Samstag, 12. März 2016

[Lesetag] Wechselhaftes Lesen

 Lyne und ich wollen heute mal wieder einen Tag ganz dem Lesen widmen und folgende Bloggerinnen sind mit dabei:


Wenn jemand noch spontan im Laufe des Tages mitmachen möchte, dann meldet euch einfach und ich nehme euch in der Liste auf!


Ich selbst bin gerade noch ein wenig planlos und bin mir nicht sicher, was ich heute lesen möchte. Gestern habe ich mich davon abgehalten, stapelweise Bücher auszuleihen, damit mein eigener SuB nicht schon wieder zu kurz kommt. Aber was soll ich mir denn nun von meinem SuB schnappen? 
Ich möchte heute auf jeden Fall mal mit Das Schiff des Theseus beginnen, weiß aber nicht, ob das Buch geeignet ist, um es längere Zeit am Stück zu lesen. Außerdem habe ich als Hörbuch noch Wie Blut so rot von Marissa Meyer. 
Ich werde wohl einfach mal mit diesen beiden beginnen und mir spontan noch etwas anderes schnappen, wenn ich mehr Abwechslung brauche.

Und was wollt ihr heute lesen?




Update um 12:30

Ich habe den Vormittag damit verbracht, das Zusatzmaterial aus Das Schiff des Theseus quasi vorzubereiten (ich habe alles herausgenommen und in die entsprechenden Seiten Zettel eingelegt mit einer Notiz, was dort hingehört) und mich in das erste Kapitel einzulesen.
Aktuell folge ich der empfohlenen Reihenfolge in dieser Rezension, lese also immer ein Kapitel und beginne dann mit den Notizen dazu. Ich habe zwar auch schon gehört, dass es angeblich besser ist, zuerst das Buch im Buch als ganzes zu lesen und dann erst die Notizen, aber dazu bin ich zu ungeduldig, da ich die Notizen so spannend finde. :-)
Ich war den Vormittag über so vertieft, dass ich noch nicht einkaufen war - und jetzt bin ich zu hungrig, um erst mal einzukaufen und dann zu kochen, daher habe ich gerade mein TK-Fach geplündert. Am Nachmittag werde ich dann aber doch irgendwann einkaufen gehen müssen.


Update um 17:30

Ich war dann am Nachmittag noch brav einkaufen und diverse andere Sachen erledigen, auch wenn ich mir sehr überwinden musste rauszugehen. Derzeit ist es noch nicht einmal wechselhaftes Wetter, das unserem Lesetag ja den Namen gegeben hat, sondern einfach nur kalt-graues Winterwetter. Um mir wenigstens mal ein wenig Frühling in die Wohnung zu holen, habe ich dann noch bei Hörbuchuntermalung ein wenig österlich-frühlingshaft dekoriert. 
Danach habe ich dann das nächste Kapitel beim Schiff des Theseus gelesen. Es ist wirklich gut, wenn man ein wenig Zeit hat, sich gemütlich mit dem Buch auf dem Sofa zu vergraben, da man ihm vermutlich nur schwer folgen könnte, wenn man immer nur sehr stückchenweise weiterliest. Ob ich nun den Abend ganz mit diesem Buch verbringe oder doch auch noch zu etwas anderem greife, weiß ich noch nicht genau. Eventuell werde ich auch noch ein wenig häkeln und dabei Hörbuch horchen. Das wäre sogar sehr zu empfehlen, da ich Ostermitbringsel häkeln sollte, aber ich habe gerade nicht wirklich Lust darauf. Na, mal sehen ... 
Vorher werde ich jetzt noch eine kleine Blogrunde drehen und schauen, wie es euch gerade so geht mit dem Lesen.

Update um 0:30

Ich habe dann am Abend nicht mehr so viel gelesen wie erhofft, bin aber doch sowohl beim Hörbuch als auch beim Schiff des Theseus noch etwas weiter gekommen. Mir gefällt der Roman bisher wirklich gut, auch wenn ich leider teilweise etwas ungeduldig bin beim Lesen. Die Kommentare sind einfach interessanter zu lesen als das Buch im Buch und es fällt mir ein wenig schwer, mich nicht gleich auf diese zu stürzen.
Außerdem wäre ich jetzt fast auf dem Sofa eingeschlafen und bin also inzwischen ziemlich müde. Eine Blogrunde werde ich daher nicht mehr drehen - das verschiebe ich auf morgen in der Früh. Ich bin neugierig, wieviel ihr dann am Abend noch gelesen habt.

Danke fürs Mitlesen und das eifrige Kommentieren! Ich hoffe, ihr hattet einen gemütlichen Lesetag!

