Dienstag, 25. Februar 2014

Buchstabengeplauder #1

Ein neuer Labertitel. ;-) Ich weiß noch nicht, ob er mir wirklich gefällt, aber ich finde, er passt nicht so schlecht.

Derzeit ist es hier mal wieder verflixt ruhig. Ich bin auch leider im Februar kaum zum Lesen gekommen, aber immerhin habe ich am Samstag Mirror Mirror ausgelesen, das ich sehr seltsam fand (und ich weiß noch nicht, ob im positiven Sinn). Gestern hab ich dann auch noch Fire and Hemlock ausgelesen, das mir sehr gut gefallen hat, auch wenn mich das Ende nicht ganz überzeugen konnte.

Obwohl diese Woche mit Diensten eigentlich voll gewesen wäre, habe ich nun heute unverhoffte Lesezeit bekommen - aber leider auf eine nicht so angenehme Weise. Ich habe mir nämlich gestern Abend bei einem kleinen Rodelunfall heftig den Fuß geprellt und kann gerade nur unter Schmerzen mühsam hinken. Ja, tatsächlich rodeln - mag man bei 10 Grad und Sonnenschein in Wien gar nicht glauben, aber wir sind zum Nachtrodeln auf den Semmering gefahren und dort war ziemlich viel Schnee. Abgesehen von meinem Unfall war es auch sehr lustig, nur die Nachwirkungen sind natürlich jetzt nicht besonders lustig.
Nun ist also Ruhe und schonen angesagt und abgesehen vom Schreiben an meiner Diss werde ich wohl die Zeit lesend auf dem Sofa vebringen. Oder vielleicht auch häkelnd, untermalt von Das Spiel der Nachtigall, das mich als gut 30stündiges Hörbuch schon seit einer Weile beschäftigt.

Was das Schreiben betrifft, so habe ich im Februar jeden Tag brav ein wenig an "Bühnenrätsel" geschrieben. Zeitbedingt entstehen da zwar pro Tag nicht unbedingt große Mengen, aber steter Tropfen höhlt den Stein. ;-) Irgendwann werde ich dann hoffentlich mit der Rohfassung fertig.

Habt einen schönen Tag und falls ihr demnächst noch irgendeinen Wintersport geplant habt: Seid vorsichtig!

Kommentare:

  1. Oje, dann wünsch ich dir eine gute Besserung und hinkend-vergnügliche Lese- und Hörstunden :)

    AntwortenLöschen
  2. Autsch! Dann wünsche ich dir erst mal gute Besserung für deinen verletzten Fuß! Leg ihn schön hoch und lass ihn gut ausheilen. Dafür hast du ja mit deinem langen Hörbuch und dem Schreiben die idealen Tätigkeiten. (BTW: Was haben wir denn zurzeit alle mit den langen Hörbüchern? Ist das die Frühjahrsmotivation, die uns zu so langen Titeln greifen lässt?)

    Und wegen der wenigen gelesenen Bücher kann ich dich trösten: Bei mir sind's noch weniger, nämlich null. Und das wird sich bis Freitag auch nicht ändern. So eine schlechte Lesebilanz hatte ich nicht mehr, seit ich angefangen habe zu bloggen. Aber wir motivieren uns einfach für den März, da wird es dann schon wieder besser werden. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oje, das ist ja blöd gelaufen - ich wünsche dir gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eure Besserungswünsche!

    Ariana, ich weiß auch nicht, woran das grad liegt mit den langen Hörbüchern. *g* Mit der Lesebilanz kann es auf jeden Fall nur besser werden im März!

    AntwortenLöschen
  5. Autsch! Gute Besserung - und den Fuß schön hochlegen! :) Wintersportaktivitäten sind hier bei fast 15 Grad eher nicht zu befürchten ...

    Toll finde ich es, dass du im Februar jeden Tag etwas geschrieben hast! Gratuliere! :)

    AntwortenLöschen
  6. Ach, du Arme. Gute Besserung!
    Buchstabengeplauder klingt doch nett!

    AntwortenLöschen
  7. Gute Besserung, wie auch die anderen. Ich komme mir irgendwie nicht mehr so überzeugend vor, nachdem 5 andere das auch schon hingeschrieben haben, aber jetzt aus reiner Höflichkeit. Ich würde nämlich gerne Wissen was Fire and Hemlock eigentlich für ein Buch ist und ob es denn Lesenswert ist. Der Titel klingt ja schon mal interessant. (Auch wenn man Bücher ja eigentlich nicht nach dem Titel beurteilen soll, aber interessante Titel klingen eben interessant)

    AntwortenLöschen
  8. Danke auch euch für die Besserungswünsche!

    Windsprite, ich werde eh noch eine Rezension zu Fire and Hemlock schreiben - wobei man bei diesem Buch auch gar nicht so viel über den Inhalt sagen kann, ohne bereits zu viel zu verraten. Lesenswert finde ich es auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.