Montag, 29. September 2014

Buchstabengeplauder #16

Vermutlich konntet ihr euch eh schon denken, weshalb es hier nun eine Woche lang so still war: Ich bin im Umzugsstress ertrunken. Die letzte Woche (und vor allem das Wochenende) war echt heftig und ich bin ziemlich erledigt.
Zum Glück ist jetzt das meiste geschafft, aber es bleibt immer noch einiges zu tun - vor allem in der alten Wohnung, was mir gerade ziemlich schwer im Magen liegt. Das Werkeln, Kistenauspacken und Zeugs verstauen in der neuen Wohnung macht ja wenigstens Freude, weil alles gerade immer schöner und wohnlicher wird. Aber in der alten Wohnung, wo es nun schon ziemlich trostlos aussieht, stehen halt nur noch die unangenehmen Dinge an: putzen, Zeugs loswerden, Kellerabteil entrümpeln, ...
Aber nun ja, auch das wird vorübergehen.

Ich bin natürlich total begeistert von dem wunderschönen Herbstwetter: Gestern habe ich schon mit meinen Helfern auf dem Balkon gejausnet und heute gabs auch schon zwei Ruhepäuschen draußen in der Sonne. Hach! :-)

Dass ich in den letzten Tagen praktisch nicht zum Lesen gekommen bin, erklärt sich wohl eh von selbst, aber damit das hier zumindest ein bisschen etwas mit meinem Blogthema zu tun hat, bekommt ihr mal einen ersten kleinen Blick auf eins der Bücherregale. Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob die Bücher so bleiben (und natürlich kommen noch mehr rein). Heute hab ich schon den ganzen Vormittag herumgeräumt und hin- und herüberlegt und weiß immer noch nicht so recht, wie ich die Bücher am besten sortiere (vor allem: welche ins Schlafzimmer kommen und welche ins Wohnzimmer). Aber das ist mal ein vorläufiger Stand der Dinge. ;-)




Kommentare:

  1. Wenn ich an Umzug denke finde ich den Gedanken immer genial, die neue Wohnung einzurichten, zu dekorieren, zu überlegen wo was hin kommen soll und mich über die kleinen Fortschritte zu freuen. Kein Wunder, dass da die Aufgaben, die mit der alten Wohnung zusammen hängen nicht so schön sind und man sie unter Zwang erledigen muss. Aber ich hoffe, die schönen Seiten überwiegen bei dir und du kannst die neue Wohnung schon genießen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich genieße sie schon sehr! Ich hab noch ein paar Problemstellen (ein falsches Teil beim neuen Couchtisch und ein kaputter Kühlschrank), aber das find ich gerade alles nicht so schlimm, weil ich mich so über die neue Wohnung freue. :-)

      Löschen
  2. Auch wenn du erschöpft bist, ist es doch toll, dass du so viel geschafft hast! Und ja, neue Wohnung herrichten macht viel mehr Spaß als die alte Wohnung übergabefertig zu machen. Meine Empfehlung ist: Hörbuch auf die Ohren und Raum für Raum erledigen, damit du das Gefühl hast, dass das Ganze auch ein Ende findet. Immerhin musst du beim Auszug nicht renovieren - das hat mich beim letzten Umzug fast in den Wahnsinn getrieben. Nachdem ich fertig war (und teuer war das Ganze ja auch), sah die Wohnung so viel besser aus als bei unserem Einzug. *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh hilfe, wenn ich die Bruchbude renovieren müsste ... Nein, also das ist zum Glück nicht meine Aufgabe.
      Das Putzen find ich eh nicht so schlimm, das Entrümpeln ist eher das Problem. Aber in einer Woche ist Schlüsselübergabe, danach habe ich hoffentlich endgültig mit der alten Wohnung abgeschlossen.

      Löschen
  3. Ein Buchregal-Foto! :) Sowas mag ich ja sehr. Präsentierst du uns auch irgendwann das Endergebnis?

    Ich wünsche dir, dass du mit dem Umzug schnell fertig wirst - deine alte Wohnung wird ja auch irgendwann mal komplett geräumt sein und dann wirst du nur noch Freude beim Einsortieren haben! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich werde ich euch das Endergebnis präsentieren! Mittlerweile hab ich eh schon fast alle eingeräumt, nur meine Reclam stehen noch dumm in der Gegend rum (für die werd ich wohl noch ein Wandregal brauchen).