Kommentare:

  1. Ich bin auch noch etwas planlos, steige aber eh erst am frühen Nachmittag ein, kann also noch überlegen...mein Bester muss heute arbeiten und versucht grade eben mir aus lauter Boshaftigkeit den "Ulysses" einzureden. Ich tue so, als ob ich das nicht höre, ich habe zu diesem Buch ein sehr getörtes Verhältnis...ich könnte heute so wie angedacht "Anna und Armand" lesen, "Die Herren der grünen Insel" WEITER lesen oder auch endlich mal die große Originalton-Edition "Thomas Mann" hören. Oder...hm....erstmal Kaffee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich persönlich kann dir "Ulysses" auch nicht unbedingt empfehlen - bin nie über Seite 150 hinausgekommen.
      Kaffee klingt aber in jedem Fall nach einem guten Plan. ;-)

      Löschen
    2. So, ich hab jetzt ein Stündchen Luft, bevor ich nachher nochmal los muss. Ich lese praktikablerweise "Die Herren der grünen Insel" weiter. Hochmittelalter in Irrland, gut recherchiert und flüssig zu lesen, wenn man denn mit den Namen klar kommt, die nur teilweise "eingeenglischt" worden sind, viele sind auch gälisch. Ich bin auf Seite 321. Hm. Tja. Weiß nicht. Ich werde mit keiner der Figuren richtig warm.

      Löschen
    3. Was mir grade auffiel, als ich zurück kam....ihr habt alle einen Blogpost, hätte ich das auch machen sollen? Geh ich in den einzelnen Blogs gucken, wer was liest? ich hab das bestimmt alles falsch verstanden, ich dachte, man kommentiert hier nur locker zwischendurch mal...hmm...na auf jeden Fall lese ich jetzt weiter, ich bleiber erstmal bei der Grünen Insel...

      Löschen
    4. Es gibt kein richtig oder falsch und du musst gar nichts. :-) Wenn du einfach nur hier kommentieren magst, ist es prima und wenn du einen Blogpost schreibst, dann auch.

      Löschen
    5. Gut, das nächste Mal mache ich auch einen Blogpost. Jetzt brauche ich nach 3,5 Stunden am Stück nur Blut, Gewalt, Schwerter und Totschlag eine kurze Pause für Abendessen, dann lese ich aber weiter, bis mir heute die Augen zufallen.Ich werde auch nicht wechseln, der Lesetag beschert mir bei diesem Wälzer einen guten Schritt nach vorn, so an die 400 Seiten sollten schon drin sein.

      Ich weiß immer noch nicht, ob ich das Buch mag und hab nun knapp die Hälfte gelesen. Aber wahrscheinlich gabs im Mittelalter echt nix ausser andere tot schlagen, nach Hause gehen, sich fett fressen, diverse willige und nicht willige Damen bespringen und wieder los ziehen, andere tot schlagen. Hm. Ich mag immer noch keine der Figuren wirklich....

      Löschen
  2. Hallihallo!
    Kurzentschlossen mache ich bei eurem Lesetag doch mit. Eigentlich hätte ich ja mein Weiterbildungsseminar gehabt, aber da kam mir am Donnerstagabend ein Sturz gefolgt von einer Steißbein-Prellung dazwischen, was dazu geführt hat, dass ich momentan kaum sitzen kann. 2 Tage ruhig sitzen in einem Seminarraum kriege ich beim besten Willen nicht hin, also bin ich zuhause geblieben. Und so kann ich mich heute dem Lesen widmen - leider fast ausschließlich stehend, denn Sitzen geht ziemlich schwer und nur mit Schmerzen :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Autsch. :-( Ich hab mir vor zwei Jahren das Steißbein geprellt, als mich im Park ein Kind auf einem Fahrrad umgefahren hat und hatte am nächsten Tag 10 Stunden Dienst. Das war sehr scheußlich.
      Ich hoffe, die Schmerzen lassen bei dir bald nach und du kannst heute das Lesen trotz allem genießen.

      Löschen
    2. Gute Besserung und trotzdem viel Spaß, ich hoffe, es geht einigermaßen. Seitlich liegen auf dem Sofa?

      Löschen
  3. Guten Morgen Neyasha! Leider kann ich bei eurem Lesetag nicht dabei sein - zu viel gibt es heute zu tun. Ich wünsche euch aber schöne Stunden!
    Bei "S" bin ich mir auch nicht sicher, ob das was für längere Lesezeit ist. Ich bin gespannt auf deinen Eindruck. Jedenfalls viel Spaß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade - ich hoffe, du kannst alles erledigen, was für heute ansteht und hast trotzdem ein schönes Wochenende!

