Donnerstag, 17. April 2014

[7 Days 7 Books] Tag 4


Heute habe ich schon frisch gebackenes Brot gefrühstückt und begonnen, meine Wohnung zu putzen. Das Brot backe ich nach diesem Rezept, wobei ich immer mindestens zur Hälfte Vollkornmehl verwende, noch etwas frisch gemahlenen Koriander reingebe und die Ascorbinsäure weglasse. 
Vor einer Weile habe ich nämlich herausgefunden, dass meine Mutter seit Jahren einen vererbten gusseisernen Topf hat, den sie nie verwendet und so habe ich ihr den entführt, um endlich dieses "No Knead Bread" auszuprobieren. Das Ergebnis ist unglaublich lecker und der Zeitaufwand minimal - abgesehen davon, dass der Teig halt stundenlang gehen muss, benötigt man dafür gerade mal 10 Minuten.
Das Putzen ist der etwas unerfreulichere Punkt - das wird mich heute nämlich noch etwas länger beschäftigen. In meiner Wohnung schauts mal wieder aus wie bei Hempels unterm Sofa und das muss sich jetzt wirklich mal ändern. Sollte jetzt unangekündigter Besuch vor der Tür stehen (was eh nie der Fall ist, aber nur mal so theoretisch), müsste ich vor Scham versinken.
Ja, und aus diesen Gründen habe ich heute auch noch gar nichts gelesen (außer die Zeitung beim Frühstück), aber nun gönne ich mir mal ein gemütliches Lesepäuschen.
Ich wünsche euch einen guten Start in Tag 4 (Halbzeit!) und melde mich dann später wieder!


Update um 18:00

Hm, so richtig schön geputzt ist die Wohnung noch immer nicht. Irgendwie war wieder so viel anderes zu tun. Dann musste ich noch zur Uni und da ich schon unterwegs war, habe ich auch gleich noch ein wenig im Park gelesen. Das Wetter heute ist allerdings trügerisch: von drinnen sieht es wunderschön sonnig und warm aus, aber es weht ein fies kalter Wind. Sehr lange habe ich daher leider doch nicht in der Sonne gelesen.
Tja, und nun muss ich schleunigst noch die Ostergeschenke fertigstellen (ich habe eine Dejavu - letztes Jahr lief das ähnlich), was bedeutet, dass ich mich nun eher wieder meinem Hörbuch zuwenden werde.


Update um 0:30

So, die Ostergeschenke (und auch die Geschenke für anstehende Geburtstage) sind bis auf ein paar kleine Details fertig. Damit und mit dem Aufschreiben zweier Szenen von Bühnenrätsel, die mir schon die ganze Zeit im Kopf rumspuken (obwohl sie chronologisch erst viel später im Roman angesiedelt sind), habe ich den Großteil des Abends verbracht. Sehr viel habe ich also nicht mehr gelesen, aber immer eine Weile von Schande weitergehört. Der Roman gibt mir auch weiterhin einiges zu knabbern, ist daneben aber auch sehr spannend und flüssig zu lesen (bzw. zu hören). Ich hoffe, dass ich auch in den nächsten Tagen noch Zeit finden werde, dem Hörbuch weiter zu lauschen.
So, und nun verschwinde ich mal ins Bett. 

Stand der Dinge:

Frank Schätzing - Lautlos: "Altlast"; beendet (3 von 22 h)
Wolf Haas - Das Wetter vor 15 Jahren: beendet (224 Seiten)
Julian u. Jessica Fellows - The World of Downton Abbey: angefangen (38/303 Seiten)
Ju Honisch - Schwingen aus Stein: angefangen (212/608 Seiten)
J. M. Coetzee - Schande: angefangen (3/8 h)

Kommentare:

  1. Ich putze nur noch mit einem Hörbuch auf den Ohren, geht gefühlt viel schneller. Okay, das Hörbuch dafür halbwegs gut sein. :)

    Von dem Brot habe ich auch schon gelesen, aber es noch nicht probiert. Ich wüsste auch nicht, worin ich es backen sollte. Abér alternativ habe ich ein Buttermilchbrotrezept, das ohne Form funktioniert.

    Genieße Deine Lesepause! Und gönn Dir ausreichend weitere! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seltsamerweise bin ich beim Putzen noch nie auf die Idee gekommen, dabei Hörbuch zu horchen. Ich befürchte immer, dass ich mich da nicht gut genug darauf konzentrieren kann, aber vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren.

      Ich wusste zunächst auch nicht, was für eine Form ich nutzen soll. Als ich meiner Mutter mein Leid geklagt hatte, meinte sie: "Ach, so eine Form hab ich ja im Keller stehen und brauch sie nicht. Willst du sie haben?"
      Yay!

      Löschen
    2. perfekt (Form) :)

      Und ja, der Wind war gemein heute, das habe ich auch gemerkt.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ja, da schließ ich mich an. Besonders viel habe ich noch nicht geschafft ...

      Löschen
    2. Dafür kommen doch jetzt erst unsere freien Tage. Also keine Panik auf der Titanic!

      Löschen
    3. Naja, jetzt kommen eher die Tage, an denen ich vermutlich weniger Zeit habe, einerseits wegen Diensten, andererseits wegen Familie. ;-)

      Löschen
    4. Okay, keine gute Kombination. Besorg dir schnell noch paar kurze eBooks XD

      Löschen
  3. O ich lieebe frisches selbst gebackenes Brot! Danke für's Rezept. Das werde ich mal in die Warteschleife übernehmen :)
    Lesepause, was ist das? ;) Schönen Tag dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dir auch einen schönen Tag! :-)

      Löschen
  4. Frisch gebackenes Brot ist etwas Tolles <3
    Mir haben heute die Ostergeschenke (die ich bis heute erfolgreich verdrängt hatte) auch einen Strich durch die Lese-Rechnung gemacht. Aber jetzt habe ich hoffentlich soweit alles beisammen und kann dann morgen entspannt lesen.

    Dir noch einen schönen entspannten (Lese-)Tag,
    Kermit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, den wünsch ich dir auch!
      Bei mir sind die Ostergeschenke auch fast erledigt. Es wär auch weniger stressig, wenn es nur Ostergeschenke wären und nicht auch noch diverse Geburtstage in der nächsten Zeit. *g*

      Löschen
  5. Du machst mir gerade Lust darauf mal wieder ein Topfbrot zu backen. :)

    Windig war es heute bei uns auch, aber nicht so schlimm und es war insgesamt so warm, dass mir die leichte Abkühlung sogar sehr willkommen war.

    Ich hoffe, du bist mit deinen (Oster-)Geschenken noch gut voran gekommen! Es ist immer beeindruckend, wie viel du vor den Feiertagen selber machst. :)

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.