      Löschen
  4. Hey, edel! Ich mag weiße Bücherregale. Sozusagen insgeheim, denn ich habe keins :) Bei uns hat es leider prompt angefangen zu regnen, als ich meine Prüfung abgelegt hatte :( Hoffentlich bleibt dir das schöne Wetter hold!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute ist es leider schon wieder vorbei mit dem schönen Wetter. Naja, es werden schon noch ein paar weitere schöne Herbsttage kommen, ich bin da mal optimistisch.
      Auf die weißen Bücherregale freu ich mich schon sehr lange. :-)

      Löschen
    2. Spannend - ich wollte damals eigentlich gar keine weißen und habe die eigentlich nur genommen (allerdings nicht so schöne wie deine, sondern einfach bloß Billy), weil alles andere in einer mit Holz verkleideten Dachwohnung einfach doof ausgesehen bzw. den Raum optisch noch verkleinert hätte. Aber inzwischen finde ich weiße Möbel auch ganz allgemein toll. :-)

      Löschen
    3. Am liebsten hätte ich ja ganz helles Holz gehabt (also z.B. Birke), aber da gabs nicht die Möbel, die ich mir so vorgestellt habe.
      Weiß finde ich deshalb praktisch, weil einem da bei der weiteren Farbgestaltung alles offensteht. Vorerst hab ich ja mal recht dezente und neutrale Farben im Zimmer, aber wenn ich mir irgendwann einbilde, dass ich knalliges Rot will oder Türkis, passt das alles problemlos zu den Möbeln.

      Löschen
  5. Ah ja, das Sortieren der Bücher! Ich hatte ja letztens auch alle draußen und habe komplett neu sortiert, da ging irgendwie der ganze Tag drauf. Und ich hatte irgendwie trotz Aussortierens immer noch Platzprobleme. Seltsam ...

    Das weiße Bücherregal sieht chic aus.

    Umzüge sind nervig, aber zumindest eine gute Gelegenheit, den eigenen Haushalt "aufzuräumen" und sich von überflüssigen Sachen zu trennen. Und Neueinrichten ist toll! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O ja, was ich alles ausgemistet habe beim Einräumen der Kartons! Und nun, beim Auspacken und Einräumen in die neue Wohnung, habe ich schon wieder oder noch immer das Gefühl, dass ich viel zu viel Zeug habe (ich habe hier halt nun auch deutlich weniger Stauraum).

      Löschen
  6. Ich bin ja noch auf Wohnungssuche, aber mir graut jetzt schon vor dem Entrümpeln der alten Wohnung. Und mein Keller, ich glaube, der lebt. o_O

    Dein weißes Regal finde ich sehr schön - sowas möchte ich dann auch gerne haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich sehr gut verstehen. Bei mir ist jetzt endlich der Keller entrümpelt und ich bin sooo erleichtert. :-) Nun muss ich "nur" noch putzen.

      Ich wünsch dir viel Erfolg bei der Wohnungssuche!

      Löschen
  7. Hyvää iltaa, Neyasha.
    Nun, die einschlägigen Literatursendungen im Radio sind derzeit auf Finnland gebürstet; irgendwie färbt das ab. :-)

    Der Mensch soll ja das Sammeln fest in den Genen verankert haben. Umzüge sind da immer wieder für einen Aha-Effekt gut. Wenn entrümpeln, dann jetzt. Obschon Bücher da einen gewißen Bestandsschutz haben.
    Gut, ich bin jetzt seit bald einem Vierteljahrhundert nicht mehr umgezogen. Ich kann da nicht mitreden!
    Regalkapazitäten - für Buch wie Film - habe ich nach wie vor...

    Apropos.
    Angenehm schönes Regal. Wirkt auf dem Foto massiv. Nur verständlich, daß es Dir in den Fingern kribbelt, hier & jetzt, einzuräumen.
    Wie ich lese ist Lektüre auf dem Balkon auch drin - nicht schlecht.

    Anthrazit paßt als Regalfarbe übrigens auch zu viel; in meinem Fall zum lila Sofa-Ensemble. Finde ich zumindest... :-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ja, das ist so eine Sache mit dem Sammeln. Ich hab halt auch so einige recht materialintensive Hobbys (Perlenbasteln, Malen, etc.). Und bei Büchern miste ich eh schon recht energisch aus, aber es gibt doch immer noch viele, die ich nicht hergeben möchte.

      Das Regal ist weiß gebeizte Kiefer, als tatsächlich schön massiv. :-)

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.