      Löschen
  4. So, bei mir geht es jetzt auch los! Und so richtig kann ich mich auch nicht für ein Buch entscheiden. Zum Frühstück gibt es den zweiten Teil von "School for Good and Evil" und später schaue ich mal, welches Buch zur Stimmung passt.

    @Caroline: Gute Besserung! Ich hoffe, du kannst wenigstens einigermaßen liegen und musst nicht den ganzen Tag stehend verbringen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ganz aktuell lese ich stehend... :D

      Löschen
  5. Oh, du wagst dich an das "Schiff des Theseus"! Bin sehr auf deine ersten Eindrücke gespannt. :)

    Ich kann heute leider auch nicht dabei sein, meine Hausarbeit ruft. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade. Ich wünsche dir viel Erfolg mit der Hausarbeit!

      Löschen
    2. Danke, Erfolg war mir leider nicht beschieden. :D

      Ich bin gerade verwirrt: die ganzen Zettelchen etc. in dem Buch: sind die nicht von Anfang an richtig sortiert? Woher weiß man, auf welche Seiten die gehören? Ich habe die jetzt einfach da gelassen, wo die beim Kauf waren?

      Löschen
    3. Doch, die Reihenfolge passt. Ich möchte nur beim Lesen nicht drauf aufpassen müssen, dass mir die Beilagen rausfallen, deshalb hab ich sie rausgenommen und stattdessen Zettel reingegeben.

      Löschen
  6. Ich hab in der Woche vor Ostern frei und habe mir "Das Schiff des Theseus" ganz fest für diese Tage vorgenommen. Bin schon sehr gespannt darauf.Aber ich kann mir vorstellen, dass man eine Menge Ruhe braucht für das Buch, und gerade bei solchen Lesetag-Aktionen will man ja vielleicht eher querbeet in Verschiedenes reinlesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir noch nicht sicher. An sich ist es vielleicht ganz gut, wenn man sich mal einen Tag für das Buch nimmt und dann auch gut vorankommt, anstatt immer mal nur ein Stückchen zu lesen. Zur Zeit macht es mir auf jeden Fall Spaß - aber mal sehen, wie es dann am Nachmittag sein wird.

      Löschen
    2. Ich werde das bei euch beiden im Auge behalten, ich schwanke immer noch, ob ich das Buch unbedingt haben muss oder nicht.
      Im Moment verlasse ich die grüne Insel erstmal und bin kurz außer Haus, aber zum Kaffeetrinken pünktlich für die längere Lesezeit zurück.

      Löschen
  7. Hurra, das Internet geht wieder (keine Ahnung, warum es weg war - keine Ahnung, warum es wieder geht, aber ich nehme es hin), das heißt, ich bin auch dabei :-)

    https://kiyaliest.wordpress.com/2016/03/12/lesetag-wechselhaftes-lesen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessante Herangehensweise an "Das Schiff des Theseus" - allein die Vielfalt der Lesemöglichkeiten ist schon toll an diesem Buch ;-) Dein kapitelweises Vorgehen klingt vernünftig, auch wenn ich die ganzen Notizen lieber im Buch lassen möchte...
      Kein Buch zur Mitnahme in öffentliche Verkehrsmittel!

      Löschen
    2. Nein, das Buch ist echt nicht zum Mitnehmen geeignet - ist ja auch ziemlich unhandlich und schwer.
      Anfangs wusste ich gar nicht, wie ich das Buch lesen soll, deshalb war ich dann ganz froh, dazu ein paar Tipps zu finden.

      Löschen
  8. Wenn "Das Schiff des Theseus" sich nicht so gut zum "am Stück lesen" eignet, passt es doch ganz gut zum wechselhaften Lesen: Ein wenig hiervon, ein wenig davon. :D
    Ich werde nachher mit meinem Columbo-Buch weitermachen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es momentan noch nicht so gut einschätzen - vielleicht eignet es sich sogar besonders gut zum "am Stück lesen", weil man dann gut hineinfindet. Mal sehen, wie es mir weiter damit geht. :-)

      Löschen
  9. Spannend, dass du "Das Schiff des Theseus" erst einmal auseinandergenommen hast. Ich hätte vermutlich so angefangen zu lesen, irgendwann etwas verloren und mich gefragt wo es hingehört (und mich natürlich geärgert, dass mir sowas passieren muss :D).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag einfach beim Lesen nicht darauf aufpassen müssen, dass ich nichts verliere. Das Buch ist eh schon unhandlich genug. *g*

      Löschen
    2. Sehr vernünftig! Ich wäre nur einfach nicht auf die Idee gekommen. :D

