Donnerstag, 28. März 2013

[7 Days 7 Books] Tag 4

Bisher habe ich heute noch nichts gelesen, da ich damit beschäftigt war, Anleitungen und Rezepte für die Ostermitbringsel zusammenzusuchen, die heute noch auf dem Programm stehen. Das ist jetzt erledigt, ich werd dann gleich noch einkaufen gehen und dann leg ich los.
Ansonsten hab ich heute relativ viel Zeit - ich hab keinen Dienst und unerhörterweise beschlossen, mir heute auch bei der Doktorarbeit freizunehmen. Es sei denn, das schlechte Gewissen schlägt doch zu sehr zu.
Buchmäßig ist für heute geplant: 
Madalyn weiter und zu Ende lesen
Wie erobert man einen Duke? lesen (wär natürlich schön, wenn ich damit auch noch fertig werde)
City of Bones weiterhören
Außerdem werde ich heute noch eine größere Blogrunde machen, da ich die nächsten Tage wohl nicht dazu kommen werde.

Update um 14:15
So, ein Teil der Ostergeschenke ist fertig (aber einiges steht mir noch bevor) und ich habe mich vorhin lecker bekocht. Sonst gibt es bei mir am Gründonnerstag traditionellerweise immer Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei, aber da heute im Supermarkt frischer Mangold in Aktion war, hab ich Kartoffel-Mangold-Curry gemacht (zumindest was ähnliches ;-)). Wär zwar noch leckerer gewesen, wenn ich nicht so großzügig mit dem Chilipulver gewesen wäre, aber es ging grad noch von der Schärfe her (ich bin in der Hinsicht eine ziemliche Mimose). *g*
Gerade hab ich schon mal eine größere Blogrunde gemacht und nun werde ich ein wenig bei Madalyn weiterlesen, ehe ich mich den weiteren Ostergeschenken zuwende.

Update um 21:45
Puhhhh .... wer hätte gedacht, dass das heute noch so stressig wird? Ich bin immer noch nicht mit den Ostermitbringseln fertig, was vor allem daran liegt, dass ich meine Pläne ein wenig über den Haufen geworfen habe. Für die "Großen" hab ich wie geplant Karotten-Limetten-Marmelade gekocht und damit etliche Gläser befüllt. Für die Kinder wollte ich eigentlich ganz simple Häschenanhänger häkeln, aber dann bin ich über diese wunderbare Anleitung gestolpert und dachte mir, dass ich diese Küken/Hühner ja auch problemlos zeitlich noch hinbekommen müsste.
Tja, das Problem ist nur, dass es erstens relativ lange dauert, all das Kleinzeug zu häkeln (Flügel, Schnabel, etc.) und man vor allem ewig mit Fadenvernähen und Zusammennähen beschäftigt ist. Zwei sind jetzt immerhin fertig, die restlichen zwei sind fertig gehäkelt, die muss ich jetzt "nur" noch zusammennähen. Innendrin ist übrigens ein Lindt-Schokoei, das man über eine kleine Öffnung auf der Rückseite rausnehmen kann.


Immerhin hat mir die stundenlange Häklerei auch etliche Stunden Hörbuch-horchen beschert. Somit bin ich also mit City of Bones ein ganzes Stück weitergekommen. Und zwischendurch musste ich dann auch mal meine Finger entspannen und habe Madalyn zu Ende gelesen. Ein neues Buch werde ich heute aber sicher nicht mehr anfangen. Ich muss jetzt noch die anderen beiden Tierchen fertigstellen und dann noch einiges für morgen erledigen.
Bei City of Bones müsste ich übrigens schon einige Male kichern. Simons Reaktion auf die ganze Dämonengeschichte ist ja wohl herrlich! "That's awesome! Like in Dungeons and Dragons!"
Und die "Still not king"-Referenz hat mich auch sehr amüsiert.
Madalyn hat mir auch im weiteren Verlauf sehr gut gefallen, nur das Ende an sich fand ich etwas nichtssagend.

Update nach Mitternacht
Alles ist fertig, ich muss morgen in der Früh nur noch fürs Wochenende "packen", ehe ich dann in die Arbeit fahre und von dort aus gleich weiter zum Bahnhof. Vielleicht schaff ich in der Früh ja auch noch einen Beitrag.
Ich war auch gerade noch schlau genug, die weiteren Tagesgrafiken schon mal hochzuladen, damit mir die auch abseits meines Computers zur Verfügung stehen.
Und jetzt verschwinde ich mal ins Bett, vermutlich ohne dort noch großartig was zu lesen. Gute Nacht euch allen! 

