Donnerstag, 2. April 2015

[Knüpfereien] Schlüsselanhänger

Als Winterkatze vorige Woche Katzenfotos auf ihrem Blog herzeigte mit den Worten, dass das Katzenbesitzer machen würden, wenn sie keine Zeit zum "richtigen" Bloggen hätten, meinte ich, dass ich gerade auch Katzen brauchen könnte. Winterkatze hat daraufhin vorgeschlagen, dass ich stattdessen doch mal wieder Knüpfarbeiten herzeigen könnte - also mach ich das einfach mal. ;-)

Ich habe in letzter Zeit leider kaum geknüpft (ein großes Sorry an die, die noch auf die vesprochenen Geschenke für die Nobelpreis-Challenge warten - ich hab es nicht vergessen!), aber von den letzten Jahren gibt es noch immer genug herzuzeigen.
Dieses Mal gibt es etwas kleinere Knüpfereien, nämlich Schlüsselanhänger zu sehen:

Candy
Simon's Cat
Futhark
Karneval
Thekla
Alle meine Entchen
Rosenträume
Obstsalat
Pueblo
Fergus

Kommentare:

  1. Oh nein, die Spinne ist ja mal süß! :) Aber jetzt muss ich mal fragen: Ist „Thekla" der Name oder was ist damit gemeint? Oo
    „Simon's Cat" ist auch richtig goldig. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Spinne in "Biene Maja" heißt Thekla - deshalb ist das immer meine erste Assoziation bei Spinnen. *g*

      Löschen
  2. Die Spinne finde ich auch großartig! :D Wobei ich - wie eigentlich immer bei deinen Knüpfsachen - auch die schlichten geometrischen Arbeiten sehr, sehr schön finde. Und bei "Candy" musste ich schmunzeln, weil ich vor kurzem eine Häkeldecke gesehen habe, die ähnlich war und dich mich dazu gebracht hat, für meinen Mann eine 70er-Jahre-Häckeldecke zu planen. *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir auch schon mal gedacht, dass dieses "Fleckerteppich"-Muster super wäre, um aus verschiedenen Wollresten eine Decke zu machen. Allerdings hab ich ja schon ein Häkeldeckenprojekt, bei dem ich nicht weiterkomme, da sollte ich vielleicht keine zweite beginnen ...
      Ich bin mal gespannt, ob du eine anfängst. :-)

      Löschen
    2. Ich habe ein Häkelmuster gefunden, bei dem man von vornherein Zickzacklinien häkelt und ich würde so gern mal wieder was größeres häkeln. Und für meinen Mann würde es sich eher lohnen, da die Katzen eigentlich nur auf mir rumkrabbeln und die Decke bei ihm nicht so gefährdet wäre. :D

      Löschen
  3. Die Schlüsselanhänger wären mir glatt zu schade für den ständigen Gebrauch am Bund. Neben "Simon's Cat" (hm, warum nur?) gefällt mir "Karneval" am Besten. Und obwohl ich es mit Spinnen nicht so habe, ist "Thekla" bezaubernd.

    Was für eine filigrane Arbeit, erarbeitest Du Dir das Knüpfschema selbst oder gibt es Vorlagen, die Du dann auf die Schlüssel-Anhängergröße herunter rechnest?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Vorlagen ist relativ unterschiedlich. Bei Pueblo und Candy z.B. kann man ja das Muster einfach beliebig oft wiederholen für die Länge, die man mag. Ein paar Vorlagen sind außerdem auch direkt schon in der Größe (die Spinne, der Obstsalat) und ansonsten kann man man im "Alphabetstil", also der mit den ganzen waagrechten Reihen, den man auch super für Schriften verwenden kann, recht einfach Vorlagen erstellen. Bei Futhark und Simon's Cat z.B. hab selbst das Muster zusammengepixelt.

      Löschen
    2. Und ich sitze hier und erinnere mich gerade spontan an die im Schrank befindliche halb gestickte Osterdecke. Nun, dieses Jahr liegt sie jedenfalls auch nicht auf dem Tisch. ;)

      Löschen
  4. Aahhh, Simon's Cat. Wunderbar.
    Und auch die anderen... Pueblo und die Rosenträume gefallen mir auch. Vor allem find ich toll, dass du jeweils den passenden Hintergrund gefunden hast.

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, Neyasha, da ist ja mal wieder eine Knüpfarbeit schöner als die andere! Die Spinne finde ich super, von den "einfachen" Mustern gefällt mir Fergus besonders gut. Da juckt es mich doch glatt in den Fingern, statt dem Stricken mal was Neues auszuprobieren ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich probier ja auch immer gern neue Handarbeiten aus - was aber in den letzten Monaten teilweise auch ein wenig der Todesstoß für das Knüpfen war, weil ich die ganze Zeit nur gehäkelt habe. Na gut, Todesstoß nicht, ich hab ja nicht ganz damit aufgehört.

      Löschen
  6. Sali, Neyasha.
    Der individuel geknüpfte Schlüßelanhänger - schlicht eine feine Idee. Chapeau!
    An meinen Schlüßeln hängen "lediglich" die Portraits diverser Schauspielerinnen...

    "Rosenträume" paßt sicher zu einem eleganten Abendkeid.

    bonté

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin immer noch begeistert ab deiner Knüpfkunst, das ist so so toll!! Ich halte deins in aller Ehre, nehme es hin und wieder zur Hand und bestaune es.

    Frühlingsgrüsse an dich!
    Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-)
      An dich auch schöne Frühlingsgrüße (wobei das Wetter gerade nicht sehr schön und frühlingshaft ist)!

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.