Freitag, 18. April 2014

[7 Days 7 Books] Tag 5


Schon wieder Freitag, nicht zu fassen! Angesichts der nahenden Osterfeiertage habe ich das unangenehme Gefühl, dass das heute der letzte Tag sein wird, an dem ich noch etwas ausgiebiger zum Lesen kommen werde. Immerhin stehen mir aber auch noch Zugfahrten morgen und am Montag bevor, die man ja immer gut zum Lesen nutzen kann.
Jetzt muss ich dann allerdings mal in die Arbeit verschwinden. Ich wünsche euch einen schönen Lesetag und melde mich dann später wieder!


Update um 20:00

Die Arbeit ist vorbei (somit hab ich jetzt bis Montag frei), die Geburtstagsgeschenke für meine Schwägerin sind verpackt und die Ostermitbringsel sind alle fertig (Lyne, du schaust jetzt bitte mal kurz weg ;-)).

Orangen-Mango-Kumquat-Marmelade und Rhabarber-Chutney
Häkelhäschen
Ich habe auch bei Schwingen aus Stein einige Seiten weitergelesen (ein sehr rasant-spannender Roman!) und werde nun mal zu einer Blogrunde aufbrechen. Und danach gibt es dann einfach einen gemütlichen Lese-Hörbuch-Häkel-Abend. :-)

Kommentare:

  1. Die Zugfahrte sind vermutlich zu den Feiertagen auch etwas trubelig, aber ich drücke die Daumen, dass du trotzdem ein paar Lesestunden dabei genießen kannst. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das befürchte ich allerdings auch. Oft musste ich zu solchen Zeiten schon stehen im Zug - ich hoffe, das passiert mir morgen nicht, sonst wird das erstens eine sehr lange Fahrt und ich würde zweitens nicht zum Lesen kommen.

      Löschen
    2. Und Hörbuch hören ist vermutlich auch nicht so toll, wenn es drumherum so laut ist und man ab und an doch gern eine Durchsagen hören würde.

      Der Gläserinhalt sieht überaus appetitlich aus! Ich bin mir sicher, dass deine Arbeit gewürdig wird - und deinen gemütlichen Abend hast du dir jetzt mehr als verdient! :) Ich hoffe, du kommst auch dazu. ;)

      Löschen
  2. Dann wünsche ich dir heute einen erfolgreichen Tag zum "Vor"lesen ;P Und im Zug lesen ist ja auch eine gute Alternative, nur nicht das Umsteigen verpassen ;)

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      In der Straßenbahn ist es mir tatsächlich schon passiert, dass ich meine Haltestelle "verlesen" habe, aber im Zug noch nie. *g*

      Löschen
  3. Das geht mir ähnlich wie dir. Ich bin seit gestern in der Heimat bei meiner Familie und sehe jetzt auch nicht sooo viel Zeit für mich und zum Lesen. Aber gleich könnte ein Stündchen drin sein. :)
    Dann wünsch ich dir einen stressfreien Arbeitstag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es war tatsächlich ziemlich ruhig. :-)
      Ich wünsch dir eine schöne Zeit bei deiner Familie!

      Löschen
  4. Arbeit?? am Karfeitag? oO
    Ja bei mir ist das Wochenende auch ziemlich vollgestopft, mit Besuchen, letzte Erledigungen für Hochzeit und Hochzeitsfrisur für Standesamt, aufräumen, putzen...Wann ich da genau lesen soll, weiß ich jetzt auch noch nicht so genau ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karfreitag ist in Österreich kein Feiertag. ;-) Aber selbst wenn, würde das nichts ändern - ich arbeite meist an Wochenenden und Feiertagen und hab dafür eher unter der Woche frei.
      Dein Wochenende scheint ja auch recht gut ausgefüllt zu sein!

      Löschen
    2. Ach, oh das wusste ich gar nicht. Ist hier in Deutschland der höchste Feiertag. Unter der Woche frei ist natürlich auch nicht schlecht ;)

      Löschen
  5. Bei uns wird Ostern ja nicht groß gefeiert, sodass ich tatsächlich glaube, dass ich in den nächsten Tagen sogar noch mehr zum Lesen kommen könnte, als bisher *dreimal auf holz klopfe*

    Und die Zugfahrten bieten sich ja immer toll fürs Lesen an! Außer man trifft auf einen anderen Fahrgast, der dann unbedingt reden möchte. Das konnte ich ja nie ausstehen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas kann ich auch nicht ausstehen, aber das ist mir bisher auch wirklich nur selten passiert. *ebenfalls auf Holz klopf*

      Bei uns wird Ostern ziemlich groß gefeiert - das liegt einerseits daran, dass ein Teil meiner Familie sehr religiös ist und andererseits daran, dass die Kinder natürlich das Nesterlsuchen und all das Rundherum toll finden.

      Löschen
  6. Die Häkelhäschen sind ja niedlich! :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich auf Zugfahrten auch gut auf ein Buch konzentrieren - aber ich stelle mir immer den Handywecker 30 Minuten vor planmäßiger Ankunft, falls ich doch zu tief eintauche. :)

    Oh die Mitbringsel sehen lecker bzw. schön aus. Ich finde solche kreativen selbst hergestellten Aufmerksamkeiten toll!

    AntwortenLöschen
  8. Rasant-spannend und Ju Honisch? Klingt ja interessant - ich habe gerade noch Schwierigkeiten, das miteinander in Einklang zu bringen. Ich sollte wohl wirklich wieder einmal etwas von ihr lesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, im letzten Drittel wars dann lider trotzsich überschlagender Ereignisse eher schleppend.

      Löschen
  9. Die Häkelhäschen sind ja niedlich *-*
    Im Zug lese ich auch sehr gerne, dann stört einen in der Regel niemand. Nur die Sache mit dem Umsteigen... Aber gut ;-)

    Wünsche dir auf alle Fälle ein schönes Osterwochenende,
    Kermit

    AntwortenLöschen
  10. Sind die süüüüüüß *.*
    Da freuen sich bestimmt alle riesig darüber, wenn du zu Besuch kommst :)

    AntwortenLöschen
  11. Was häkelst du denn da gerade? Die Farbe der Wolle gefällt mir sehr gut und das Muster auch ... kann nur nicht erkennen, was das mal wird ... Verrätst du es uns?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird ein Pullover, der mich aber sämtliche Nerven kostet. Das Original sieht nämlich leider nur auf dem Foto gut aus, daher muss ich immer wieder auftrennen und neu probieren, weil nichts vernünftiges dabei raus kommt, wenn man ihn nach Anleitung häkelt.

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.