Sonntag, 2. Oktober 2016

[Winterkatzes Herbstlesen] 2. Oktober

Guten Morgen und einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch!

Ich habe heute schon gemütlich am Balkon gefrühstückt und nehme an, dass das das letzte Balkonfrühstück in diesem Jahr war. Da ich keine Morgensonne habe, ist es im Herbst dazu meistens zu kühl und der für heute angekündigte Wetterumschwung scheint nun auch tatsächlich zu kommen: Es ziehen Wolken auf und es wird zunehmend grauer und kühler.

Bei mir gabs heute zum Frühstück einen Apfel-Bananen-Smoothie und ein Dinkel-Vollkornweckerl. Als Lektüre hat mich dabei Das Hotel im Moor von Deborah Crombie begleitet, da ich beim Essen am liebsten eBooks lese - beim Reader kann man am bequemsten mit einer Hand blättern. Nachher werde ich aber eher wieder zu Vor dem Fall greifen, bei dem ich gestern Abend noch einige Seiten gelesen habe.



Update um 14:00

Ich habe am Vormittag weiter Vor dem Fall gelesen, das ein sehr spannend und auch interessant aufgebautes Buch ist. Allzu weit bin ich aber nicht gekommen, da ich zwischendurch begonnen habe, nach einer Reihe von Büchern zu recherchieren, die ich mir in der vergangenen Woche notiert habe. Die meisten gibt es bereits in der Bücherei, was bedeutet, dass nun meine Liste, mit der ich mich immer in der Bücherei auf die Suche begebe, wieder einmal gewaltig gewachsen ist.
Danach habe ich etwas aufwendiger als sonst gekocht, da ich endlich einmal diese Cauliflower Buffalo Wings ausprobieren wollte. Von der Konsistenz her sind sie extrem lecker gewesen, allerdings habe ich sie etwas zu lange im Ofen gelassen, weshalb sie außen teilweise etwas zu dunkel geworden sind. Trotzdem aber ein sehr empfehlenswertes Rezept!
Und jetzt muss ich noch raus in das graue Nieselwetter und werde mir für unterwegs meinen Reader mitnehmen. Mal sehen, ob ich vielleicht in den Öffis Das Hotel im Moor auslesen werde.

Update um 18:00

Ich war heute Nachmittag etwas länger unterwegs als geplant. Seit kurzer Zeit nenne ich nämlich ein neues Smartphone mein Eigen - ein Samsung Galaxy S5 mini. Das ist nun nicht gerade ein aktuelles Spitzenmodell, aber ich bin ganz begeistert, wie schnell es im Vergleich zu meinem alten LG ist und es macht auch ziemlich gute Fotos.
Warum ich das erzähle? Weil ich auf der Suche nach der perfekten Hülle war - ich wollte ein Cover zum Aufklappen, das nicht zu sehr aufträgt, war aber mit der Lösung der meisten Hüllen, bei denen der Original-Akkudeckel durch die Hülle ersetzt wird, nicht glücklich. Das S5 mini ist mit der Originalabdeckung wasserdicht und das wollte ich natürlich nicht verlieren. Nun habe ich gebraucht noch ein Originalcover entdeckt, das alle meine Wünsche erfüllt (neu wird es nicht mehr verkauft), aber um es zu bekommen, musste ich heute einmal quer durch ganz Wien fahren - eine Strecke von knapp einer Stunde. Als ich auf halbem Weg war, erhielt ich vom Verkäufer eine Mail, er würde es nicht rechtzeitig schaffen (er war zu dem Zeitpunkt selbst außerhalb von Wien). Tja, letztendlich habe ich in einem Café eine Stunde gewartet. So habe ich nicht nur Das Hotel im Moor ausgelesen, sondern auch mit Die Haarteppichknüpfer von Andreas Eschbach begonnen, das ich ebenfalls noch aus der Onleihe auf dem Reader habe. Inzwischen habe ich die Hülle und bin entzückt davon (sie ist schick, schlank, wasserdicht und schaltet beim Öffnen automatisch das Display ein), aber ich bin trotzdem noch immer etwas genervt und verärgert. Immerhin habe ich aber als Entschuldigung die Hülle noch etwas günstiger bekommen und konnte wenigstens die Wartezeit zum Lesen nutzen.
Jetzt freue ich mich aber darauf, gemütlich auf der Couch weiterzulesen und vorher noch eine Runde durch eure Blogs zu drehen.

