Sonntag, 1. Juni 2014

Buchstabengeplauder #10

Hurra, ich lebe noch! Oder so. *g*
Ja, nach 3 Wochen durchgehend Dienste habe ich nun heute und morgen frei! Also naja, fast frei, da ich noch einen kleinen Korrekturlese-Auftrag habe. Darum kümmere ich mich aber erst morgen, da ich die ganze letzte Nacht beim Life Ball (ein großes AIDS Charity Event) gearbeitet habe, heute erst um 7 Uhr früh ins Bett gefallen bin und mit mir irgendwie noch immer nichts anzufangen ist. Dafür gibts jetzt mal etwas, das es hier auf dem Blog (glaube ich) noch nie gab, nämlich ein Foto von mir. Handschmuck, Kette und Haarschmuck habe ich selbstgemacht, das Kleid ist aber gekauft. ;-)
Und ja, es war anstrengend. Lustig und sehenswert und eine interessante Erfahrung, aber sehr anstrengend. Ich bin auch leider nicht so die richtige, um inmitten von Menschenmassen und Lärm Stimmung zu verbreiten, weil ich mich bei solchen Veranstaltungen nicht wirklich wohlfühle. So als klassischer Bücherwurm hab ich es lieber ruhig und still in einer Leseecke. *g*

Tja, da ich nun also noch immer müde bin und mein Kreislauf nicht richtig in die Gänge kommt (ich habe bis halb 12 geschlafen und packe es irgendwie gar nicht, tagsüber zu schlafen), weiß ich heute gar nichts mit mir anzufangen. Derzeit kann ich mich noch nicht einmal zum Lesen aufraffen - und zum Schreiben von Rezensionen vermutlich noch weniger. DVDs habe ich allerdings auch gerade keine aus der Bücherei ausgeliehen und meine Kreativität ist leider noch im Bett geblieben.
Na, ich versuche jetzt mal, in meiner Wohnung das angestaute Chaos der letzten Tage zu beseitigen, werd dann mal was leckeres kochen und danach sehe ich weiter.
Zumindest sollte sich ab jetzt wieder etwas mehr tun auf meinem Blog. Zwar wird auch mein Juni sehr dienstreich, aber der ärgste Stress ist jetzt vorüber.

Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag und hoffe, ihr könnt mit dem Tag heute mehr anfangen als ich! ;-)

Kommentare:

  1. Uhlala, schick siehste aus. Dein Armreif-Ring ist total schön! <3
    Dann erhol dich noch gut und tu nicht zu viel in der Wohnung. Ein bissche durchatmen tut dir bestimmt auch gut. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hübsch!

    Ach, mach dir einfach mal einen faulen Tag. Man muss nicht immer etwas tun. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, aber sonst komm ich dann ja wieder nicht dazu. *seufz*

    AntwortenLöschen
  4. Da schließ ich mich an: dein Handschmuck sieht wirklich super aus! :)
    Hm, jetzt noch eine etwas andere Frage hinterher: Um was geht es denn bei so einem "Life Ball"? Bin jetzt hoffentlich nicht die einzige, die nicht weiß, was das ist. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das ist nicht ein Life Ball, sondern "der" Life Ball. *g* Es handelt sich dabei um ein riesiges Aids Charity Event - hier kann man etwas mehr darüber nachlesen: http://www.lifeball.org/?page_id=6&lang=de
      Eine Besonderheit sind vor allem die kreativen Kostüme (ich selbst war da ja vergleichsweise sehr fad und unauffällig ;-)) rund um ein jährlich wechselndes Motto. Dieses Jahr war das Motto "Garten der Lüste".

      Löschen
    2. Also das ist nicht ein Life Ball, sondern "der" Life Ball. *g* Es handelt sich dabei um ein riesiges Aids Charity Event - hier kann man etwas mehr darüber nachlesen: http://www.lifeball.org/?page_id=6&lang=de
      Eine Besonderheit sind vor allem die kreativen Kostüme (ich selbst war da ja vergleichsweise sehr fad und unauffällig ;-)) rund um ein jährlich wechselndes Motto. Dieses Jahr war das Motto "Garten der Lüste".

      Löschen
    3. Ach herrje, wie peinlich, dass ich das nicht weiß! Aber danke für die Aufklärung! :)

      Löschen
    4. Ach was, das muss dir ja nicht peinlich sein! Hier in Wien ist das halt natürlich jedem ein Begriff, deshalb sprech ich davon auch schon ganz selbstverständlich und denke nicht dran, dass den vielleicht nicht jeder kennt.

