Freitag, 15. Mai 2015

Buchstabengeplauder #30

Lesegeplauder

Derzeit lese ich in diverse Romane auf meinem SuB hinein und keiner "zieht" für mich so richtig. Letzte Woche habe ich noch Kurz vor Mitternacht von Agatha Christie im Schnelltempo gelesen, weil ich den Krimi so spannend fand, aber seither habe ich anscheinand ein kleines Lesetief. Zuerst habe ich es mit Das Haupt der Welt probiert, den Roman aber relativ bald abgebrochen. Ich muss dazu sagen, dass ich von Rebecca Gablé in den letzten Jahren nicht begeistert war. Mir kamen alle ihre Romane sehr ähnlich vor und dementsprechend extrem vorhersehbar, außerdem nervt mich ihre starke schwarz-weiß-Zeichnung (es gibt immer besonders fiese Schurken und denen gegenübergestellt die guten Helden) und die "magischen" Elemente, die sich häufig finden, wie prophetische Fähigkeiten oder ähnliches. Eigentlich wollte ich daher von ihr auch nichts mehr lesen, aber "Das Haupt der Welt" habe ich von einer Freundin bekommen, die quasi ein Leseexemplar "über" hatte. Nachdem der Roman nun seit etwa eineinhalb Jahren bei mir rumlag, weil ich keine Lust darauf hatte und ich nun auch nicht weit gekommen bin, habe ich das Thema Gablé nun für mich abgehakt. Schade, da ich vor Jahren sowohl "Das zweite Königreich" als auch "Die Siedler von Catan" sehr mochte.

Nun ja, danach habe ich mich dem Wolkenatlas zugewandt, da ich den Roman schon seit einer Weile aus der Bücherei zuhause habe. Irgendwie ist das aber auch gerade nicht das rechte. Zum Glück kann ich das Buch noch einmal verlängern - vielleicht bin ich in 2 oder 3 Wochen eher in der Stimmung dafür.
Als nächstes habe ich in Sündenfall von Galsworthy hineingelesen, da ich meiner Nobelpreis-Challenge schon ziemlich hinterherhinke. So richtig "angebissen" habe ich aber auch da nicht.

Nun probiere ich, was sich im letzten Jahr bei solchen kleinen Lesetiefs bewährt hat: ein Sachbuch. Erfreulicherweise war in der Onleihe gerade In 72 Tagen um die Welt verfügbar, auf das ich durch Hermia aufmerksam geworden bin. Vielleicht ist das ja derzeit das richtige für mich.

Probleme mit Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Schon seit längerem funktioniert bei mir das Abonnieren von Kommentaren bei Wordpress nicht ganz zuverlässig. Ich muss immer für jeden einzelnen Beitrag das Folgen nochmal bestätigen (vielleicht, weil ich keine Wordpress-Account habe) und manchmal bekomme ich die entsprechende Bestätigungsmail einfach nicht.
Dagegen hat das Abonnieren von Kommentaren bei Blogspot bisher immer tadellos funktioniert. Seltsamerweise habe ich aber vorige Woche überhaupt keine Benachrichtigungen bekommen, obwohl ich bei allen, bei denen ich kommentiert habe, das entsprechende Häkchen gesetzt habe. Falls also jemand von euch auf einen Kommentar von mir mit einer Frage oder einem Diskussionsansatz geantwortet hat und sich wundert, weshalb ich nicht reagiere: Es tut mir leid, aber da ich mich sonst immer so auf die Benachrichtigungen verlasse, habe ich gerade nicht wirklich einen Überblick, welche Beiträge ich da jetzt alles nochmal aufrufen müsste, um nach Folgekommentaren Ausschau zu halten ...
Ich hoffe, dass das eine einmalige Sache war und das nun wieder besser funktioniert. Hat(te) denn von euch jemand ähnliche Probleme?

Sonstiges Geplauder: Es grünt so grün

Zuletzt gibt es noch ein paar Fotos von meinen Balkonpflanzen, wie schon beim letzten Buchstabengeplauder angekündigt. Ich hoffe, dass ich euch dann in ein paar Wochen Fotos von den ersten Früchten und noch mehr Blüten zeigen kann und nicht schreiben muss "inzwischen alles eingegangen". ;-)