Kommentare:

  1. Richtig so, man muss sich auch mal einen Tag Auszeit gönnen. Die Doktorarbeit läuft ja nicht weg... ;) (Leider, was?!)
    Viel Spaß beim Lesen und Hören.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider trifft es ganz gut. *gg* Wenn die einfach Reißaus nehmen würde, fände ich das zeitweise gar nicht so schlecht ...

      Löschen
  2. Guten Morgen :)
    City of Bones hab ich auch schon gehört :9 Allerdings gefiel mir der zweite Teil besser. Ich musste da erstmal reinfinden...
    Genieß deine ruhige Zeit und ignoriere mal das schlechte Gewissen ;)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eigentlich in den ersten Teil gleich ganz gut reingefunden. Allerdings bin ich jetzt auch noch nicht so weit, dass ich wirklich schon viel drüber sagen könnte.
      Mal sehen, ob mein schlechtes Gewissen sich heute totschlagen lässt ...

      Löschen
  3. Du bist in den letzten Wochen so fleißig gewesen, da kannst du dir ganz ohne schlechtes Gewissen eine Osterauszeit gönnen! :) Genieß den freien Tag, hab Spaß mit deinen Büchern und entspann dich ein bisschen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich werds versuchen. :-) Leider dürfte ich mir inzwischen echt erst dann eine Auszeit gönnen, wenn ich das Ding endlich fertig habe. Das dauert alles schon viel zu lange ...

      Löschen
    2. Aber es bringt auch nix, wenn du dir den Kopf jetzt zu voll stopfst und nicht mehr denken kannst. Diszipliniert sein ist schön und gut (und ja, es wird Zeit :D), aber so ein langes Wochenende kann schon mal zum Erholen genutzt werden, damit es dann wieder frisch weitergeht.

      Einen Roman würdest du ja jetzt auch nicht mit Gewalt übers Knie brechen - manchmal braucht es eben eine kleine Auszeit. ;)

      Löschen
  4. Ihr bereitet alle schon Ostergeschenke vor, ich muss langsam auch mal anfangen mit Eieranmalen und Co.!
    Das mit dem schlechten Gewissen kenn ich auch;). Eingentlich wollte ich in den Ferien so eine Schularbeit machen aber bis jetzt wurde daraus noch nix... :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eierfärben steht bei mir dann erst am Samstag am Programm, wenn ich bei meiner Familie bin. Aber die Geschenke muss ich unbedingt heute fertig bekommen, da ich morgen gleich nach der Arbeit zu meiner Familie fahre und dort wohl nicht mehr dazukommen werde.

      Ich hoffe, du bringst die Schularbeit gut (und schnell) hinter dich und kannst dann die Ferie noch so richig genießen!

      Löschen
  5. Ich wünsch dir superviel Spaß mit dem Buch! Vor ungefähr zwei Jahren war Michael Köhlmeier bein uns an der Schule für eine Lesung und da hat er auch aus Madalyn vorgelesen ;) Er ist ein total netter Kerl und aus seinem eigenen Buch kann er natürlich toll vorlesen, das fand ich schön, deshalb hoffe ich, dass dir das Buch genauso gefällt, wie mir die kleinen Ausschnitte daraus, die er vorgelesen hat^^

    Noch schöne Lesestunden damit und liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe, dass schlechte Gewissen hat sich heute bei dir ja nicht blicken lassen! So einen Tag Ruhe zwischendurch braucht man einfach und wenn du auch keinen Dienst hast bietet sich das ja perfekt an.

