Samstag, 1. Juni 2013

Zwischenfazit von Milas Challenge

Mittlerweile habe ich bei der Bücher, die man gelesen haben muss-Challenge die Hälfte, also 6 Bücher, geschafft.
Und meine Zwischenbilanz ist mehr als positiv. Die BBC-Liste mit den 100 Büchern hatte ich ja auch vorher schon beäugt, aber ohne die Challenge hätte ich mich nie im Leben an so viele Bücher gewagt, von denen ich vorher im Leben noch nichts gehört hatte.
Swallows and Amazons, I Capture the Castle, Goodnight Mister Tom, Vicky Angel - bei diesen vier Romanen haben mir weder Titel noch Autor(in) irgendetwas gesagt. Aber keins dieser Bücher habe ich schlechter als mit 4,5 Sternen bewertet! Mehr noch: Es handelt sich bisher um die einzigen vier Bücher in diesem Jahr, die ich überhaupt mit mehr als 4 Sternen bewertet habe. Ohne die Challenge würden mir also bislang im Jahr 2013 noch jegliche Lese-Highlights fehlen.

Bisher war die Challenge für mich also ein voller Erfolg. Zwei Klassiker habe ich ja auch gelesen (Überredung und Die Schatzinsel), die mich aber beide nicht so sehr überzeugt haben. Und obwohl ich noch weitere Klassiker geplant habe, sind das wirklich interessante auf der Liste für mich die Bücher, die mir tatsächlich völlig unbekannt sind. Denn auf diese Romane wäre ich - anders als auf Klassiker wie etwa Romane von Charles Dickens - sonst niemals gestoßen. Und was würden einem da für Perlen entgehen!

Ich kann nur hoffen, dass die Challenge so gut weiterläuft wie bisher und ich noch auf mehrere solcher unbekannten Schätze stoße. Von "Catch-22" und "The Magus" erwarte ich ja noch so einiges - hoffentlich werde ich nicht enttäuscht.

Kommentare:

  1. Geht mir ganz ähnlich! Wobei ich ja momentan eher die Sachen abarbeite, die mir schon was sagen und die ich längst mal gelesen haben wollte. Die unbekannten Bücher machst du mir aber mit deinen positiven Rezis schon so schmackhaft, dass ich die sicher auch bald angehen werde.

    "Catch-22" fand ich übrigens toll - sehr absurd, aber das macht ja den Reiz aus. Da war ich damals im Nachhinein wirklich froh, dass ich durch ein Seminar an der Uni gezwungen war, das Buch zu lesen.

    Auf "The Magus" bin ich sehr gespannt. Hab es schon hier stehen (aus der Bibliothek), werde es also demnächst mal angehen.

    Auf jeden Fall macht das Abarbeiten der Liste viel, viel mehr Spaß, wenn man ein paar MitstreiterInnen hat, mit denen man sich über die Bücher austauschen kann. Ein Hoch auf Mila für die tolle Challenge!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte es eigentlich auch so geplant, dass ich vor allem die Bücher abarbeite, die ich schon längst mal lesen wollte.
      Aber dann fand ich es viel spannender, mal ganz unbekannte Romane zu probieren - und bis jetzt hat es sich ja gelohnt. :-)

      Auf "Catch-22" bin ich echt neugierig, das klingt sowas von schräg. *g* Bei "The Magus" hab ich noch Probleme damit, das Buch aufzutreiben. Ich befürchte, dass ich damit auf Englisch nicht so gut klarkomme, und auf Deutsch bekommt man es nur noch gebraucht - natürlich mal wieder nur von Anbietern, die es nicht nach Österreich verschicken und in der Unibibliothek ist es als Verlustexemplar aufgeführt. Super. %-)
      Aber irgendwo bekomm ich das schon noch her. Oder ich wage es doch auf Englisch.

      Löschen
  2. So ein Zwischenfazit ist eine schöne Idee :-) Mir fehlt noch das sechste Buch, um die erste Hälfte abzuschließen, aber bisher sind für mich auch eher wollte-ich-schon-lange-lesen-Titel dabei, weniger Neuentdeckungen. Über die anderen Challenge-Teilnehmer finde ich allerdings auch solche, nur sind die eben noch nicht gelesen ("I capture the Castle" etwa ist aber schon auf dem SuB gelandet).

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, " I Capture the castle" werde ich mir auch noch zulegen, vielleicht als ebook. Mal sehen, ob ich das dann bis Ende Juni schaffe zu lesen. Dann hab ich auch 6 Bücher und könnte ein Zwischenfazit bringen. Meine Bücher sind bisher eher so durchwachsen, manche haben mir gar nicht sonderlich gefallen, wie z.B. "Die Schatzinsel" oder "Wuthering Heights", andere dagegen schon, z.B. "Der Fänger im Roggen". Ich hab bisher eigentlich fast nur Bücher gelesen, die ich eh schon zuhause rumliegen hatte, die ich mir also nicht extra zulegen musste. Ich glaube, bei den nächsten Büchern wird das anders, denn ich liebäugele schon sehr damit, mir "Das Parfüm" und "Hundert Jahre Einsamkeit" zuzulegen. Oder vielleicht lieber "Die Liebe in Zeiten der Cholera"? Kann mir da jemand etwas raten? :)

    AntwortenLöschen
  4. Das Zwischenfazit finde ich auch eine sehr gute Idee. Ich glaube, ich werde nach dem 50. Listenbuch auch eins machen. Ich komme ja durchschnittlich deutlich langsamer voran als ihr lieben Challenge Teilnehmer :) Was ich ja total witzig finde, ist dass sich irgendwie alle die gleichen Bücher aussuchen. Zufall oder Kameradschaft? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf manche Bücher haben wir uns wohl nun gegenseitig aufmerksam gemacht. Wobei ja "Vicky Angel" und "Goodnight Mister Tom" außer mir noch niemand gelesen hat, soweit ich das überblicke.

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.