      Ich hoffe, das Buch bereitet dir gerade viel Freude! Oder hast du dich gerade doch in das graue Wetter gewagt und den Einkauf erledigt? ;)

      Löschen
  10. Ich bin ja mal gespannt, was du am Ende zum "Schiff des Theseus" sagst - eigentlich wollte ich mir das ja auch längst mal kaufen (falls es überhaupt noch zu kriegen ist, das war doch eine limitierte Auflage, so weit ich weiß ...).
    Dann mal weiter viel Spaß und einen schnellen Einkauf, damit du schnell wieder zum Buch/zu den Büchern zurückkommst! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aktuell gibt es das Buch sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch noch. Auf Englisch ist es außerdem viel billiger, aber ich hatte Angst, dass ich da vielleicht manches nicht verstehen würde. Deshalb war das dann mein Weihnachtswunsch, da mir die deutsche Version echt zu teuer wäre, um sie zu kaufen (wobei der Preis angesichts der Aufmachung angemessen ist).

      Löschen
    2. Ja, ich hatte auch schon überlegt, ob die englische Version nicht besser wäre, auch wegen des Preises, aber ich hätte da auch Bammel, dass ich da nicht ganz mitkomme. Im Grunde wäre das eigentlich eine prima Sache, um sie mir von meinem ersten Romanhonorar zu kaufen, fällt mir gerade auf - das wäre doch sehr passend! Ich glaube, das mache ich. :-D

      Löschen
  11. Ach Gott, das klingt aber kompliziert. Darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht: wie ich das Buch am besten lese. Ich glaube, ich lasse mich erstmal überraschen, wie sich die ersten Seiten auch mit den ganzen Kommentaren so lesen lassen und entscheide dann. Bin ich schon gespannt darauf! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vermutlich findet man das eh am besten selbst raus beim Lesen, was die "ideale" Reihenfolge ist.

      Löschen
  12. Ich habe bislang ja auch von dem Buch gelesen... Soweit ich es einschätzen kann, hast Du die Position des Überlesers (Buch u. Kommentare), während andere, die zunächst nur das Buch lesen, eine ähnliche Position wie die (späteren) Kommentatoren einnehmen und letztere dann nachlesen?

    Was gab es denn aus dem TK?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte noch eine Portion Afrikanischen Erdnusstopf eingefroren und mir den aufgetaut. :-)

      Bei meiner Lesereihenfolge besteht auf jeden Fall die Gefahr, dass man bei der ersten Kommentarrunde (die weiteren lese ich dann ja auch erst, wenn ich mit dem Buch ganz durch bin) ein wenig gespoilert wird. Bisher ist das aber trotzdem für mich eine ganz gute Reihenfolge. Ich befürchte, dass ich sonst durch das Buch jagen würde, um dann endlich mit den Kommentaren beginnen zu können ...

      Löschen
    2. Ich glaube, so wäre das bei mir auch - die Kommentare interessieren mich viel mehr als das Buch, und ich müsste mich sehr zwingen, nicht doch zwischendurch da draufzuschielen, und dann den Roman nur mit halber Aufmerksamkeit lesen.

      Löschen
    3. Afrikanischer Erdnusstopf hört sich köstlich an! Und, hast Du noch gehäkelt oder Dich doch lieber dem Schiff des Theseus gewidmet?

      Löschen
    4. Beides, wobei ich beim Häkeln nicht allzu viel weitergebracht habe.

      Löschen
    5. Ah, ich habe gerade gelesen, dass es offenbar noch eine Buch-Ebene im Schiff des Theseus gibt? Ich erinnere mich gerade daran, dass ich früher bei ein paar Sachbüchern nicht nur mit einem Notizheft gearbeitet, sondern regelrechte Exerpte erstellte habe und denke gerade darüber nach, ob das bei diesen vielen Meta-Ebenen auch meinen Herangehensweise bei diesem Roman wäre. ;)

      Vielen Dank für die Aktion Neyasha und auch Lyne, ich hatte dadurch einen sehr entspannten und unterhaltsamen Lesetag!

      Löschen
    6. Nun ja, im Grunde ist "Das Schiff des Theseus" ja der Roman, um den es geht. Aber da erst die Gesamtheit mit den ganzen Kommentaren für mich das Buch an sich ergibt, habe ich den als "Buch im Buch" bezeichnet.

      Löschen
  13. Da warst du heute ja schon sehr fleißig. Das Buch kenne ich gar nicht, finde aber die Idee mit den Notizen sehr nett und vor allem, mache es das Lesen noch spannender. Viel Spaß auf der Couch!

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.