Update um 23:00

Ich werde heute vermutlich noch eine Folge Gilmore Girls schauen und dann ins Bett gehen. Danke für das neuerliche Herbstlesen, Winterkatze, das erste Wochenende war sehr nett!
Ich habe zwar nicht ganz so viel gelesen wie erhofft, aber es war auf jeden Fall ein gemütliches Wochenende. Bei Vor dem Fall habe ich etwa das erste Drittel gelesen und finde das Buch sehr spannend. Ich habe außerdem Das Hotel im Moor ausgelesen, wobei mich hier die Auflösung etwas enttäuscht hat. Allgemein war das ein eher mittelmäßiger und vorhersehbarer Krimi - mal sehen, ob ich noch mehr von Deborah Crombie lese. Bei den Haarteppichknüpfern bin ich noch nicht allzu weit gekommen, aber bislang finde ich die Geschichten ganz interessant.
Eigentlich wollte ich dieses Wochenende auch eine Rezension zu Das letzte Nashorn schreiben, aber das verschiebe ich wohl auf morgen Abend.

Allen, die morgen frei haben, wünsche ich einen schönen Feiertag!

Kommentare:

  1. Guten Morgen! :) Du bekommst also jetzt unser Regenwetter von gestern ab - dann hoffe ich, du planst einen gemütlichen Lesetag und musst heute nicht noch nach draußen.

    Bei uns scheint hingegen die Sonne, aber es ist überraschend kalt. Ich bin gespannt, wie das in den nächsten Tagen mit der Gartenarbeit am Morgen wird. Wenn ich Pech habe, muss ich die dann auf den späten Vormittag schieben, weil sonst alles noch zu nass ist.

    Hab einen schönen Start in den Tag! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss heut leider schon noch nach draußen, aber danach wird es sicher drinnen umso gemütlicher sein. Noch ist es allerdings trocken.

      Ich hoffe, du findest in den nächsten Tagen doch noch einen angenehmen Morgen für die Gartenarbeit.

      Löschen
    2. Dann drücke ich die Daumen, dass du nicht so nass wirst. ;)

      Das hoffe ich auch. Ich muss noch einiges machen, bevor ich den Garten in die Winterruhe schicken kann.

      Löschen
  2. Guten Morgen :)
    Aww schaut sehr lecker aus, bei dir. Und das klingt total gemütlich alles :) Einen ganz schönen Sonntag wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, den wünsche ich dir ebenfalls!

      Löschen
  3. Guten Morgen :)

    Ja, hier zieht auch langsam der Herbst ein... ich freue mich zwar schon auf gemütliche Lesestunden mit Tee, allerdings ist mir der Sommer doch um einiges lieber. Aber es war ein toller Sommer dieses Jahr, an den ich mich gerne zurück erinnere.

    Ich finde meinen Kindle auch praktisch, wenn ich am essen bin. Aber so ein kleiner Liegestuhl fehlt mir definitiv noch!! Cooles Teil! :D

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen!
      Ich bin normalerweise kein großer Sommerfan, weil es mir da (vor allem in der Stadt) zu heiß ist. Dieses Jahr hätte ich allerdings auch noch gern etwas länger Sommer gehabt. Aber jetzt freue ich mich auch über den Herbst. :-)

      Der kleine Liegestuhl ist wirklich praktisch und eignet sich auch für Printbücher, solange sie nicht zu dick sind.