      Löschen
    5. Danke, dass du nachgefragt hast. ;-)
      Ich wusste es auch nicht, also sind wir schon mal zu zweit. :)

      Löschen
    6. Ich hab jetzt einen Link gesetzt und eine kurze Erklärung angefügt. :-)

      Löschen
  5. Du siehst aber hübsch aus! Und wirklich ansprechende Details, die du da zu dem Kleid gefertigt hast. :) Nach so einem Abend - und den drei Wochen voller Dienste - ist es kein Wunder, dass deine Kreativität noch im Bett geblieben ist und der Rest von dir auch nicht so anlaufen will. Ich hoffe, du hast es mit dem Chaosbeseitigen nicht übertrieben und dir stattdessen ein paar faule Momente zum Regenerieren gegönnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-)
      Ja, ich hab das notwendigste erledigt und dann ziemlich faul und unkreativ ein paar Folgen Veronica Mars geguckt. Sehr entspannend (nur ist jetzt meine To-Do-Liste für morgen etwas länger geworden). ;-)

      Löschen
  6. Ich finde solche Veranstaltungen gar nicht mal so schlimm, die können sogar recht inspirierend sein, wenn ich bei sowas dabei bin sprudelt mein Kopf immer über vor Ideen, nur dass ich sie noch gar nicht richtig einordnen kann. Ich finde, man muss ja auch mal leben. Ich mache mir immer Sorgen, dass mein Leben zu kurz kommt, wenn ich zu viel blogge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde solche Veranstaltungen allerdings deutlich entspannter (und inspirierender), wenn man als Gast dort ist und nicht um zu arbeiten. ;-)

      Löschen
    2. Hmm, das stimmt dann wohl auch wieder. Aber trotzdem bin ich froh, wenn ich mal vom PC wegkomme...

      Löschen
    3. Ich auch, aber mir ist ein gemütliches Tratschen mit Freunden lieber. Laute Musik, stickige Luft und ein ständiges Gewusel/Gedränge von Menschen macht mich auf Dauer ganz nervös.

      Löschen
  7. Vielleicht solltest du dich mit einem Laden für solche Details selbstständig machen? :) Ich kannte den Life Ball auch noch nicht, aber ich stamme ja auch nicht aus Österreich.

    Dass mit den Diensten kenne ich, wenn sie kommen, muss man sie mitnehmen. Aber übertreibe es nicht, Geld allein macht auch nicht glücklich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man von sowas leben könnte, würde ich sowieso am liebsten einfach Häkelkram, Geknüpftes, Papierperlen und Marmeladen machen und verkaufen. ;-)

      Bei mir gehts leider finanziell momentan um so ganz profane Dinge wie Miete, Versicherung, eine notwendige Thermenwartung und solcherlei Sachen. Unregelmäßige Dienstzeiten (ich arbeite ja auch immer wieder mal nur 20 Stunden die Woche), ein eher geringer Lohn und hohe Lebenserhaltungskosten in Wien führen bei mir leider dazu, dass ich mich finanziell immer halt grade so durchwurschtel. %-)

      Löschen
  8. Schön, jetzt kann ich mir auch mal ein Gesicht zum Pseudonym vorstellen. Und mal so ein Kleid tragen zu können ist schon ein Traum. Sehr hübsch!

    Ich hoffe, die drei Wochen Arbeit am Stück zahlen sich zumindest finanziell ein bisschen aus? So viel zu schuften und sich hinterher nicht mal eine Kleinigkeit leisten zu können ist einfach nicht schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Kleid ist super. :-) Ohne Petticoat ist es auch einfach ein schönes Sommerkleid.

      Von der Schufterei kann ich mir jetzt ein weiteres Jahr Haushaltsversicherung und die fällige Thermenwartung "gönnen" ... yay ...

      Löschen
  9. Hey,

    ein sehr schönes Bild und interessanterweise siehst du genau so aus, wie ich mir vorgestellt habe, dass du aussiehst :)

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja spannend. Wobei ich auf dem Foto auch nicht ganz so aussehe wie sonst im Alltag, von wegen Lippenstift und so. *g*

      Löschen
    2. Ach, im Alltag brezelst du dich nicht so auf? ;-) Ich find's auch nett, mal ein Gesicht zum Namen zu haben. :-)

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.