Samstag, 1. Oktober 2016

[Winterkatzes Herbstlesen] 1. Oktober

Winterkatze veranstaltet auch dieses Jahr wieder das inzwischen schon traditionelle Herbstlesen.

Ich bin nach der vergangenen Woche, die bei mir beruflich ganz im Zeichen der Frankfurter Buchmesse sowie Neuerscheinungen des Herbstes stand, gerade sehr in Lesestimmung und bin also dieses Wochenende gleich einmal mit dabei.
Heute habe ich noch nichts gelesen, da am Vormittag Theaterprobe war und ich danach noch einige Besorgungen zu erledigen hatte. Dabei hat es mich auch noch in eine Buchhandlung geführt und ich habe (auch eine Nebenwirkung der letzten Woche) zwei Bücher gekauft - genaugenommen sogar zwei Hardcover, was bei mir eher ungewöhnlich ist. Aber da meine Bücherregale ja nach dem Umorganisieren erfreulicherweise noch Raum für Neuzugänge bieten und ich nun auch in der glücklichen Lage bin, nicht mehr jeden Cent umdrehen zu müssen, wollte ich mir einfach mal schöne neue Bücher gönnen.

Das eine ist Vor dem Fall von Noah Hawley, das sehr spannend klingt, und das andere ist das Kinderbuch Sally Jones. Mord ohne Leiche von Jakob Wegelius, das mir vergangene Woche bei den Vorstellungen der Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur gleich durch seine schöne Gestaltung aufgefallen ist. Unterleuten von Juli Zeh hatte ich übrigens auch schon in der Hand - das klingt nämlich auch sehr interessant, ist aber vorerst noch nicht bei mir eingezogen.


Ich weiß noch nicht genau, ob ich gleich mit einem neuen Buch beginnen werde oder doch erst mal mein aktuelles eBook Das Hotel im Moor weiterlese. Bevor ich es mir richtig gemütlich machen kann, muss ich ohnehin erst noch die Wäsche aus dem gemeinschaftlichen Waschkeller holen, aber danach werde ich mich vermutlich raus auf den Balkon begeben, da hier nochmal sehr sommerliche Temperaturen angesagt sind (auch wenn jetzt Wolken im Anmarsch sind).


Update um 21:00 

Neue Bücher sind doch zu verlockend! Deshalb habe ich am Nachmittag mit Vor dem Fall begonnen, das mir bislang sehr gut gefällt. Allzu weit bin ich aber noch nicht gekommen, da ich noch ein paar Dinge zu erledigen hatte und die Blogrunde vorher auch eine gewisse Zeit in Anspruch  genommen hat.
Ich habe den Abend außerdem auch für zwei Folgen "Gilmore Girls" genutzt - da ich mich schon sehr auf das Revival bei Netflix freue, möchte ich vorher noch einmal alle Staffeln von vorne bis hinten sehen. Aktuell bin ich bei Staffel 3 und ich finde, dass die Serie gewissermaßen auch zum Herbstlesen passt. Ich weiß nicht, weshalb genau, aber mir vermittelt Serie immer ein eher herbstliches Gefühl.
Und ich habe vorher auch ein klein wenig geschrieben. Ich würde gern wieder ein wenig in das Schreiben hineinfinden - nun, da ich nicht mehr für Prüfungen lernen oder am Abschlussprojekt arbeiten muss, finde ich dafür vielleicht wieder die notwendige Ruhe. Um nach der sehr, sehr langen Abstinenz (zuletzt habe ich 2013 geschrieben) wieder hineinzukommen, habe ich mir für Oktober ein Minimalziel von 250 Wörtern am Tag gesetzt. Das ist alles andere als ein anspruchsvolles Pensum, aber es ist auf jeden Fall besser als nichts.

Für den restlichen Abend werde ich mich aber nun vermutlich weiter in meinem Buch vergraben.

Kommentare:

  1. Sind das da Erdbeeren?? Im Herbst??? *staun*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa. :-) Voriges Jahr habe ich die letzte Erdbeere Anfang November geerntet - mal sehen, wann es dieses Jahr die letzte gibt.

      Löschen
  2. Oh, du liest gerade Deborah Crombie? Ich mag die Romane ja so gern - auch wenn die ersten zwei noch nicht so gut sind wie die späteren Krimis.

    Es ist schön zu lesen, dass du den Buchhandlungsbesuch einfach mit dem Kauf von zwei schönen Titeln begehen kannst. Und dein Balkon sieht toll aus! Bei mir habe ich in den letzten Wochen schon nach und nach alles abgebaut (weil der Vermieter einen Umbau angekündigt hat, der jetzt anscheinend doch nicht verwirklicht wird *argh*).

    Viel Spaß beim Lesen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ganz überzeugt hat mich der erste Krimi von Deborah Crombie bislang noch nicht. Mal sehen, wie die Auflösung wird.