      Löschen
  4. Ich habe auch auf dem Balkon gefrühstückt, aber es war doch ziemlich kalt, selbst mit Decke. Mal sehen, ob ich das morgen wiederhole. Heute früh gab es wenigstens etwas Sonne, inzwischen ist es bedeckt. Mal sehen, wie es morgen aussehen wird. Dein Vollkornweckerl sieht sehr lecker aus und den ebook-reader-Halter finde ich sehr witzig; er erinnert mich an die Stoff-Klappstühle für Balkon, Garten oder Terrasse meiner Kindheit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier war es am Morgen noch relativ warm, aber morgen werde ich bestimmt nicht mehr draußen frühstücken. Um 7 Uhr ist es mir da mit Sicherheit zu kalt (vor allem angesichts der Wetteraussichten).

      Ich könnte so einen Liegestuhl tatsächlich auch noch gut für mich selbst brauchen. *gg*

      Löschen
  5. Alle frühstücken morgens immer so gesundes Zeug - da kann ich mit meinem Nutellabrot echt nicht mithalten. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünschte nur, ich würde tagsüber so gesund weiteressen ... *g*

      Löschen
    2. @Neyasha: Immerhin hattest du Blumenkohl zum Mittagessen, während bei mir heute vor allem Nudeln und Käse auf den Tisch kommen. :D

      Löschen
    3. Wer ruft hier „Nutellabrot"? :D Ich brauche morgens auch immer zusätzlich etwas süßes, egal ob Nutella oder Marmelade. Ganz süß eher ungern, aber eine Mischung muss es schon sein. :D

      Die meisten, die ungesund essen, fotografieren ihr Essen in der Regel aber auch nicht... Deswegen sieht das alles immer so gesund aus. :D Ist jetzt zumindest meine These.

      Löschen
  6. Oh yum, ich liebe Smoothies - schaut alles sehr lecker aus :) Hab du einen wunderschoenen & entspannten Lesetag :)

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept klingt lecker, das muss ich auch mal versuchen. Mag doch auch so gerne Blumenkohl! ;-)
    Ist mein Kommentar von heute morgen in den Spam gelandet oder habe ich nur geträumt, das ich geschrieben habe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Kommentar ist da (siehe etwas weiter oben), es kann nur sein, dass er etwas verspätet von mir freigeschaltet wurde.

      Löschen
    2. Ah - ich war mir echt nicht mehr sicher, ob ich wirklich geschrieben hatte, bei den ganzen Kommentaren die ich am Morgen auf allen möglichen Blogs hinterlassen hatte. ;)

      Löschen
  8. Ich hätte mich heute morgen nicht auf den Balkon gewagt, auch wenn es heute nicht mehr regnet. Ich habe anscheinend zum Startpunkt des Herbstlesens den Sommer komplett hinter mir gelassen. :D

    Dein E-Reader-Halter sieht interessant aus. Wie ein Liegestuhl. :) Oder ist das auch einer?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist ein Liegestuhl. Kann man sogar genauso zusammenklappen bzw. in der Neigung verstellen. :-)

      Löschen
    2. Haha, süß :)

      Ich bin mit Samsung auch sehr zufrieden, wünschte nur, ich hätte ebenfalls die Minivariante genommen. Mein S6 ist doch arg groß. :/
      Die Hülle sieht wirklich toll aus. Ich bin ja mehr die Hüllenverweigerin, irgendwie nutze ich die Dinger sowieso nie.
      Zum Glück hatteste die Bücher dabei, sonst wäre es ja noch ärgerlicher. :/

      Löschen
    3. Nach dem in meinem Freundes- und Familienkreis schon so einige Smartphones mit gebrochenem Display unterwegs sind, hab ich meins doch lieber in einer Hülle.
      Für mich hat das mini echt die perfekte Größe. Natürlich, fürs Internet oder um Mails zu beantworten wäre vielleicht schon ein größeres Display praktisch, aber ich mag es gern handlich.

      Löschen
    4. Die gebrochenen Displays sind mir vor allem bei Iphones untergekommen. Mein Samsung hingegen ist (zum Glück!!) noch heil, obwohl es auch schon so manchen Sprung hinter sich hat. :D

      Löschen
    5. Bei mir im Umkreis waren es eher Samsung oder HTC - also ich glaube, das ist relativ markenunabhängig und eine Glückssache, so wie mit den Displaysprüngen bei e-Readern (womit ich zum Glück auch noch nie ein Problem hatte).