    Bei mir gibt es Gründonnerstag auch immer Kartoffeln mit Spinat und Spiegelei, aber heute habe ich mir mal Kartoffeln mit Butter und Salz gemacht *g* ich bin dabei zwar nicht so weit abgewichen von der Tradition wie du, aber immerhin ;)

    AntwortenLöschen
  7. @Neyasha und Melanie: Ihr seid Schuld, dass ich nun Kartoffeln und Spinat auf den Einkaufszettel gepackt habe! *g+

    AntwortenLöschen
  8. Von dieser Kartoffeln-Spinat-Tradition hab ich noch nie gehört. Ist das was verbreitetes? Weil Spinat grün ist? *dumm frag*

    Granny Squares sind übrigens nichts für mich - leider! Die herzustellen fände ich nämlich schon reizvoll, aber ich wüsste nichts damit anzufangen. :)

    Was hast du denn für Ostermitbringsel gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, ich weiß auch nicht - ist das was typisch Österreichisches, Neyasha? Ich weiß halt nur, dass es hier immer so war, dass es Donnerstag vor Ostern kein Fleisch gab und irgendwie hat es sich früher vom Gründonnerstag wohl abgeleitet, dass man da ein grünes Gemüse essen sollte und ist dann beim Spinat gelandet.
      Und hier ist es auch Tradition, dass am Gründonnerstag die Eier gefärbt werden...

      Löschen
    2. Ich weiß nur, dass es einen Aberglauben gibt, dass, wer an Gründonnerstag Spinat ist, das ganze Jahr über vor Hexen geschützt ist. ;-)

      Löschen
  9. Ich leide beim Osterstress mit dir mit! Heute wurde ich doch glatt noch dazu verdonnert morgen einen Kekskuchen für Sonntag zu backen. Da der recht zeitintensiv ist und wirklich besser schmeckt, wenn er einen Tag durchziehen kann, werd ich morgen wohl zwischen Seiten und Kuchenbacken mich auch noch mit meiner Nichte beschäftigen dürfen. *yeah*

    Eigentlich hatte ich mich ja so richtig auf ein bissel Zeit zum Lesen gefreut, scheint sich aber wohl so langsam alles in Wohlgefallen aufzulösen. ^^'

    Wie gefällt dir Madalyn denn bisher und wie viele Seiten hat das eBook? Wobei ich gleich erst einmal googlen werde, worum es darin eigentlich geht, weil mir das Buch so gar nix sagt.

    Lass dich vom vielen Osterstress nicht hetzen und geh alles mit Ruhe an, dann fühlst du dich auch nur halb so doll gestresst, das hab ich jedenfalls in den letzten Tagen so gehandhabt, weil wenn du dich stresst, geht eh alles schief - also tief durchatmen und ein Stückchen nach dem anderen abarbeiten. ;)

    Im Übrigen: Knüpfen? Machst du das schon lange und wie bist dazu gekommen? Ich bin da ein bissel neidisch, weil ich in dem Bereich absolut null talentiert bin. ^^'

    Liebe Grüße und viel Spaß mit deinen aktuellen Lektüren/Hörbuch!

    Liebe Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, was ist denn ein Kekskuchen? Davon hab ich ja noch nie gehört.
      Madalyn hat etwa 170 Seiten (also normale Buchseiten, nicht ebook-Seiten). Im wesentlichen geht es darum, dass ein Schriftsteller (der Ich-Erzähler) immer tiefer in die Liebeswirren und Familienprobleme der 14jährigen Nachbarstochter Madalyn mit hineingezogen wird.

      Das Knüpfen habe ich schon als Kind gelernt - das war so eine Zeit, als fast alle Freundschaftsbänder geknüpft haben. Aber während die meisten nach ein oder zwei Jahren wieder aufgehört haben, habe ich immer weiter geknüpft, bis ich irgendwann keine neuen (und vor allem keine anspruchsvolleren) Muster mehr gefunden habe und auch nicht mehr so recht was damit anzufangen wusste.
      Vor ein paar Jahren habe ich es dann wieder für mich entdeckt - die Segnungen des Internets! Da findet man nämlich nicht nur zig Vorlagen für normale Bänder, sondern auch ganz viele Ideen, was man noch so alles knüpfen kann (Sterne z.B.) und viele andere Knüpfbegeisterte. :-)

      Löschen
  10. Die Marmelade sieht ja absolut köstlich aus! Und die Farbe ist so schön! Schade, dass ich nicht zu deinen "Großen" gehöre. ;) So einen Farbklecks hätte ich gern mal auf einem Scone ...

    Und die Hühnchen sind supersüß! Das Fäden vernähen ist halt immer arg lästig, aber mit einem so unterhaltsamen Hörbuch ging es doch bestimmt, oder? ;)

    AntwortenLöschen
  11. Gott, sind die Tierchen süß! Zu knuffig, das muss ich unbedingt mal selbstmachen! Liebe Grüße =)

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.