Sonntag, 31. März 2013

[7 Days 7 Books] Tag 7


Zuerst einmal wünsche ich euch allen frohe Ostern!

Ich bin seit gut einer Stunde wieder in Wien - allerdings war ich da erst einmal damit beschäftigt, mein mobiles Internet zu installieren, und da es ein paar Probleme mit Aktivierung sowie sim-Karte gab, war ich damit bis jetzt beschäftigt ... Jetzt klappt alles und die Geschwindigkeit scheint sogar besser zu sein als vorher, aber das Herumgewerkel hat mir halt nun einiges an Zeit geraubt.
Die für heute Abend geplante Blogrunde nach meiner weitgehenden Internetabstinenz der letzten Tage wird also wohl nichts mehr werden. Es tut mir leid, dass ich jetzt so lange nirgends kommentiert und nicht einmal die Kommentare bei mir kommentiert habe. Ich hoffe, dass ich das morgen noch ein bisschen wiedergutmachen kann.

Nun noch zu meinem Lesestand: Gestern habe ich nach meinem letzten Update immerhin noch ein bisschen an The Scorpio Races weitergelesen.
Heute ging den ganzen Tag gar nichts, erst im Zug hab ich dann noch Hörbuch gehorcht. Ich befürchte, dass ich auch jetzt nicht mehr viel lesen werde, da ich die letzte Nacht nur ungefähr 4 Stunden geschlafen habe (die Osterfeier hat "etwas" länger gedauert und heute musste ich früh aufstehen - dank der doofen Zeitumstellung dann ja noch eine Stunde früher).
Der Heimweg von der Osterfeier war übrigens interessant, da ein unglaubliches Schneetreiben herrschte. Ich war im Schneckentempo unterwegs, und heute Morgen war dann alles schneeweiß. Ich hab sogar rasch noch ein "Beweisfoto" mit meinem Handy gemacht (seht ihr die riesigen Schneeflocken, die da noch vom Himmel segeln?).


Ansonsten war mein Tag heute ausgefüllt mit kochen, Familienfeier, Nichtenbespaßen und solcherlei Dingen. Es war ein sehr schöner Tag, aber eben keiner, an dem ich großartig zum Lesen gekommen wäre.
Mal sehen, wieviel ich morgen noch schaffe. Bis 15:00 bin ich in der Arbeit, aber wenn ich Glück habe und es dort sehr ruhig ist, könnten da durchaus ein paar Seiten drin sein. Und danach hätte ich immerhin noch einige Stunden Zeit.

Aktueller Stand der Dinge:
- Jon Krakauer, In eisige Höhen: ausgelesen
- Holly-Jane Rahlens, Everlasting: ausgelesen
- Michael Köhlmeier, Madalyn (ebook): ausgelesen
- Maggie Stiefvater, The Scorpio Races: 151 von 482 Seiten
- Cassandra Clare, City of Bones (Hörbuch): 11 h 32 min von 14 h 20 min
- Julia Quinn, Wie erobert man einen Duke: 90 von 400 Seiten

Kommentare:

  1. Huch - habt ihr nicht nur keinen Karfreitag, sondern auch keinen Ostermontag, oder liegt das an deiner Arbeitsstelle, die ja vermutlich auch gerade an Feiertagen gerne besucht wird, dass du morgen arbeiten musst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liegt an meiner Arbeitsstelle. Deshalb bin ich auch kein Fan von Feiertagen - die bedeuten immer nur längere Öffnungszeiten. Und Montagsfeiertage sind besonders doof, da sonst am Montag Ruhetag ist.
      Aber dafür hatte ich ja am Wochenende frei, also sollte ich mich echt nicht beschweren.

      Löschen
  2. Das Wichtigste war ja, dass du einen schönen Tag hattest! Lesen, Kommentieren und ähnliches kannst du ja auch morgen oder in den nächsten Tagen noch. :) Ich drücke die Daumen, dass es morgen ... äh .. .heute bei der Arbeit ruhig genug zum Lesen ist! Hab einen guten Start in den Tag! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :-)
      Es war mir ja eh schon im Vorfeld klar, dass ich am Ostersonntag bestimmt kaum zum Lesen kommen würde. Macht nichts, dafür gibts ja noch heute Nachmittag/Abend.

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.