Samstag, 6. April 2013

[Knüpfereien] Lesezeichen

Winterkatze hat den Wunsch geäußert, dass ich ein wenig mehr von meinen Knüpfereien herzeigen soll und das werde ich hiermit machen.
Ich habe das Knüpfen vor ein paar Jahren wieder für mich entdeckt (nachdem ich es als Kind schon sehr gern gemacht habe) und zwar dank den Segnungen des Internets. Es ist unglaublich, was man da alles an Mustervorlagen, Ideen und Tipps findet. 
Da sich das Knüpfen noch dazu hervorragend mit meiner Leseleidenschaft verbinden lässt (ich hör dabei immer Hörbücher), hat sich bei mir in den letzten Jahren einiges angesammelt. Ich beginne also einmal mit einigen meiner Lesezeichen und werde in der nächsten Zeit vielleicht noch ein paar weitere Knüpfereien herzeigen (etwa meine "Song of Ice and Fire"-Serie und besondere Methoden wie Sterne und Schmetterlinge).

Meine Knüpfwerke bekommen übrigens immer Namen. ;-)

Farbenspiel
Feuriger Kelte
Frühlingserwachen
Glenmore
Nostalgie
Fafnir
Gletschervulkan
Sherwood
Schottischer Frühling
Wintersonne
Phönix
Winterzauber
Bücherwurm

Kommentare:

  1. Neyasha, das ist einfach nur WOW! Ich hab früher ja auch diese Freundschaftsarmbändchen geknüpft, aber die hatten ganz simple Streifenmuster oder so. Deine sind wirklich der Hammer!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch gerade ziemlich platt. Ich habe null Ahnung vom Knüpfen, aber das ist ja echt beeindruckend :) Allerdings muss ich gestehen, dass ich gerade am meisten hin und weg bin von deiner Namensgebung. Ich meine... "Sherwood", "Feuriger Kelte"... wie fällt dir sowas denn bloß ein?! :D

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, ihr zwei!
    Es war für mich selbst ein Augenöffner, was man eigentlich alles mit Knüpfen machen kann. Schade nur, dass es sehr zeitaufwändig ist im Vergleich zu anderen Handarbeiten.

    Die Namensgebung ... Ich habe oft sehr starke Assoziationen bei Farben und Formen, das ist auch bei meinen Romanfiguren so ("Figurenbänder" kommen dann auch noch). Daher fällt mir meist schnell ein Name ein, der für mich zum Band passt. Manchmal aber hab ich Bänder, da will und will mir nichts einfallen. Deshalb hab ich ein paar, die immer noch unbenannt sind, was mich dann immer richtig ärgert. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Toll, da bekomm ich direkt Lust, auch mal wieder anzufangen. Die Musterbänder würde ich wohl auch noch hinbekommen.
    Die Drachen und Schriftzüge finde ich dann schon extrem beeindruckend.

    Hach ja... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein anderer Knüpfstil bei dem Drachen und den Schriftzügen, wobei der eigentlich recht simpel ist. Erst, wenn sehr viele Farben ins Spiel kommen (wie beim Drachen) wird der echt knifflig.

      Löschen
  5. Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen: WOW! Die sehen einfach klasse aus! Am Besten gefällt mir ja der Phönix <3
    Als Kind habe ich auch diese ganz einfachen Freundschaftsbänder gemacht - ich hätte nie gedacht, dass man damit so tolle und schöne Bänder machen kann :) Gern mehr davon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir war das früher auch nicht bewusst, was da alles möglich ist.
      Ich werde dann demnächst ein weitere "Portion" herzeigen. ;-)

      Löschen
  6. Da sind ja richtige Kunstwerke dabei, mein Respekt!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, toll! Ich hatte ja nach deinem einen Teaser-Foto schon geahnt, dass du ungewöhnliche Bänder knüpfst, aber diese Auswahl ist wirklich beeindruckend! Ich weiß gar nicht, welches mir davon am besten gefällt. Der Drache (wow!) und der Phoenix springen ohne Frage ins Auge und sind toll, aber die Muster sind nicht weniger beeindruckend. Ich habe ja eine Schwäche für diese keltischen Elemente, aber selbst die "simplen" Schottenmuster wirken als Band noch einmal ganz anders als in der Fläche eines größeren Stoffes! :)

    Danke fürs Zeigen und schön, dass wir in Zukunft noch mehr davon zu sehen bekommen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die keltischen Muster auch, besonders, weil sie sehr "logisch" aufgebaut und dementsprechend einfach zu knüpfen sind.
      Auf den Phönix bin ich ja besonders stolz, weil ich da die Vorlage auch selbst entworfen habe. Der hat mich aber auch etliche Stunden gekostet ...

      Und ich hab noch so einige Bänder zum Herzeigen. *g* Auch wenn die meisten davon nicht mehr in meinem Besitz sind, aber ich mach vor dem Verschenken immer brav Fotos. ;-)

      Löschen
    2. Ich mag an den keltischen Mustern, dass sie simpel sind und doch komplex wirken. :D

      Auf den Phoenix kannst du auch stolz sein, der ist wirklich wunderschön geworden! :)

      Sehr schön! Dann bekommen wir ja noch einige Bänder von dir zu sehen!

      Löschen
  8. Wahnsinn!!! Echt geil die Teile!! Findest du die Vorlagen im Internet? Ich bin ganz baff!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ein paar der Muster habe ich selbst entworfen, aber die meisten Vorlagen habe ich von hier:
      http://friendship-bracelets.net/
      und hier:
      http://www.freundschaftsbaender.at/

      Löschen
  9. Die sind wirklich toll!
    Ich gehör auch zu denen, die früher geknüpft haben ^_^ Es macht fast Lust wieder anzufangen.

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich toll! Kannst du mir bitte sagen, wo ich die Vorlage für "Nostalgie" finden kann? LG, Aleks.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleks! Das ist leider kein öffentlich zugängliches Muster. Aber wenn du auf folgender Seite unter keywords "celtic" eingibst, gibt es eine ganze Reihe von ähnlichen Mustern: http://friendship-bracelets.net/patterns2.php

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.