Sonntag, 18. November 2012

Sonntagsgeplauder #43

Lesegeplauder
Es ist geschafft: Ich bin mit Stephen Kings "Der Anschlag" durch! Nun muss ich mal versuchen, eine brauchbare und nicht elendslange Rezension zu verfassen, da ich gefühlte tausend (Kritik)punkte in meinem Kopf habe, die ich darin unterbringen will. %-)
Neu begonnen habe ich mit "Der Schachautomat" von Robert Löhr, aber anders als mit den anderen Romanen dieses Autors bin ich damit noch nicht so ganz warm geworden. Ich hoffe, das kommt noch.

AcWriMo
Ich weiß, die Seitenzahlen sehen noch nicht wirklich beeindruckend aus. Ich hoffe wirklich, dass ich mein Ziel da noch schaffe - ich versinke einfach schon wieder zu sehr in Recherchen und dem bösen "Nur noch die paar Bücher"-Gedanken.
Außerdem bin ich letzte Woche ein bisschen in das geschlittert, was ich sonst immer den "MidNaNo-Blues" nenne. Die 2. Woche war da bei mir nämlich meistens mühsam, die Motivation ganz am Boden und ich musste mich oft zum Schreiben zwingen. Ähnlich ging es mir nun auch in der letzten Woche. Beim Stundenzählen verging die Zeit quälend langsam - und flog nur so dahin, wenn ich eben nicht mit der Dissertation beschäftigt war.
Ich hoffe also, dass jetzt auch analog zum NaNo wieder der Aufschwung der 3. Woche kommt.

Buchverfilmung: The Help
Gestern Abend habe ich mir "The Help", die Verfilmung von Kathryn Stocketts wunderbarem Roman angesehen - und passend dazu gab es kreolisches Huhn mit Okraschoten und Maisbrot (alles selbst gekocht/gebacken natürlich). 
Den Film fand ich durchaus gelungen, wenn auch im Vergleich zum Buch stark gekürzt und stellenweise arg vereinfacht. Er war auch weniger erschütternd, mehr ein "Gute Laune"-Film mit ziemlich lustigen Szenen. Auch das Buch ist ja teils recht humorvoll, aber der Film kam mir tatsächlich insgesamt eher wie eine Komödie vor. Und Skeeter war natürlich bildhübsch - wie könnte es auch anders sein. Eine junge Frau als Hauptperson, die nicht wunderschön ist? Wo kämen wir denn da hin!
Aber das ändert nichts daran, dass ich die Verfilmung insgesamt genossen habe und gerade zum Ende hin auch emotional recht bewegt war. Einige vergossene Tränchen inklusive ... ;-)

Tja, und jetzt werd ich mich erst mal mit einem Hörbuch hinsetzen und noch ein paar Mützchen stricken, damit ich sie morgen wegschicken kann. Ich hoffe, dass ich noch ein paar schaffe.

Kommentare:

  1. Skeeter ist bildhübsch??? Hach Mann, sowas find ich immer doof. Deswegen mag ich den Film auch noch nicht sehen, gerade ist mir das Buch noch zu positiv in Erinnerung.

    Schreiben: Aber es geht stetig voran, das ist doch schon mal gut. :)
    Vor lauter Panik hab ich grad erstmal ne alte Rezi geschrieben, die morgen kommt. Schön, ich brauch so einen Druck, vielleicht schaff ich es ja tatsächlich bis zum Ende des Monats. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, brav, so gehört sich das mit den Rezis!
      Ich werde mich wohl morgen an die Rezi vom Anschlag setzen, na das kann was werden ...

      Ich denke, dass es besser sein wird, den Film erst mit etwas Abstand zum Buch anzusehen. Er ist ja nicht schlecht, nur leider etwas oberflächlicher und, hm, "gefälliger".

      Löschen
  2. Ich dachte gerade "Huch, Neyasha liest was von Stephen King??" Wie kam es denn dazu? Ich hätte eher gedacht das sei tendenziell nicht so dein Autor. "Der Anschlag" hab ich bislang noch nicht gelesen, hab auch nicht so das Bedürfnis danach, obwohl ich sonst recht viel von ihm kenne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir wurde "Der Anschlag" empfohlen und da es den Roman dann auch als ebook in der Onleihe gab, dachte ich mir, ich könnte es mal damit probieren.
      Ich selbst werde ihn aber wohl eher nicht weiterempfehlen. ;-)

      Löschen
  3. Hey,

    stundenmäßig bist du ja richtig gut dabei. :) Toll!!
    Nun müssen nur noch die Wörter folgen :)

    Ich werde es wohl nicht schaffen, alle ausstehenden Rezensionen bis Dezember zu veröffentlichen, aber ich versuche sie zumindest schon mal zu schreiben. :)

    Liebe Grüße, ein schönes Wochenende und viel Erfolg

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.