Sonntag, 23. März 2014

Buchstabengeplauder #4

Ach, da nimmt man extra nicht an den Mini-7D7B teil, um viel zu schreiben und ausstehende Rezensionen zu tippen, und dann schaff ich da mal wieder nicht halb so viel wie geplant ... Immerhin habe ich gestern wieder ein bisschen was geschrieben, aber von der geplanten Aufholjagd war ich weit entfernt.
Irgendwie waren einfach so viele andere Dinge zu erledigen (ich wäre also auch nicht viel zum Lesen gekommen) und heute habe ich ja den ganzen Tag Dienst. Weitere recht spontane Dienste in den letzten Tagen haben ebenfalls Zeit geraubt.

Immerhin habe ich aber das schöne Wetter am Freitagnachmittag für eine ausgedehnte Geocaching-Runde genutzt. Dabei musste ich auch ganz akrobatisch auf einen Baum klettern (hach, ich muss wieder mehr auf Bäume klettern - das macht so viel Spaß und ich bin außerdem ganz fürchterlich aus der Übung) und habe einen Mystery-Cache zum Thema "Game of Thrones" gelöst. Sonst stell ich mich bei den Rätseln der Mysteries meist sehr dämlich an, aber der war natürlich kein Problem. ;-)

Lesemäßig tut sich derzeit mal wieder nicht sehr viel. Immerhin habe ich (nach über 2 Monaten!) endlich "Das Spiel der Nachtigall" beendet und ich habe außerdem fleißig etwas gelesen, wovon ihr hier auf dem Blog nichts mitbekommt: Ich habe nämlich einen wirklich tollen Roman von einer Schreibfreundin betagelesen. Das war mehr Vergnügen als Arbeit, aber zeitaufwändig ist das eben doch (zumal ich jetzt auch erst mal alle Kommentare abtippen muss).

Neyasha goes vegan: Statusbericht #2

Letzte Woche habe ich am Dienstag aber sowas von gesündigt! Topfengolatschen gab es und die waren so lecker! Naja, eigentlich wars gar keine Sünde, weil ich bei einer Freundin eingeladen war, die sie selbst gemacht hat und ich sowas ja von Vornherein als erlaubte Ausnahme deklariert habe. Trotzdem hatte ich ein bisschen ein schlechtes Gewissen.
Außerdem habe ich erfolgreich Mandelmus mit meinem billigen Pürierstab hergestellt. Ha! Von wegen dafür bräuchte man einen tollen Mixer oder eine Küchenmaschine oder gar so einen teuren Vitamix. Ja, es war ein bisschen zeitaufwendig, aber ansonsten hat es super funktioniert, mein Pürierstab lebt noch und es sollte jetzt auch ein Weilchen ausreichen.
Vielleicht sollte ich als nächstes mal ausprobieren, Hafermilch selbst zu machen. Das ist nämlich mein bevorzugter Milchersatz, der aber leider auch ziemlich teuer ist. Sojamilch würde ja grad mal die Hälfte kosten, aber die ist einfach nicht mein Fall. Das wird dann also wohl mein nächster Selbermach-Versuch: Hafermilch. Ich werde wieder berichten, wie es geklappt hat.


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und allen, die bei den 7D7B mitgemacht haben einen schönen Abschluss der Aktion!

Kommentare:

  1. Was sind denn Topfengolatschen? Und Mandelmus? Wie isst man das, pur? Ihr habt ja interessante Dinge in Österreich :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Topfengolatschen sind ... öh ... Quarktaschen?
      Mandelmus ist aber definitiv nichts Österreichisches. ;-) Das sind einfach nur zu Mus pürierte Mandeln und man kann das z.B. als Sahneersatz für Soßen in der veganen Ernährung verwenden. Es gibt auch andere Nussmuse - mein Favorit ist Erdnussmus (nicht nur, weil es das billigste ist *g*), das ist so ähnlich wie Erdnussbutter, aber ohne Zugabe von Fett oder Zucker oder sonstigem. Eben nur die puren Nüsse zu einem cremigen Mus verarbeitet.

      Löschen
    2. Ahaaa! Aber ... unter uns: Topfengolatschen klingt viel netter als Quarktaschen :D

      Löschen
  2. Man kann halt nie vorhersagen wie es dann kommt und grade wenn man sich was Bestimmtes vornimmt, kommt doch alles ganz anders ;) die Aufholjagd kommt dann sicherlich zu einem Zeitpunkt, wo du gar nicht damit rechnest und bringt den Alltag durcheinander *g*

    Übrigens konnte ich mich mit Sojamilch auch nicht anfreunden. Da schüttelt es mich nur immer durch, wenn ich sie schon rieche... an Hafermilch habe ich mich dagegen noch nicht rangetraut, aber wenn du sagst, dass sie weniger intensiv ist, sollte ich es wohl mal probieren.
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde die Hafermilch toll. Pur hab ich sie allerdings noch nicht getrunken, da ich auch Kuhmilch eigentlich nie pur trinke. Für Kaffee oder Müsli ist sie aber prima.
      Sie hat halt einen leichten Hafergeschmack, den ich aber weniger intensiv und vor allem deutlich leckerer finde als Sojageschmack. ;-)

      Löschen
  3. Cool, dass es mit dem Mandelmus geklappt hat! Ich habe vor kurzem ein Rezept gefunden, bei dem man für vegane Majo Mandelmus benötigt - das wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Vielleicht versuche ich mich vorher auch an der Beinah-Ermordung meines Pürierstabs. ;)

    Was das Lesen und Schreiben angeht, so kommt einem einfach manchmal das Leben dazwischen. Und du warst ja nicht untätig, du hast deine Energie nur eben anders investiert als geplant. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss dazu allerdings sagen, dass ich die Mandeln vorher gerieben habe (ich hab von Moulinex so eine Reibe mit verschiedenen Aufsätzen). Danach dann einfach so lange mit dem Pürierstab bearbeiten, bis es Mus ist.
      Zeitaufwändig wird die Sache eigentlich nur dadurch, dass ich immer wieder sehr lange Pausen eingelegt (und in der Zeit auch einfach anderen Kram gemacht) habe, einerseits, um den Pürierstab zu schonen und andererseits, weil sich die Mandeln dabei nicht zu stark erhitzen sollten und die Metallmesser des Pürierstabs halt bei der Benutzung recht warm werden.
      Falls du es versuchst: Viel Erfolg!

      Löschen
    2. Hm, vielleicht versuche ich es mal mit Kleinhacken und dann mit dem Stab.

      Hast du eigentlich schon mal Mandelmilch probiert? Um die schleiche ich noch herum ...

      Löschen
    3. Ja, aber die ist mir für den Kaffee zu süß und fürchterlich teuer ist sie auch. Schmeckt dafür aber pur sehr lecker und macht sich auch sehr gut in Shakes.
      Als "richtiger" Milchersatz ist sie mir aber einfach zu mandelig-süß.

      Löschen
    4. Über die Preise darf man eigentlich gar nicht nachdenken. :D Gegen "süß" im Kaffee habe ich nichts, vielleicht teste ich die wirklich mal aus, auch wenn ich kaum Kaffee trinke. *g*

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.