      Bei mir auf dem Balkon sehen aber leider auch schon einige Pflanzen nicht mehr allzu gut aus. Die hab ich halt nicht fotografiert. ;-)

      Löschen
    2. Ja, ich fürchte, es benötigt etwas, bis die Autorin den richtigen Ton findet und die Fälle reizvoller werden. Schöner wäre es natürlich, wenn sie von Anfang an überzeugen könnte ...

      Löschen
  3. Ah, bei dir ist auch noch schönes Wetter! Ich war auch noch draußen. Und du hast dir Bücher gekauft - mir sagen die nichts, aber das kann sich ja noch ändern. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Awww, ich mag ja deine Fotos so gerne :) Ich hab keine Ahnung, wie man so Collagen basteln kann und bin immer ganz neidisch, weil ich auch gerne wüsste, wie man das macht.

    Ich wünsche dir ganz viel Freude auf dem Balkon. Ich mach mich mal auf zum Einkaufen. So langsam wird es wirklich Zeit. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise bastle ich solche Collagen mit Gimp, da kann man die Fotos nach Lust und Laune ausschneiden und zusammenstellen. Hier war ich allerdings zu faul und hab das einfach "CollageIt", einem Programm für Mac, machen lassen. Geht sehr schnell, aber dafür kann man nicht allzu viel individuell einstellen.

      Löschen
    2. Mein Mann hat sich mein Gejammer nicht mehr anhören können und hat mir jetzt eine Möglichkeit gezeigt, wie ich das mit Photofiltre auch hinkriegen kann. Jetzt brauch ich nur noch eine vernünftige Kamera. Mein letztes Handy konnte das ganz gut, allerdings liest mein Laptop das Handy nicht mehr aus und das Neue ist eine billige Katastrophe hmpf. Nichts desto trotz, wirklich wunderbare Bilder :)

      Löschen
    3. Schade, dass dein neues Handy keine schönen Fotos macht. Ich nenne seit kurzem ein Samsung Galaxy S5 mini mein Eigen und bin ziemlich begeistert von den Fotos. Sicher auch kein Vergleich zu den aktuellen Spitzenmodellen, aber ich glaube, meine alte Digitalkamera wird jetzt nicht mehr so viel zum Einsatz kommen ...

      Löschen
  5. Du hast auf dem Balkon noch Erdbeeren?! Wow!
    Das Kinderbuch ist total liebevoll illustriert. "Vor dem Fall" klingt auch interessant. Konntest Du den neuen Büchern widerstehen? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, konnte ich nicht. ;-) Ich hab schon mit "Vor dem Fall" begonnen.

      Löschen
  6. Bei dir herrscht ja tolle Sonne! Dein Balkon sieht so gemütlich aus, was würde ich für so eine Couch geben! Da liest es sich ja doppelt gerne.

    Das Cover von „Vor dem Fall" gefällt mir gut - das hat was! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Couch stand in meiner alten Wohnung im Wohnzimmer und ich hätte die schon fast hergegeben. Meine Mutter hatte dann die Idee mit dem Balkon. Ich dachte dann, dass die das draußen nicht aushalten und schimmeln würde, aber bislang hält sie sich gut. :-)

      Löschen
  7. Ah, an "Sally Jones" erinnere ich mich von meinem Neuerscheinungen-Beitrag von vor ein paar Monaten! Ich war auch ganz begeistert von der Aufmachung, hab es aber bisher doch noch nicht gekauft.
    Ich freu mich auf deine Leseeindrücke - und vielleicht weißt du, in welchem Kontext es zu "Sally Jones: Eine Weltreise in Bildern" steht und ob man das vorher lesen sollte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eine Fortsetzung zu "Sally Jones: Eine Weltreise in Bildern". Angeblich muss man das vorher aber nicht kennen, um der Handlung folgen zu können - ich hoffe, dass das stimmt.

      Löschen
  8. Mit Lesen und Serienschauen hast du dich hoffentlich wunderbar entspannt! Irgendwie war bei mir der Gilmore-Girl-Hype ja vollkommen vorbei und so recht packt mich auch die Aussicht auf eine Fortsetzung nicht. Ich bin gespannt, ob es mich doch noch erwischt.

    Das mit dem Schreibpensum klingt doch gut. Gerade weil es so eine verhältnismäßig geringe Zahl ist, fühlt sich das doch bestimmt schaffbar an. Ich zücke schon mal die Pompons und feuere dich an, damit du durchhälst. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :-) Ich hab gestern sogar etwas mehr geschrieben, aber deshalb hab ich mir auch so ein niedriges Pensum gesetzt: Das ist auch dann machbar, wenns überhaupt nicht laufen will oder ich gar keine Zeit habe und wenns mal gut läuft, hat man das schöne Gefühl, deutlich mehr als das Pensum geschafft zu haben. *g*

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.