Montag, 25. März 2013

[7 Days 7 Books] Tag 1



Und so beginnt also die diesmalige "7 Days 7 Books"-Woche. Ich werde dieses Mal vermutlich auch immer am Morgen einen Beitrag schreiben und diesen dann im Laufe des Tages aktualisieren.

Der Tag heute hat bereits mit Lesen beim Frühstück begonnen - allerdings waren es noch die letzten Seiten von "I Capture the Castle", mit dem ich gestern nicht mehr fertig geworden bin. Am Vormittag steht nun ebenfalls lesen auf dem Programm - aber auch das zählt nicht wirklich, da es sich um Literatur für meine Doktorarbeit handelt. Mal sehen, wann ich dann also dazu komme, tatsächlich etwas für die Aktion zu lesen. ;-)
Ich weiß auch noch gar nicht, womit ich beginnen werde. Derzeit fühle ich mich noch etwas erschlagen von all der Buchauswahl. Vielleicht werde ich in ein paar mal ein wenig reinblättern und schauen, welches mich "anspringt".
Ich habe jetzt auch noch flugs die kleine Grafik oben erstellt, die mich durch die Wochentage begleiten soll. Ich weiß, nicht sehr liebevoll gestaltet (dafür hatte ich nicht wirklich Zeit) und farblich auch nicht sehr zu meinem Blog passend. Allerdings plane ich, mein Layout demnächst zu ändern und deshalb ... Ob ich aber wirklich gerade in der "7 Days 7 Books"-Woche dazukommen werde, an meinem Layout rumzuwerkeln? Das wird sich zeigen ...

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Update um 15:20
Hm, ich eiere heute irgendwie blöd um meine Bücher rum. Tatsächlich habe ich ja schon ein Buch heute gelesen (nämlich die Laxdœla saga), das aber als Lektüre für die Doktorarbeit nicht zählt. Das war übrigens die letzte der Isländersagas (wenn auch noch andere Sagas fehlen).
Nun ja, auf alle Fälle wollte ich mich dann mit einem gemütlichen Lesestündchen belohnen, aber ich bin noch nicht so recht bei einem Buch "angekommen". Zunächst habe ich mit Everlasting begonnen.  Nach etwa 60 Seiten bin ich immer noch unschlüssig, ob ich überhaupt weiterlesen soll, da mich der Roman nicht gerade begeistert. Also habe ich ihn mal zur Seite gelegt und Wie erobert man einen Duke? angefangen. Aber obwohl ich mich darauf so gefreut habe, begeistert mich der Einstieg nicht so sehr. Die Bezeichnung von Julia Quinn als "moderne Jane Austen" begründet sich wohl nur durch die Liebesgeschichte in der Regency-Zeit. Meine Erwartungen waren also wohl etwas zu hoch.
Möglicherweise ist mein Problem aber auch nur, dass ich gerade erst in der Früh "I Capture the Castle" beendet habe und mir jetzt mit so locker-flockig-leichter, oberflächlicher Lektüre keinen Gefallen tue. Aber eigentlich lacht mich auch von meinen anderen Büchern (die ich letzte Woche noch alle so toll fand, dass ich gleich loslegen wollte) gerade keins so richtig an. Na super. %-)

Update um 17:30
So, mein Ausweg aus der "Krise" war, nicht mit Belletristik zu beginnen, sondern mit einem Erfahrungsbericht: In eisige Höhen von Jon Krakauer über das Unglück am Mount Everest 1996 hat mich auch gleich in seinen Bann gezogen und wartet darauf, weitergelesen zu werden.
War ja irgendwie klar, dass ich meine schöne Liste gleich am ersten Tag über den Haufen werfe ... ;-)


Update um 23:00
Ich habe das Buch nun ausgelesen und weiß noch nicht, ob ich heute noch etwas lesen werde. In eisige Höhen war nicht nur sehr fesselnd und mitreißend, sondern auch sehr aufwühlend. Ich glaube, ich muss das alles jetzt erst mal ein wenig in mir nachklingen lassen.
Somit habe ich heute also einiges gelesen, was nicht für "7 Days 7 Books" zählt (das Ende von "I Capture the Castle" und die "Laxdœla saga"), daneben aber auch einiges für die Aktion geschafft:

- In eisige Höhen: 384 Seiten, ausgelesen
- Everlasting: 81 Seiten gelesen
- Wie erobert man einen Duke?: 25 Seiten gelesen

Nach gewissen Startschwierigkeiten war dieser erste Tag also doch noch ein erfolgreicher Lesetag - und obwohl ich meine eigentlichen Lesepläne über den Haufen geworfen habe, war meine letztendliche Buchwahl doch goldrichtig, da ich es wohl ohnehin nicht geschafft hätte, Jon Krakauers Buch nochmal aus der Hand zu legen.

Und jetzt werde ich noch eine kleine Runde durch die Blogs drehen, die ich heute noch nicht besucht habe.