      Löschen
  9. Ein Blumenkohlgericht, mhh, ich mag Blumenkohl ja sehr gerne. Das Blumenkohlsandwich auf der verlinkten Seite sieht ja auch gut aus.

    AntwortenLöschen
  10. Das sich der Verkäufer so verspätet hat, ist ja wirklich ungemein ärgerlich. Immerhin hast du die Zeit noch nutzen können (stell dir vor, du hättest kein weiteres Buch parat gehabt) und eine kleine Entschädigung in Form eines Preisnachlasses bekommen. Aber das Beste ist ja, dass die Hülle genau deinen Anforderungen entspricht und dir so gut gefällt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war sehr froh, dass ich den Reader dabei hatte, allerdings war ich gar nicht so recht in der Stimmung für gleich einen neuen Roman bzw. in dem Fall eine Kurzgeschichtensammlung.
      Naja, ich versuche, mich jetzt nicht mehr im Nachhinein weiter zu ärgern.

      Löschen
  11. Die Wartezeit im Café scheint sich lesetechnisch also immerhin gelohnt zu haben :-) Hoffentlich warst du auch zufrieden mit deinen Büchern.
    Hihi, weil du LG sagst - ich habe gerade überhaupt mein erstes Smartphone geerbt und es ist ein LG. Die Kamera ist nicht berauschend, aber immerhin hat es mich nichts gekostet, und so zum Ausprobieren ist das gar nicht übel. Schön ist deine Hülle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mochte mein altes LG eigentlich auch sehr gern. Leider war der interne Speicher sehr klein und ich hatte schon seit einer Weile das Problem, dass ich keine neuen Apps mehr installieren konnte (und dabei hatte ich auch vorher noch nicht viele installiert) und alles sehr schnarchlangsam war.
      Für mich war das LG (das sehr günstig war) aber auch ein wenig zum Austesten, wofür ich ein Smartphone überhaupt nutze und was mir daran wichtig ist. Nun, da ich das weiß, habe ich das neue entsprechend ausgewählt. :-)

      Löschen
  12. Ich habe von den Haarteppichknüpfern titelmäßig schon etwas gehört, mich aber nicht aufraffen können, dort mal hineinzulesen. Ich bin daher neugierig, was Du für einen Eindruck von diesem Eschbach hast.

    Die Hülle hat eine tolle Farbe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ersten beiden Geschichten waren ganz interessant - mal sehen, wie es weitergeht.

      Löschen
  13. Ich habe nach kurzer Zeit eine SD-Karte eingebaut... Ich wollte es vor allem für Babyphotos und -videos, deshalb ist die schwache Kamera etwas ärgerlich. Aber wie du schon sagst: gut zum Ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine SD-Karte hatte ich auch drin, aber leider lassen sich die meisten Apps nicht drauf auslagern. Die Kamera ist ein bisschen ein Schwachpunkt bei LG, wobei mich das noch am wenigsten gestört hat, da ich ja eh auch noch eine alte Digitalkamera habe.

      Löschen
  14. Schade, dass dir der erste Crombie-Titel nicht gefallen hat, aber verständlich. Der Band ist wirklich nicht besonders gut. Mich hatte die Autorin erst mit "Das verlorene Gedicht" so richtig gepackt, wobei ich auch schon den zweiten Krimi ("Alles wird gut") sehr mochte, weil es da um Kincaid und seine Hausgemeinschaft geht. Ich weiß auch nicht, ob ich die Autorin weiter verfolgt hätte, wenn ich nicht gleich zu Beginn von einer Freundin mehrere Bände auf einmal geliehen bekommen hätte, die ich dann auch hintereinanderweg gelesen habe.

    Schön, dass du dabei warst! :) Hab einen schönen Start in die Woche!

    AntwortenLöschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.