Blumenmischung aus dem Gartencenter - ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr genau,
was das alles ist
links Pelargonien und rechts Hängeerdbeeren
diverse Kräuter: im linken Kasten Lavendel und Thymian, im rechten Basilikum,
Rosmarin und Salbei
Koniferen und Pflücksalat, der eifrig vor sich hinwächst
Auf dem Fensterbrett sind links Asia-Salate (Mizuna und Pak Choi) und rechts Kräuter,
die es auch etwas schattiger vertragen: Minze, Schnitt-Knoblauch, Melisse, Oregano
Und schließlich meine Zucchini, die wie verrückt wachsen. Die rechte Pflanze habe
ich etwa zwei Wochen nach der linken ausgesät (bei der ich etwas zu ungeduldig war),
daher ist sie noch nicht so groß.
Ich habe außerdem noch diverse Samen zwischen den Pflanzen ausgesät: Ringelblumen bei den Erdbeeren, Steinkraut zwischen den Koniferen, Kapuzinerkresse bei den Zucchini, Mangold zum Pflücksalat. Bisher treiben alle brav aus - mal sehen, ob auch aus allen etwas wird. In einem Sack habe ich außerdem Kartoffeln angepflanzt (hoffentlich ebenso erfolgreich wie Susanne Klingner) und ich habe noch einen kleinen Pflanzkübel übrig, eventuell für Tomaten.
Von den Salaten habe ich übrigens schon einige Male geerntet, also zumindest die kann ich schon mal als Erfolg verbuchen. :-)

Kommentare:

  1. Na dann wünsche ich dir mal, dass das Sachbuch dich aus deinem Lesetief herausholt (ich fand die Rezension von Hermia dazu auch überzeugend!).
    Ich denke jedoch auch, dass es auch mal ganz schön ist, sich mit anderen Dingen als Bücher zu beschäftigen. Nach "zu langer" Abstinenz kommt die Lust aufs Lesen bestimmt von alleine.

    Dein Balkon grünt aber sehr schön! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :-)

      Daheim beschäftige ich mich sowieso gern mit anderen Dingen als Büchern, aber wenn ich nichts zum Lesen habe, dann ist mir in den öffentlichen Verkehrsmitteln immer so langweilig und auch, wenn gerade mal bei einem Dienst tote Hose herrscht.

      Löschen
    2. Ohja, ohne Buch Bahn fahren ist auch nicht meins - das geht soweit, dass ich momentan parallel lesen muss, einfach weil ich ein Buch für die Bahn brauche. :D

      Löschen
  2. Ich glaube, das gibt es bei vielen Autoren, die man gerne gelesen hat, das es scheint, als wäre es irgendwann immer die gleiche Story nur mit anderen Namen. Ich habe die Autorin früher auch gerne gelesen, aber die Siedler stehen noch ungelesen im Regal, weil es mir dann auch irgendwann über war.
    Auf meinem Balkon wird dieses Jahr schweren Herzens nichts blühen. Leider habe ich diverse ältere Nachbarn, die unbedingt sämtliche ansässige Vögel füttern müssen, so dass im letzten Jahr sowohl alles vollgeschietert war, als auch alle jungen Pflänzchen angeknabbert. Darauf habe ich dieses Jahr keine Lust. Muss ich mehr in die "richtige" Natur :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob ich Probleme mit Vögeln haben werde, kann ich hier noch gar nicht abschätzen. Mal sehen.

      Ich muss sagen, dass es mir so extrem bisher nur bei Gablé und bei Hohlbein aufgefallen ist. Sonst passiert es mir schon auch manchmal, dass ich bei Autoren bestimmte Strukturen oder Motive wiederfinde, aber nicht so, dass ich das Gefühl habe, schon den ganzen Roman vorhersagen zu können.

      Löschen
  3. Wie schön grün es auf deinem Balkon schon aussieht! Ich bin mir sicher, dass es weiterhin wächst und gedeiht! :)

    Bei Wordpress muss ich auch mit einem Wordpress-Account bei einigen Blogs das Kommentarabo bestätigen. Das hängt mit der Einstellung des jeweiligen Blogs zusammen (und ärgert mich regelmäßig :D). Ich hätte keine ähnlichen Probleme, aber dafür steckt mein Googlemail-Account die Benachrichtungen in letzter Zeit regelmäßig in den Spam-Ordner. Kann das bei dir vielleicht auch der Fall sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso, ich wusste gar nicht, dass das an den Einstellungen des Blogs liegt. Auf jeden Fall nervt es mich auch ziemlich. ;-)
      Im Spam-Ordner ist bei mir nichts gelandet, ich kann es mir also nicht erklären. Allerdings scheint es jetzt wieder zu funktionieren. *auf Holz klopf*

      Löschen
  4. Schön siehts aus auf deinem Balkon!

    Schade, das Gable dich nicht mehr reizen kann, bzw. das die Qualität der Bücher nachlässt. Ich habe ihre Werke früher gerne gelesen, aber in den letzten 10, 12 Jahren nicht mehr, weil ich einfach kein Interesse mehr für historische Romane aufbringe.

