgen. Und genau in dem Punkt wirkt der Protagonist manchmal nicht recht glaubwürdig, aber dazu dann mehr in einer Rezension.
Daneben habe ich mit Michael Raleighs "Im Haus der Flynns" begonnen, das sich bisher sehr witzig-charmant liest, und mit "Crossed" von Ally Condie als Hörbuch.

Die Diskussion um die Rechte
Derzeit wird auf Blogs und bei Lovelybooks viel darüber diskutiert, ob es denn nun in Ordnung ist, in  Rezensionen Coverbilder, Klappentexte und Zitate zu verwenden. Ein paar Blogger haben sich die Mühe gemacht, die Verlage einzeln anzuschreiben und nachzufragen, wie es prinzipiell damit aussieht (etwa hier und hier). Da ich eigentlich nie die Klappentexte verwende und auch äußerst selten nur Ein-Satz-Zitate, waren diese Punkte für mich nicht so interessant, aber zumindest bei der Verwendung des Coverbildes gibt es bislang ein klares "Ja" (solange das vollständige Cover und nicht etwa Ausschnitte genommen werden).
Allerdings bin ich bei Jai auf den Artikel Bildzitate und Textzitate auf BuchBlogs - der Versuch einer rechtlichen Aufarbeitung gestoßen und demnach dürfte die Verwendung von Covern z.B. in "ich lese gerade"-Feldern durchaus problematisch sein. Für mich ist vieles zwar noch etwas unklar, aber vorerst habe ich die Bilder doch einmal durch eine reine Titelauflistung ersetzt. Das gefällt mir nicht besonders, aber bislang ist mir noch keine Alternative eingefallen. Tut mir also Leid, wenn es derzeit links etwas "nackt" aussieht.

Mal wieder: Suchbegriffe
Nun zu etwas erfreulicherem: Es sind zwar dieses Mal nur zwei Suchbegriffe, die unter all den "Harris Cicero Trilogie Band 3" und "Song of Ice and Fire deutsche Übersetzung" herausgestochen sind, die dafür aber richtig:

sie weiss was in der hochzeitsnacht ihre pflicht ist
Ah ja. Klingt irgendwie nach Bergund, dennoch finde ich es etwas bedenklich, dass jemand nach so etwas sucht und damit auf meinem Blog landet.

wie küsst man ein mädchen
Das hier ist doch mal echt toll, oder? Ich musste so kichern, als ich darüber gestolpert bin. Also ich bin da echt keine Expertin (ich hab ja auch noch nie ein Mädchen geküsst ;-)) und denke auch nicht, dass man da hilfreiche Tipps auf meinem Blog findet. Und wieso landet man damit überhaupt hier? Tja, wieder mal sehr rätselhaft. Ich hoffe aber mal, der/die Suchende ist inzwischen fündig geworden oder hat es einfach in der Praxis ausprobiert. So schwer ist das dann ja doch nicht. ;-)

Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag! Ich muss zwar heute am Abend arbeiten, aber vorher bin ich noch gemütlich zum Teetrinken eingeladen - das ist auch genau das richtige an so einem frostigen Tag. :-)

Kommentare:

  1. Die Suchbegriffe sind ja herzig :D Ich hab auch immer mal solche Knaller dabei und frage mich dann stets, wann ich jemals so etwas (zumindest in der Art) erwähnt habe, sodass man mit diesen Begriffen bei mir landen könnte...

    Tjaja, das Thema mit den Covern und den Zitaten usw. Ich muss gestehen, ich hab mir da bisher zwar schon ab und zu Gedanken gemacht, aber nicht so in "absoluter Weise", dass ich mir ernsthaft Sorgen machen würde, ich mache was falsch. Vielleicht sollte ich zumindest bei den "Ich lese gerade" Angaben keine fertigen Coverbildchen nehmen, sondern meine Bücher fotografieren - das müsste doch ok sein, oder, denn dann ist es ja schon mein Eigentum...? Eine kurze Weile (so etwa 3 Wochen lang) hatte ich das auch schon mal so gemacht, aber dann wurde mir das ständige Fotografieren und Hochladen zu viel und dauerte zu lange. Aber vielleicht ... ist es die bessere Variante bei dem ganzen unbekannten "Was darf ich und was nicht?" - Dschungel... :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigene Fotos sind rechtlich unbedenklich - solange man erkennt, dass es sich um ein Foto handelt. Aber die Variante gefällt mir auch nicht ganz, nicht nur wegen des Aufwandes, aber wenn ich das Buch als ganzes fotografiere, wird der Titel wohl so klein sein, dass man ihn gar nicht mehr lesen kann bei den "ich lese gerade"-Bildern. Und was mach ich dann mit ebooks und Audible-Hörbücher?
      Ach, schwierig ...

      Löschen
  2. Wenn man überlegt wie früh es in diesem Jahr schon warm war, dann ist das aktuelle Wetter doch nur konsequent. ;)

    Bei den Covern merke ich gerade, dass ich gar keine Lust mehr habe meine Sachen zu fotografieren. Das liegt natürlich auch daran, dass ich seit dem PC-Crash kein anständiges Bildbearbeitungsprogramm mehr habe, aber auch an den ganzen Diskussionen. Das nimmt mir einfach die Lust mich damit zu beschäftigen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schon ein nerviges Hin und Her in der ganzen Thematik. Ich werde vorerst also das "Ich lese gerade" einfach ohne Bilder lassen und Neuzugänge-Stapel (die es bei mir eh nicht oft gibt) abfotografieren.

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.