Freitag, 14. April 2017

Osterlesen mit Winterkatze: Freitag

Da ich heute dank Karfreitag einen verkürzten Arbeitstag hatte, habe ich noch genug Zeit, mich ein wenig bei Winterkatzes Lese(frei)tag anzuschließen.
Ich muss heute noch ein wenig für Ordnung in der Wohnung schaffen (putzen heb ich mir dann für Montag auf) und die Ostermitbringsel für meine Familie fertigstellen, aber ansonsten habe ich nichts mehr vor und kann mir Zeit fürs Lesen nehmen.
In der letzten Zeit habe ich viel unterwegs gelesen und abends im Bett, aber ich habe mich nur selten gemütlich mit einem Buch aufs Sofa gekuschelt. Welches Buch das heute werden soll, weiß aber noch nicht genau. Die Verschwundenen von Jakobsberg habe ich gestern gerade ausgelesen und Der Weg nach Surabaya, das ich gerade von Christoph Ransmayr lese, ist eine Sammlung von Kurzreportagen - also nur bedingt für eine gemütliche längere Lesesession geeignet. Als Hörbuch habe ich gerade A Song for Arbonne, das ich auf Deutsch schon ein paarmal gelesen habe, aber auf Englisch ist es doch nochmal was anderes. Das werde ich mir jetzt mal einschalten, während ich aufräume. Und vielleicht komme ich dann auch zu einer Entscheidung, welches Buch ich nachher lesen möchte.


Update um 19:00

In meiner Wohnung ist nun wieder eingermaßen Ordnung eingekehrt und ich habe dann nach getaner Arbeit auch gleich noch ein Geburtstagsgeschenk fertig gehäkelt. Das hat mich zwar bei den Ostermitbringseln nicht weitergebracht, aber da muss ich auch nur noch Etiketten für das gestern hergestellte Karotten-Tomaten-Pesto basteln - das sollte nicht so lang dauern.
Da ich beim Aufräumen und Häkeln das Hörbuch laufen hatte, bin ich bei Guy Gavriel Kays A Song for Arbonne ein ganzes Stück weitergekommen. Es ist irritierend, wie schwer ich mir mit diesem Hörbuch tue, wenn man bedenkt, dass ich die deutsche Ausgabe schon mehrmals gelesen habe (das letzte Mal ist aber etliche Jahre her). Ich weiß, dass Kays Stil nicht ganz einfach ist, aber ich habe doch auch schon Romane von ihm auf Englisch gelesen und hätte nicht damit gerechnet, dass ich mich auf das Hörbuch dermaßen konzentrieren muss. Eventuell suche ich mir ein anderes Hörbuch und mache mit dem Reread doch auf Deutsch weiter - mal sehen.
Zum Schmökern auf dem Sofa habe ich mich nun für Die andere Hälfte der Hoffnung von Mechtild Borrmann entschieden. Eigentlich wollte ich eine weitere SuB-Altlast erledigen, aber nun ziehe ich doch mal das Buch vor, das demnächst wieder in die Bibliothek zurück muss.

Bevor ich weiterlese, lasse ich euch noch ein Frühlingsfoto vom letzten Sonntag da. Heute ist es ja leider nicht ganz so frühlingshaft und auch fürs Osterwochenende sind die Aussichten nicht allzu positiv - da muss man sich wohl mit Fotos von blühenden Bäumen trösten.



Update um 23:00

So richtig viel weitergegangen ist bei mir heute Abend nicht - ich war irgendwie unkonzentriert beim Lesen. Bisher finde ich Die andere Hälfte der Hoffnung aber sehr interessant.
Morgen fahre ich zu meiner Familie und werde wohl nur im Zug zum Lesen kommen. Ich fahre dann im Laufe des Ostermontags zurück nach Wien und schließe mich da zum "Endspurt" vielleicht nochmal an.

Habt ein schönes Osterwochenende!

Kommentare:

  1. Schön, dass du ein paar Stunden zum Mitlesen hast. :) Ich muss gestehen, dass keiner der Titel, die du erwähnt hast, mir irgendwas sagt. *g* Mal schauen, wofür du dich nach dem Hörbuch entscheidest. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorerst bleib ich noch beim Hörbuch - ich hab noch eine Handarbeit für einen Geburtstag fertigzustellen. :-)

      Löschen
    2. Das passt ja auch immer gut zusammen. :)

      Jetzt habe ich den Hörbuchtitel doch mal nachgeschlagen und festgestellt, dass das eine Geschichte von Guy Gavriel Kay ist - was mich daran erinnert, dass ich von dem auch mal wieder was lesen wollte. Mal schauen, ob ich in den nächsten Wochen meine Bücher von ihm finde. Dann wäre zumindest schon mal ein Reread drin. :)

      Löschen
  2. Bore da, Neyasha.
    Direkt & reichlich off-topic, hier der Teaser/Trailer zu 'The Last Jedi':

    https://www.youtube.com/watch?v=q92iF8JePkg

    It will be december

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist schön, dass es nach Herr der Ringe endlich wieder ein Weihnachts-Kino-Vorfreuen gibt.

      Löschen
  3. Schön, dass du so gut voran gekommen bist. Und gut zu wissen, dass Kay zum Hören herausfordernd ist. Ich hatte ja nach all deinen positiven Erwähnungen überlegt, ob ich den Autor mal auf Englisch ausprobiere.

    Der Baum ist wunderschön! Bei uns war es Anfang der Woche auch toll (und so viele schöne Blüten), aber inzwischen hat alles einen richtigen Sprung gemacht und ich seh kaum noch Blüten und dafür erstaunlich viel Grün an den Bäumen. Und das Wetter ist bei uns auch sehr aprilig an diesem Wochenende - aber ich finde das ganz schön, da wir wirklich viel Trockenheit hatten und ich auf etwas Regen hoffe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte eigentlich kein Problem, Kay auf Englisch zu lesen. Aber mit dem Hörverständnis tu ich mir ganz allgemein manchmal schwerer. Vielleicht liegts auch ein wenig am Sprecher.

      Hier ist es schon seit knapp zwei Wochen recht wechselhaft - richtiges Aprilwetter eben.

      Löschen
    2. Okay, dann versuche ich es dann doch mal. Ich bin ja immer so zögerlich, wenn es um Autoren geht, die ich früher toll fand. Manchmal ist meine Zeit mit ihnen einfach vorbei, wenn ich nicht drangeblieben bin.

      Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende mit deiner Familie!

      Löschen
    3. Ja, das verstehe ich. Ich bin da auch immer etwas zögerlich und habe auch den Eindruck, dass ich Kay jetzt kritischer lese als früher.

      Danke, dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  4. "Die andere Hälfte der Hoffnung" klingt interessant; ich hoffe, dass beiden Geschichten - der Mutter einerseits und der Tochter andererseits - ausreichend Raum gewährt wird.

    ps
    Den Trailer habe ich mir auch erst einmal angeschaut. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher laufen beide Geschichten gleichberechtigt nebeneinander.

      Löschen

Anregungen, Lob, Tadel? Immer her damit, ich freu mich über alle Kommentare!
Nur nicht über Spam, mit dem ich seit dem Abschalten der Sicherheitsabfrage schon wieder überflutet werde - daher versuche ich es jetzt einmal mit Moderation.