Kommentare:

  1. Immerhin hast du den Tag mit Lesen begonnen! Das ist doch schon mal etwas! :)

    Ich kann mich auch noch nicht so recht entscheiden - inzwischen bin ich soweit, dass ich im Zweifelsfall jemanden bitten werden mir eine Zahl zu nennen und danach wähle ich das Buch aus. *g*

    Hoffentlich kommst du schnell mit den Sachen für die Doktorarbeit weiter und kannst dich dann auf deine entspannenderen Bücher stürzen. Ich wünsche dir viel Spaß! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsch Dir viel Spaß diese Woche.
    Bin wirklich gespannt, was wir alle so lesen werden :-)
    Liebe Grüße
    NonMinime

    AntwortenLöschen
  3. Bei Everlasting fand den Anfang ziemlich langweilig, aber ca. ab Seite 100 wurde das Ganze dann interessanter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann muss ich vielleicht einfach noch ein wenig "durchhalten" - ich denke, länger als bis Seite 100 werde ich dem Roman schon noch eine Chance geben.

      Löschen
  4. "Everlasting" liegt auch noch auf meinem SUB, aber so richtig Lust darauf habe ich im Moment eher nicht ;) Ich drück dir mal ganz fest die Daumen, dass du auch etwas findest dass dich packt ;) Denn nur dann kommt man ja beim Lesen auch schnell vorwärts!
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  5. Dann greif einfach zu einem ganz anderen Buch, das du vorher noch gar nicht auf der Liste hattest! Ich kenne das ja, wenn ich mir was vornehme, dann verliere ich leider nur zu oft das Interesse für genau die Bücher und andere erscheinen verführerischer ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich schließe mich Melanies Vorschlag an: Versuch einfach ein ganz anderes Buch! Vielleicht sogar einen Re-Read? Vielleicht ein Roman, von dem du sicher bist, dass er passt und den du vielleicht schon länger mal wieder lesen magst? :)

    AntwortenLöschen
  7. Habs tatsächlich mal mit einem Buch nicht von der Liste probiert und siehe da: Jetzt läuft es. ;-) Ein Re-Read wär dann mein nächster Versuch gewesen.

    AntwortenLöschen
  8. Wuuuuhuuuu, die letzte Island-Saga. Glückwunsch :D

    AntwortenLöschen
  9. Vorsätze sind grundsätzlich da, um über den Haufen geworfen zu werden. ;) Wenn man das nicht von alleine tut, helfen sie meist irgendwie nach.

    AntwortenLöschen
  10. Uiuiui, da hast du aber doch eine ganze Menge gelesen heute! Ich bewundere das ja immer sehr, so schnell lese ich einfach nicht. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich nach dem "Pflichtbuch" noch Lust gehabt hätte, weiter zu lesen.
    Aber prima, dass du noch ein Buch gefunden hast, das dich fesseln konnte, Liste hin oder her!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich muss quasi jetzt noch Tempo gutmachen, ehe ich dann "The Scorpio Races" zur Hand nehme - auf Englisch lese ich ja im Schneckentempo. *g*
      Dass allerdings für die Diss auch noch lesen angesagt war, war allerdings tatsächlich etwas mühsam. Vielleicht ist es mir auch deshalb zunächst so schwer gefallen, in ein Buch reinzufinden.

      Löschen
  11. Wow! Was so ein "Neustart" doch bewirken kann! :) Da hast du ja einige Seiten weggelesen und sogar noch ein Buch gefunden, das dich so richtig gefesselt hat! Das ist auf jeden Fall ein super Start in die Woche! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Neustart hat sich wirklich gelohnt.
      Ich hatte mir das Buch ja noch für diese Woche aufgehoben für den Fall, dass ich mal was anderes brauche als Fiktion - und siehe da, es war gut, dass ich es noch als Joker in der Hinterhand hatte. ;-)

      Löschen
    2. Ja, eindeutig! Ich wünschte, ich könnte mir da von dir eine Scheibe abschneiden! Bei Sachbüchern brauche ich immer ewig und muss mir dann irgendwann selber in den Hintern treten und mir das Buch dann doch noch mal konzentriert vornehmen. "Pionierin der Arktis" liegt auch schon wieder einige Wochen auf dem Tisch und wartet darauf, dass ich weiterlese.

      Löschen
  12. Wow, so viel gelesen gleich am ersten Tag! :-)

    "Everlasting" steht auch auf meiner Wunschliste, aber ich glaube vor allem, weil ich das Cover so hübsch finde... ;-)
    Julia Quinn und Jane Austen mag ich beide sehr gerne, aber sie miteinander zu vergleichen, finde ich auch etwas weit hergeholt - die Geschichten ähneln sich vielleicht vom Setting her, aber ansonsten...

    AntwortenLöschen
  13. Woah. Du hast ja einen Start an den Tag gelegt. oO Magst uns wohl alle unter den Tisch lesen?? *gg*

    Hm. Bei "Everlasting" muss ich gleich erst einmal gucken, worum es geht. Das Buch sagt mir jetzt spontan gar nichts. Und Quinn lese ich viel lieber im Original. Mit übersetzten Historicals habe ich ganz große Probleme. Allein dieser Sprachgebrauch. *bibber*

    Grüße,
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde die Bücher von Julia Quinn auch lieber im Original lesen, aber da müsste ich sie mir kaufen, während ich die Übersetzung ausleihen kann. Aus finanziellen Gründen kann ich daher nicht wählerisch sein ...
      Davon abgesehen muss ich ja ein wenig "vorlesen" fürs Osterwochenende, an dem ich vermutlich kaum viel schaffen werde.

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.