    Ich hoffe, das dir "In 72 Tagen um die Welt" gefällt und du auf dem Weg zur Arbeit lesen kannst und magst. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt gefällt es mir. Vom Stil her ist das genau die Art von Sachbuch, die ich gerne lese. :-)

      Ich bin in den letzten Jahren sehr wählerisch geworden, was historische Romane betrifft. So haben mir je erst vor kurzem die Borgia-Romane von Kate Quinn sehr gut gefallen, aber die waren halt auch ein bisschen was anderes. Die "typischen" historischen Romane wie eben auch die von Rebecca Gablé hängen mir allerdings ein wenig zum Hals raus und insofern war die Lektüre vermutlich eh schon von Vornherein zum Scheitern verurteilt.

      Löschen
  5. Ich habe mir für das Kommentieren bei Wordpressblogs mal einen eigenen Account eingerichtet, aber bei manchen Blogs muss ich auch nochmal extra bestätigen, dass ich Folgekommentare abonnieren möchte. Bei anderen wiederum läuft das automatisch. Ich wäre ohne diese Funktion ansonsten auch komplett aufgeschmissen ^^ ich lese bei einem einzigen Blog mit, der das nicht anbietet und da merke ich schon wie oft ich vergesse nach einer Antwort zu schauen. Auf Dauer bzw. bei mehreren wäre das nichts für mich. Ich hoffe die Probleme bei dir waren nur kurzfristig und es klappt nun wieder einwandfrei.

    Awww, deine Blumentöpfe sehen ja toll aus *.* wie alles so schön vor sich hin wächst. Ich liebe das, ich könnte in meinem Garten bzw. bei meiner Mama daneben stehen und zusehen wie alles wächst. Klappt das denn mit den Zucchini im Topf? Bei meinen Eltern wurden sie mitten in die Wiese gepfanzt und werden da jedes Jahr ziemlich groß und sie breiten sich in alle Richtungen aus.
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch wirklich, dass es jetzt wieder klappt. Das war ziemlich nervig und ich vergesse bei Blogs, bei denen man keine Folgekommentare abonnieren kann, auch regelmäßig, dort mal wieder nach einer Antwort zu schauen.

      Ob das mit den Zucchini im Topf klappt, wird sich zeigen. Theoretisch sollte es gehen (sagen diverse Sachbücher), aber wenn ich sehe, wie die wachsen, wird mir schon Angst und Bange. ;-)

      Löschen
  6. Wow, da scheinst du ja einen richtig grünen Daumen zu haben. Sehr schön sieht es bei dir aus. :)
    Zu Gablé: Ich hab ihre Bücher vor einigen Jahren verschlungen, aber die letzten zwei oder drei Neuerscheinungen von ihr haben mich auch gar nicht mehr interessiert. Bei mir liegt es aber eher am Genre an sich und nicht unbedingt am Schreibstil von Frau Gablé.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen grünen Daumen habe ich eigentlich nicht so recht - mir geht jede zweite Zimmerpflanze ein. ;-) Aber vielleicht klappt es ja am Balkon besser.

      Löschen
  7. Hoi, Neyasha.
    Kurz nur...bin gespannt wie Dir der Reisebericht der Reporterin Nelly Bly gefallen wird! :-)
    Das Buch ist aber auch liebevoll gemacht.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt gefällt es mir gut, wobei ich ja nicht direkt ihren Reisebericht lese (der wäre aber sicher auch interessant), sondern ein Buch über Bly und Bisland.

      Löschen
    2. ...ah! Dann meinst Du das Buch von Matthew Goodman!?
      Wir haben uns darüber nicht erst vor einiger Zeit ausgetauscht?
      Kommt mir nämlich bekannt vor... :-)

      Noch eins auf die Schnelle*: Ein schön belebter Balkon ist Dir gelungen!

      bonté

      * heute ist noch ein Clan-Treffen angesagt - slán leat!

      Löschen
    3. Genau das meine ich. Hm, nein, wir haben uns darüber nicht ausgetauscht, ich les das grad zum ersten Mal. ;-)

      Löschen
    4. ...gelegentlich muß ich beim kommentieren in mich gehen, um nachzugrübeln ob ich denn etwas bereits der Gastgeberin gegenüber etwas erwähnt habe. Empfehlungen können nach der dritten Wiederholung linde peinlich werden. Weswegen ich ein wenig Vorsicht walten laße... ;-)

      Was Deine Blumenmischung "Inkognito" in den ersten beiden Kästen angeht, würde ich aus der Distanz auf hellgelbe Surfinia, klassisch blaue Campanula & sattgelbe Bidens tippen.
      Und ich kann mich lediglich wiederholen in der Anmerkung, daß Dir eine sehr schöne Gestaltung Deiner Balkonbegrünung gelungen ist. Allein die buntherrlichen Kästen geben der Sache Note.
      Chapeau!

      bonté

      Löschen
  8. Schließe mich den Begeisterungsstürmen an: Schön grün ist dein Balkon! Bin gespannt, wie sich die Pflänzchen weiterentwickeln werden. :-)

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.